Bezirk Alūksne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bezirk Alūksne
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Alūksne
Fläche 1.699,8 km²
Einwohner 19.221 (2010)
Dichte 11 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV-011
Webauftritt www.aluksne.lv (lettisch)
Der Alūksne-See
Der Alūksne-See

Koordinaten: 57° 23′ N, 27° 6′ O

Der Bezirk Alūksne (Alūksnes novads) liegt im Nordosten Lettlands in der historischen Landschaft Vidzeme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet grenzt im Norden an Estland und Russland. Das waldreiche Gebiet wird vom Fluss Pededze durchlaufen. Größter See des Bezirks ist der Alūksne-See.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk besteht aus den 15 Gemeinden (pagasts) Alsviķi, Anna, Ilzene, Jaunalūksne, Jaunanna, Jaunlaicene, Kalncempji, Liepna, Maliena, Mālupe, Mārkalne, Pededze, Veclaicene, Zeltiņi, Ziemeri und dem Verwaltungszentrum Alūksne. 19221 Einwohner (2010) leben im Bezirk Alūksne.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alūksne Municipality – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien