Burgstall Alte Burg (Unterregenbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Burgstall Alte Burg
Alternativname(n): Unterregenbach
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall, Wall- und Grabenreste
Ort: Langenburg-Unterregenbach
Geographische Lage 49° 16′ 27,3″ N, 9° 49′ 36,6″ OKoordinaten: 49° 16′ 27,3″ N, 9° 49′ 36,6″ O
Höhe: 415 m ü. NN

Der Burgstall Alte Burg, auch Unterregenbach genannt, eine abgegangene Höhenburg auf 415 m ü. NN im stumpfen Winkel zwischen dem Jagst- und der Bachklinge, durch die das Totensteigle ins Flusstal absteigt, westlich-oberhalb von Unterregenbach, einem Stadtteil von Langenburg im Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg).

Bei der ehemaligen Burganlage handelte es sich um eine kleine Abschnittsbefestigung auf einer Innenfläche von 1,44 Hektar, von der nur noch Wall- und Grabenreste erhalten sind.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter P. Feringen: Unterregenbach. Kirchen, Herrensitz, Siedlungsbereiche. Konrad Theiss Verlag, 1998.
  • Alois Schneider: Die Burgen im Kreis Schwäbisch Hall – Eine Bestandsaufnahme. (Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg, Band 18). Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 1995, ISBN 3-8062-1228-7, S. 148–150.
  • Hansjürgen Brachmann: Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa. Untersuchungen zu seiner Entwicklung und Funktion im germanisch-deutschen Bereich. In: Schriften zur Ur- und Frühgeschichte. 45. Akademie Verlag, Berlin 1993, ISBN 3-05-001995-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zu Burg Untereggenbach in der privaten Datenbank „Alle Burgen“