Burg Neuburg (Gelbingen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg Neuburg
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Schwäbisch Hall-Gelbingen-„Neuberg“
Geographische Lage 49° 7′ 50,4″ N, 9° 43′ 58,8″ OKoordinaten: 49° 7′ 50,4″ N, 9° 43′ 58,8″ O
Höhe: 343,6 m ü. NN
Burg Neuburg (Gelbingen) (Baden-Württemberg)
Burg Neuburg (Gelbingen)

Die Burg Neuburg ist eine abgegangene Höhenburg auf dem Kocher-Umlaufberg Neuberg bei 343,6 m ü. NN etwa 700 Meter westlich der Dorfmitte von Gelbingen[1], einem Stadtteil der Stadt Schwäbisch Hall im Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg).

Der heutige Burgstall zeigt nur noch geringe Trümmerreste.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alois Schneider: Die Burgen im Landkreis Schwäbisch Hall. Eine Bestandsaufnahme (= Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg. Bd. 18). Konrad Theiss, Stuttgart 1995, ISBN 3-8062-1228-7, S. 222.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auch Neuburg genannt, stand etwa 700 Meter westlich der Dorfmitte von Gelbingen auf dem Kocher-Umlaufberg Neuberg. Auf der TK25-6824 eingetragen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]