Lieuron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lieuron
Lieuron (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Ille-et-Vilaine (35)
Arrondissement Redon
Kanton Redon
Gemeindeverband Redon Agglomération
Koordinaten 47° 51′ N, 1° 57′ WKoordinaten: 47° 51′ N, 1° 57′ W
Höhe 18–69 m
Fläche 16,72 km²
Einwohner 777 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 35550
INSEE-Code

Lieuron ist eine Gemeinde in der Bretagne in Frankreich. Sie gehört zum Département Ille-et-Vilaine, zum Arrondissement Redon und zum Kanton Redon (bis 2015 Kanton Pipriac). Sie grenzt im Westen und im Norden an Maure-de-Bretagne, im Nordosten an Lohéac, im Osten an Guipry-Messac mit Guipry und im Süden an Pipriac. Das Siedlungsgebiet befindet sich auf ungefähr 35 Metern über Meereshöhe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühere Ortsnamen waren Ludron (11. Jahrhundert), Lurron (1386) und Leuron (1426). Der heutige Ortsname erschien schon im (16. Jahrhundert). Lieuron wurde von der SNCF mit der Bahnstrecke Châteaubriant–Ploërmel bedient.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 608 555 561 526 505 560 694 783

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 1032–1035.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lieuron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien