Guipry-Messac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guipry-Messac
Guipry-Messac (Frankreich)
Guipry-Messac
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Kanton Redon
Gemeindeverband Vallons de Haute-Bretagne Communauté
Koordinaten 47° 50′ N, 1° 50′ WKoordinaten: 47° 50′ N, 1° 50′ W
Höhe 3–115 m
Fläche 91,99 km2
Einwohner 6.887 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 75 Einw./km2
Postleitzahl 35480
INSEE-Code

Dieses Foto von Guipry-Messac wurde von einem Helikopter aus aufgenommen. Die Vilaine bildete bis 2015 die Gemeindegrenze.

Guipry-Messac ist eine französische Gemeinde im Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2016 durch die Fusion der ehemaligen Gemeinden Messac und Guipry. Die Bewohner nennen sich die Guissacois oder Guissacoises.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Saint-Malo-de-Phily im Norden, Pléchâtel im Nordosten, Bain-de-Bretagne und La Noë-Blanche im Osten, Grand-Fougeray im Südosten, Langon und Sainte-Anne-sur-Vilaine im Süden, Saint-Ganton im Südwesten, Lieuron und Pipriac im Westen und Guignen und Lohéac im Nordwesten.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016
Guipry 35129 50,35 3.785
Messac (Verwaltungssitz) 35176 41,64 3.102

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Guipry-Messac

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Guipry-Messac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien