Cavalcante (Goiás)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cavalcante
Wappen Flagge
Karte
Gemeindegebiet von Cavalcante in Brasilien und Goiás
Cavalcante (Goiás)
Cavalcante
Cavalcante
Lage der Ortschaft Cavalcante in Goiás
i1
Basisdaten
Staat: BrasilienBrasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: GoiásGoiás Goiás (GO)
Mesoregion: Nord-Goiás
Mikroregion: Chapada dos Veadeiros
Distanz zur Hauptstadt Goiânia: 510 km
Geografische Lage: 13° 48′ S, 47° 27′ WKoordinaten: 13° 48′ S, 47° 27′ W
Zeitzone: UTC-3
Sommer: UTC-2
Höhe: 823 m
Fläche: 6.953,646 km²
Einwohner: 9.394[1]
Bevölkerungsdichte: 1,5 Einwohner / km²
Telefonvorwahl: +5562
Postleitzahl (CEP): 73790-000
Adresse der Stadtverwaltung: Rua Cristã, 11
73790-000 Cavalcante
Offizielle Website: www.cavalcante.go.gov.br
E-Mail-Adresse:
Jahrestag: 11. November
Gemeindegründung: 1831
Politik
Bürgermeister Josias Magalhães Costa Sobrinho (PTN), (2009-2012)
Vize-Bürgermeister

Cavalcante ist eine brasilianische politische Gemeinde im Bundesstaat Goiás in der Mesoregion Nord-Goiás und in der Mikroregion Chapada dos Veadeiros. Sie liegt nördlich der brasilianischen Hauptstadt Brasília und nordöstlich der Hauptstadt Goiânia.

Zu Cavalcante gehören die Distrikte (port.: distrios): Araí, Bonito, Estrema, Guaribinha, Passa Três, Prata und São Jose.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cavalcante grenzt

Hydrographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hydrographisch entwässert Cavalcante in das Rio Tocantins - Araguia Becken nach Norden. Cavalcante liegt östlich des Stausees Serra da Mesa, dem nach Wasserfläche und Stauvolumen größten Stausees von Goiás. Sein Abfluss ist der Rio Tocantins, welcher die Westgrenze zur Gemeinde Minaçu bildet. Das Gemeindegebiet wird durch folgende auf dem Gemeindegebiet entspringende Gewässer entwässert (Anordnung nach Mündung von Süd nach Nord):

Flusssystem rechte Zuflüsse Entwässerungsgebiet
Rio Tocantins
Rio Preto Rio Claro westl. Gemeindegebiet
Rio São Félix
Rio Carmo
Rio Trairas
Rio Paraná linke Zuflüsse östl. Gemeindegebiet
Rio das Almas
Rio da Prata

Klima und Vegetation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima ist typisch tropisch halbfeucht mit hohen Temperaturen im Sommer um die 30 °C mit einer Luftfeuchte von 60 bis 70 % und starken Niederschlägen. Im Winter herrscht Trockenheit und Dürre mit einer Dauer von vier bis fünf Monaten. Die Vegetation ist charakterisiert durch Cerrado-Ökosystem.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cavalcante (Goiás)
BIP Daten (2007)
Landwirtschaft: 7.956
Industrie: 27.288
Dienstleistung: 93.839
Subtotal: 208.684
Steuern: 1.283
PIB total: 209.967
Rang in GO: 48
Bevölkerung: 9.875
PIB pro Kopf (R$): 21.262
Rang in GO: 15

Nebenstehende Tabelle zeigt das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen für die drei Wirtschaftssektoren, PIB total und Rang von Cavalcante in Goiás, Bevölkerung und BIP pro Kopf für 2007 (in Tausend R$).[2]

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Südgrenze zur Gemeinde Alto Paraíso de Goiás befindet sich der Nationalpark Chapada dos Veadeiros, der bei Wanderern und Öko-Touristen sehr beliebt ist.

Der Zugang zum Nationalpark ist nur mit Führern gestattet. Der Eingang befindet sich in der Ortschaft São Jorge an der Südseite des Parks, etwa in der Mitte zwischen den Städten Colinas do Sul und Alto Paraíso de Goiás.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erste Ergebnisse der Volkszählung von 2010 in Goiás (PDF; 30 kB), durchgeführt vom IBGE.
  2. PIB pro Gemeinde in Goiás (Memento des Originals vom 29. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.seplan.go.gov.br Quelle: SEPLAN 2007