Closer (The-Chainsmokers-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Closer
The Chainsmokers feat. Halsey
Veröffentlichung 29. Juli 2016
Länge 4:05
Autor(en) Andrew Taggart
Ashley Frangipane
Shaun Frank
Frederic Kennett
Isaac Slade
Joe King
Produzent(en) The Chainsmokers
Label Disruptor, Columbia Records
Album Collage

Closer (englisch für ‚näher‘) ist ein Lied des US-amerikanischen DJ- und Musikproduzenten-Duos The Chainsmokers zusammen mit der Sängerin Halsey. Das Lied erschien am 29. Juli 2016 und ist mit über 2,01 Milliarden Streams eines der am meistgestreamten Lieder auf der Musikstreaming-Plattform Spotify.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Beat des Lieds entstand in einer Studiosession von The Chainsmokers zusammen mit Freddy Kennett von Louis the Child. Taggart nahm die Idee, machte daraus ein komplettes Lied und schrieb die Lyrics zusammen mit Shaun Frank. Während des Entstehungsprozess wurde das Duo von I Miss You von Blink-182 und weiteren Bands wie Taking Back Sunday inspiriert.[2] Bekannt ist außerdem, dass die Sängerin Camila Cabello eine Demo für das Lied aufnahm, jedoch nicht an der offiziellen Version beteiligt war, da sie an dem Release des Albums ihrer Band Fifth Harmony gearbeitet hatte.[3][4]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Songstruktur[5]
Abschnitt Künstler
1. Verse Taggart
Prechorus Taggart
Refrain Taggart
Postchorus Taggart
2. Verse Halsey
Prechorus Halsey
Refrain Taggart & Halsey
Postchorus Taggart & Halsey
Refrain Taggart
Postchorus Taggart & Halsey

Komposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Closer ist ein EDM-Pop Song mit präsenten Elementen aus dem Future-Bass.[6] Die Tonart ist As-Dur und das Tempo liegt bei 95 Schlägen pro Minute.[7] Der Stimmumfang von Taggart und Halsey reicht in Closer von Eb3 bis Eb5.[8]

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied handelt von einem getrennten Paar, das sich lange nach ihrer Trennung unerwartet trifft und erneut romantische Anziehung empfindet.[9] Das Duo schrieb auf Genius „This song is dedicated to anyone that hooked up with their ex and right after remember all the reasons why they broke up“.[10]

“So, baby, pull me closer
In the backseat of your Rover
That I know you can’t afford
Bite that tattoo on your shoulder
Pull the sheets right off the corner
Of the mattress that you stole
From your roommate back in Boulder
We ain’t ever getting older”

Refrain, Originalauszug

„Also Baby, zieh mich näher an dich
Auf dem Rücksitz deines Rovers
Von dem ich weiß, dass du ihn dir nicht leisten kannst,
Beiß in das Tattoo auf deiner Schulter
Ziehe das Bettlaken von der
Matratze ab, die du gestohlen hast
Von deinem Mitbewohner, damals in Boulder
Wir werden niemals älter“

Refrain, Übersetzung

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle Bewertung
The Edge
(University of Southampton)
SternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbolSternsymbol[11]

Jahresbestenlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Herausgeber Rang
2016 Billboard’s 100 Best Pop Songs[12] 29

Closer erhielt insgesamt gemischte Kritiken. Das Entertainment Magazin der University of Southampton „The Edge“ gab mit zwei von fünf möglichen Sternen eine eher negative Kritik und schrieb, dass das Lied „eingängig aber langweilig“ („Catchy but Dull“) sei.[11] Tim Tabens von Dance-Charts bewertete das Lied dahingegen positiv und schrieb „‚The Chainsmokers feat. Halsey – Closer‘ kann man nur jedem ans Herz legen. Sowohl Vocals als auch Beats klingen sehr interessant und machen gute Laune. Die Scheibe hat ebenfalls das Potenzial sich zu einem riesen Ohrwurm zu entwickeln und wieder hohe Chartplatzierungen einzunehmen“.[6]

Billboard listete Closer im Jahr 2016 auf Rang 29 der besten Pop Songs des Jahres. Andrew Unterberger kommentierte „[Closer] was as predictable a smash as they come: Perfectly played duet drama, an immediately recognizable hook – maybe a little too instantly recognizable – and a Blink-182 reference that made every Millennial listening nod with begrudging respect. Overplay might’ve done The Chainsmokers and Halsey a temporary disservice, but just wait for the emotional rush that hits in 2025 when you’re hanging in a hotel bar and hear this for the first time in years“.[12]

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Auszeichnung Kategorie Ergebnis Quelle
2016 MTV Video Music Awards Song of the Summer Nominiert [13]
2017 Grammy Awards Best Pop Duo / Group Performance Nominiert [14]
iHeartRadio Music Awards Song of the Year Nominiert [15]
Dance Song of the Year Gewonnen
Best Lyrics Nominiert
Best Collaboration Nominiert
Myx Music Award Favorite International Video Gewonnen [16]
Radio Disney Music Awards Song of the Year Nominiert [17]
Best Song to Lip Sync To Nominiert
Billboard Music Awards Top Hot 100 Song Gewonnen [18]
Top Selling Song Nominiert
Top Radio Song Nominiert
Top Collaboration Gewonnen
Top Streaming Song (Audio) Nominiert
Top Streaming Song (Video) Nominiert
Top Dance/Electronic Song Gewonnen
Teen Choice Awards Choice Song: Group Nominiert [19]
Choice Pop Song Nominiert
MTV Video Music Awards Best Collaboration Nominiert [20]
Best Editing Nominiert
American Music Awards Collaboration of the Year Nominiert [21]
Favorite Pop/Rock Song Nominiert

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland stieg Closer in der Woche vom 5. August 2020 auf Rang 65 ein. Die höchste Notierung erreichte der Song erstmals sieben Wochen später auf Rang zwei. In der darauffolgenden Woche fiel das Lied auf Rang drei. Auf dieser Position war Closer drei Wochen vertreten, bevor es sich am 14. Oktober 2016 erneut eine Woche auf Platz zwei platzierte. In derselben Woche erreichte der Song außerdem für eine Woche Rang eins in den deutschen Dance-Singlecharts.[22] In den deutschen Airplaycharts erreichte der Song Rang sieben.[23] In den deutschen Single-Jahrescharts platzierte sich Closer am Ende des Jahres 2016 auf Rang 18, in den Streaming-Jahrescharts auf Rang 14 und in den Airplay-Jahrescharts auf Rang 79.[24][25] Closer wurde 2017 in Deutschland durch den BVMI mit dreifach Gold für insgesamt über 600.000 Verkäufe ausgezeichnet.[26]

In die österreichischen Singlecharts stieg Closer am 12. August 2016 auf Rang 37 ein. Fünf Wochen später, am 16. September 2016, erreichte das Lied mit Rang zwei die höchste Platzierung in Österreich. Insgesamt war das Lied 39 Wochen in den Top 75 vertreten.[27]

In die Schweizer Hitparade stieg der Song am 7. August 2016 auf Rang 66 ein. Am 4. September 2016 erreichte Closer erstmals die Top 10 und am 18. September 2016 mit Rang fünf die höchste Notierung in den Singlecharts. Nach 37 Wochen stieg das Lied im Mai 2017 aus den Charts aus.[27]

In die britischen Singlecharts stieg Closer am 11. August 2016 auf Rang 33 ein. Die Höchstplatzierung erreichte der Song am 8. September 2016 auf Rang eins. Das Lied konnte sich vier Wochen an der Spitze und insgesamt 47 Wochen in den Charts halten. In den Single-Jahrescharts erreichte das Lied 2016 Rang sieben und 2017 Rang 71. Das Lied wurde durch die BPI mit dreifach Platin für über 1,8 Millionen Verkäufe ausgezeichnet.[27]

Darüber hinaus erreichte Closer in den Niederlanden Rang eins, in Finnland Rang fünf, in Norwegen Rang eins, in Dänemark Rang eins, in Italien Rang zwei und in Spanien Rang fünf.[28][29][30][31][32][33]

Ozeanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Australien stieg das Lied am 8. August 2016 auf Rang zwei in die Singlecharts ein.[34] In der darauffolgenden Woche, am 15. August 2016, erreichte Closer in den Singlecharts und den Dancecharts Rang eins.[35] In den Download-Charts und den Streaming-Charts erreichte der Song eine weitere Woche später erstmals die Spitzenposition.[36] Insgesamt hielt sich das Lied neun Wochen auf Rang eins der Singlecharts und 38 Wochen in den Top 50.[37] Ende 2016 war Closer die meistverkaufte Single des Jahres und führte damit die Single- und Dance-Jahrescharts an. In den Download-Jahrescharts erreichte der Song hinter Lukas Grahams 7 Years Rang zwei. In den Streaming-Jahrescharts erreichte Closer ebenfalls Rang zwei hinter Drakes One Dance.[38]

In den neuseeländischen Musikcharts erreichte Closer Ende August 2016 Rang eins. Auf dieser Position war der Track acht ununterbrochene Wochen vertreten.[39] In den Jahrescharts erreichte der Song 2016 Rang drei und 2017 Rang 41.[40][41]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartverlauf von Closer in den Billboard Hot 100.

In die Hot 100 stieg Closer in der Woche vom 20. August 2016 auf Rang 9 ein und wurde für The Chainsmokers zu ihrem dritten und für Halsey zu ihrem ersten Top-10-Lied in den Charts.[42] Zwei Wochen später, am 3. September 2016, erreichte das Lied Rang eins und wurde damit für alle beteiligten Interpreten zum ersten Nummer-eins-Hit in den USA. In der ersten Nummer-eins-Woche wurde Closer 116.000 Mal digital verkauft, über 23,1 Millionen Mal gestreamt und erhielt rund 49 Millionen Airplay-Impressionen.[43] Insgesamt hielt sich das Lied zwölf ununterbrochene Wochen an der Spitze der Hot 100, womit es eines der Lieder ist, die sich am längsten auf der Spitzenposition halten konnten.[44] In der Top 10 war der Song 32 Wochen vertreten, womit es eines der Lieder ist, die sich am längsten in den Top Ten halten konnten.[45] In der 52. Chartwoche befand sich Closer auf Rang 39. Diese war aufgrund von Regularien, gemäß denen ein Lied nach 52 Wochen aus den Charts ausgeschlossen wird, wenn der Song sich unter Rang 25 platziert, die letzte Woche in der Closer in den Hot 100 vertreten war.[46][47]

In den Dance/Electronic Charts erreichte Closer ebenfalls Rang eins und wurde damit, nach Baauer’s Harlem Shake im Jahr 2013, zu dem zweiten Lied das die Spitze beider Charts gleichzeitig erreichen konnte.[48] Insgesamt hielt sich das Lied 27 Wochen auf Rang eins und 52 Wochen in den Top 10 und wurde danach, wie auch bei den Hot 100, manuell aus den Charts entfernt.

Bis zum Ende des Jahres wurden von dem Song über 2,2 Millionen digitale Einheiten verkauft, womit es sich in den Hot-100-Jahrescharts 2016 auf Rang sieben platzierte.[49] Darüber hinaus wurde Closer im Januar 2021 in den USA mit 13-fach-Platin ausgezeichnet. Gemessen an den Auszeichnungen für Musikverkäufe der RIAA ist Closer damit einer der meistverkauften Singles der USA.[50]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts[27] Peak Wochen Jahrescharts Dekadencharts1 Allzeitcharts2[51]
#1 Top 10 Ges. 2016[52] 2017[53] 2010er[54]
Deutschland Deutschland 2 13 41 18 N/A N/A
Osterreich Österreich 2 15 39 14 54 N/A
Schweiz Schweiz 5 12 37 44 N/A 322
Vereinigtes Konigreich Großbritannien 1 4 16 47 7 71 35 72
Vereinigte Staaten US Hot 100 1 12 32 52 10 7 4 13
Vereinigte Staaten US Dance/Electronic 1 27 52 52 2 2 6 N/A
Vereinigte Staaten US Mainstream Top 40 1 11 30 16 22 N/A 9
Hinweise:
1 Österreich: basierend auf Punktesystem
   US Dance/Electronic: basierend auf Daten seit 2013
2 Schweiz: basierend auf Punktesystem seit 1968
   Großbritannien: basierend nur auf Verkäufen und Streams bis 2017
   US Hot 100: basierend auf Daten von 1958–2018
   US Mainstream Top 40: basierend auf Daten von 1992–2017

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
 Australien (ARIA) Platinum record icon.svg 20× Platin 1.400.000
 Belgien (BEA) Platinum record icon.svg 3× Platin 90.000
 Dänemark (IFPI) Platinum record icon.svg 3× Platin 270.000
 Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg 3× Gold 600.000
 Frankreich (SNEP) Diamond record icon.svg Diamant 233.333
 Italien (FIMI) Platinum record icon.svg 6× Platin 300.000
 Kanada (MC) Diamond record icon.svg Diamant 800.000
 Mexiko (AMPROFON) Diamond record icon.svg Diamant
+ Platinum record icon.svg 4× Platin
540.000
 Neuseeland (RMNZ) Platinum record icon.svg 3× Platin 90.000
 Niederlande (NVPI) Platinum record icon.svg Platin 40.000
 Norwegen (IFPI) Platinum record icon.svg 3× Platin 180.000
 Österreich (IFPI) Platinum record icon.svg Platin 30.000
 Polen (ZPAV) Diamond record icon.svg Diamant 200.000
 Portugal (AFP) Platinum record icon.svg 2× Platin 20.000
 Schweden (IFPI) Platinum record icon.svg 5× Platin 200.000
 Schweiz (IFPI) Platinum record icon.svg 2× Platin 40.000
 Spanien (Promusicae) Platinum record icon.svg 2× Platin 80.000
 Vereinigte Staaten (RIAA) Diamond record icon.svgPlatinum record icon.svg 14× Platin 14.000.000
 Vereinigtes Königreich (BPI) Platinum record icon.svg 4× Platin 2.400.000
Insgesamt Gold record icon.svg 1× Gold
Platinum record icon.svg 64× Platin
Diamond record icon.svg 5× Diamant
21.473.333

