Bill Flores

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Flores (2011)

William H. „Bill“ Flores (* 25. Februar 1954 in Cheyenne, Wyoming) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2011 vertritt er den Bundesstaat Texas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bill Flores studierte bis 1976 an der Texas A&M University und danach bis 1985 an der Baptist University in Houston. Danach arbeitete er in der freien Wirtschaft und machte eine Karriere im Öl- und Gasgewerbe. In dieser Branche war er bei mehreren Firmen in verschiedenen Stellungen tätig. Schließlich wurde er Vorstandsvorsitzender der Phoenix Exploration Company. Er war auch Mitglied der Texas Real Estate Commission.

Politisch schloss sich Flores der Republikanischen Partei an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde er im 17. Wahlbezirk von Texas in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des Demokraten Chet Edwards antrat, den er mit 61,8 % der Wählerstimmen geschlagen hatte. Da er bei allen folgenden Wahlen, einschließlich der des Jahres 2016, wiedergewählt wurde kann er sein Mandat bis heute ausüben. Seine neueste Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019. Flores war vormals Mitglied im Haushaltsausschuss, im Veteranenausschuss und im Committee on Natural Resources sowie in drei Unterausschüssen. Später gehörte er dem Ausschuss für Energie und Handel sowie drei von dessen Unterausschüssen an. Seit 2015 leitet er das Republican Study Committee. Er gilt als sehr konservativ.

Bill Flores ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie lebt privat in Bryan.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bill Flores – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien