Bezirk Beverīna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezirk Beverīna
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Mūrmuiža
Fläche 301,8 km²
Einwohner 3553 (2010)
Dichte 12 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV-017
Webauftritt www.beverinasnovads.lv (lettisch)
Denkmal für die Schlacht von 1705
Denkmal für die Schlacht von 1705

Koordinaten: 57° 31′ N, 25° 34′ O

Der Bezirk Beverīna (Beverīnas novads) liegt im Norden Lettlands in der historischen Landschaft Vidzeme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das ländlich geprägte Gebiet fließt der Fluss Abuls in ost-westlicher Richtung. Die Westgrenze wird von der Gauja und der Stadt Valmiera gebildet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk besteht aus den drei Gemeinden (pagasts) Brenguļi, Kauguri, Trikāta. Das Verwaltungszentrum ist Mūrmuiža, das zur Gemeinde Kauguri gehört. 3553 Einwohner (2010) leben im Bezirk Beverīna.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem gleichnamigen Mūrmuiža im damaligen Herzogtum Kurland fand am 16. Juli 1705 die Schlacht bei Gemauerthof statt. Die Schweden besiegten damals die Russen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beverīna Municipality – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]