Bray-Saint-Aignan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bray-Saint-Aignan
Bray-Saint-Aignan (Frankreich)
Bray-Saint-Aignan
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Kanton Sully-sur-Loire
Gemeindeverband Val de Sully
Koordinaten 47° 50′ N, 2° 22′ OKoordinaten: 47° 50′ N, 2° 22′ O
Höhe 107–147 m
Fläche 26,16 km2
Einwohner 1.757 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km2
Postleitzahl 45460
INSEE-Code

Bray-Saint-Aignan ist eine französische Gemeinde mit 1.757 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Orléans und ist Teil des Kantons Sully-sur-Loire.

Bray-Saint Aignan wurde zum 1. Januar 2017 aus den früher eigenständigen Gemeinden Bray-en-Val und Saint-Aignan-des-Gués gebildet. Der Verwaltungssitz der neuen Gemeinde (Commune nouvelle) befindet sich im Ort Bray-en-Val.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bray-Saint-Aignan liegt etwa 30 Kilometer ostsüdöstlich von Orléans. Nördlich davon breitet sich der Forêt d’Orléans, ein etwa 150.000 Hektar großes Waldgebiet, aus. Umgeben wird Bray-Saint-Aignan von den Nachbargemeinden Bouzy-la-Forêt im Norden, Vieilles-Maisons-sur-Joudry und Lorris im Nordosten, Les Bordes im Osten, Bonnée im Süden, Saint-Benoît-sur-Loire im Westen und Südwesten sowie Saint-Martin-d’Abbat im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
- - - - - - - 1.734
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bray-Saint-Aignan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien