Will Hurd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Will Hurd (2015)

William Ballard „Will“ Hurd (* 19. August 1977 in San Antonio, Texas) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit Januar 2015 vertritt er den Bundesstaat Texas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1995 absolvierte Will Hurd die John Marshall High School in San Antonio. Danach studierte er bis zum Jahr 2000 an der Texas A&M University unter anderem Informatik. Zwischen den Jahren 2000 und 2009 arbeitete er in verschiedenen Funktionen für die CIA. Dabei war er zeitweise in Washington, D.C. tätig, wo er unter anderem Mitglieder des Kongresses über bestimmte Themen informierte. Außerdem war er in Afghanistan, Pakistan und Indien im operativen Einsatz für die CIA. Nach dem Ende seiner Geheimdienstarbeit kehrte er nach Texas zurück, wo er für die strategische Beraterfirma Crumpton Group arbeitete. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Im Jahr 2010 kandidierte er noch erfolglos in den Vorwahlen seiner Partei für den Kongress.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2014 wurde Hurd dann aber im 23. Wahlbezirk von Texas in das US-Repräsentantenhaus in Washington gewählt, wo er am 3. Januar 2015 die Nachfolge des Demokraten Pete Gallego antrat, den er bei der Wahl geschlagen hatte. Da er im Jahr 2016 erneut in seinem Amt bestätigt wurde, wird er auch dem am 3. Januar 2017 zusammentretenden 115. Kongress der Vereinigten Staaten angehören. Seine neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019 mit der Option auf eine weitere Kandidatur im Jahr 2018.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Will Hurd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Will Hurd im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)
  • Profil beim National Journal