Hauptartikel: The Chainsmokers/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Closer – Single[55]
# Version Erstveröffentlichung Länge
1. Closer 29. Juli 2016 4:04
Closer (Remixes) – EP[56]
# Version Erstveröffentlichung Länge
1. Closer – R3hab Remix 23. September 2016 2:41
2. Closer – Shaun Frank Remix 23. September 2016 4:12
3. Closer – T-Mass Remix 9. November 2016 4:07
4. Closer – Wuki Remix 23. September 2016 4:03
5. Closer – ARMNHMR Remix 9. November 2016 4:26
6. Closer – Robotaki Remix 23. September 2016 4:12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spotify - Meistgestreamte Songs weltweit 2020. In: Statista. 3. Juli 2020, abgerufen am 8. Juli 2020.
  2. Lauren Nostro: How Blink 182's “I Miss You” Inspired The Chainsmokers And Halsey’s “Closer”. In: Genius.com. 8. August 2016, abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  3. The Chainsmokers (Ft. Halsey) – Closer. In: Genius.com. Abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch, Who Camila Cabello Almost Collaborated With | Elvis Duran Show auf YouTube, abgerufen am 2. Mai 2021.): „I recorded that song [Closer], and so they were like, “Oh, do you want to be on this song?” [...] I had to turn it down because I was with the group [Fifth Harmony] at the time, and we were about to put an album out [...] and so I had to say no“
  4. Kat Bein: Camila Cabello Almost Sang The Chainsmokers' 'Closer,' Shares Demo: Watch. 8. Juni 2017, abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  5. The Chainsmokers (Ft. Halsey) – Closer (Lyrics). In: Genius. Abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  6. a b Tim Tabens: The Chainsmokers feat. Halsey - Closer. In: Dance-Charts. Abgerufen am 2. Mai 2021.
  7. Key & BPM for Closer by The Chainsmokers, Halsey. In: Tunebat. Abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  8. Taggart Andrew, Slade Isaac, Frangipane Ashley, Frank Shaun, Kennett Frederic: Closer. In: musicnotes.com. 4. August 2016, abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  9. What does "Closer" by The Chainsmokers ft. Halsey mean? Abgerufen am 2. Mai 2021 (amerikanisches Englisch).
  10. The Chainsmokers (Ft. Halsey) – Closer (About). In: Genius.com. Abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  11. a b Carly-May Kavanagh: Review: The Chainsmokers feat. Halsey – ‘Closer’. In: The Edge. University of Southampton, 7. August 2016, abgerufen am 2. Mai 2021 (britisches Englisch).
  12. a b Billboard’s 100 Best Pop Songs of 2016: Critics’ Picks. In: Billboard. 12. Dezember 2016, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  13. VMAs: Fifth Harmony wins Song of the Summer. Abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  14. Grammys 2017: The Complete List of Nominees. 6. Dezember 2016, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  15. iHeartRadio Music Awards 2017: Winners List. 5. März 2017, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  16. Rappler.com: FULL LIST: Winners, Myx Music Awards 2017. Abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  17. Radio Disney Music Awards 2017 Winners: The Complete List. 30. April 2017, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  18. Billboard Music Awards Winners 2017 (Complete List). 21. Mai 2017, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  19. Teen Choice Awards 2017 Winners: The Complete List. 14. August 2017, abgerufen am 10. Juli 2020.
  20. VMAs 2017: Winners List (Complete). 27. August 2017, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  21. American Music Awards 2017: Winners List. 19. November 2017, abgerufen am 10. Juli 2020 (englisch).
  22. Dance-Charts. In: Offizielle Deutsche Charts. 14. Oktober 2016, abgerufen am 5. Mai 2021.
  23. Radio-Charts Deutschland Hauptchart. Archiviert vom Original am 17. Januar 2017; abgerufen am 5. Mai 2021.
  24. Top 25: Offizielle Deutsche Streaming-Charts 2016. In: musikindustrie.de. 2016, abgerufen am 5. Mai 2021.
  25. Radio-Jahrescharts Deutschland Hauptchart. Archiviert vom Original am 21. Januar 2017; abgerufen am 5. Mai 2021.
  26. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: Gold-/Platin-Datenbank. BVMI, abgerufen am 5. Mai 2021.
  27. a b c d Chartquellen (Wöchentliche Charts):
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
    • Großbritannien
    • US Hot 100
    • US Dance/Electronic
    • US Mainstream Top 40
  28. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: dutchcharts.nl. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (niederländisch).
  29. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: finnishcharts.com. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  30. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: norwegiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  31. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: danishcharts.com. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  32. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  33. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: spanishcharts.com. Abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  34. The ARIA Report – Week Commencing ~ 8 August 2016 ~ Issue #1380. (PDF) Australian Recording Industry Association, 8. August 2016, S. 3, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  35. The ARIA Report – Week Commencing ~ 15 August 2016 ~ Issue #1381. (PDF) Australian Recording Industry Association, 15. August 2016, S. 3, 17, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  36. The ARIA Report – Week Commencing ~ 22 August 2016 ~ Issue #1382. (PDF) Australian Recording Industry Association, 22. August 2016, S. 9, 11, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  37. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: australian-charts.com. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  38. ARIA Report – End Of Year 2016 Report. (PDF) Australian Recording Industry Association, 2016, S. 2, 6, 11, 17, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  39. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer. In: charts.org.nz. Hung Medien, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  40. Official Top 40 Singles – End Of Year Charts 2016. In: The Official New Zealand Music Chart. Abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  41. Official Top 40 Singles – End Of Year Charts 2017. In: The Official New Zealand Music Chart. Abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  42. Gary Trust: Sia No. 1 on Hot 100, The Chainsmokers & Halsey Debut in Top 10. In: Billboard. 8. August 2016, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  43. Gary Trust: The Chainsmokers & Halsey’s ‘Closer’ Climbs to No. 1 on Hot 100. In: Billboard. 22. August 2016, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  44. Gary Trust: The Longest-Leading Billboard Hot 100 No. 1s. In: Billboard. 24. März 2020, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  45. Gary Trust: Post Malone’s ‘Circles’ Breaks Record for Most Weeks in Hot 100’s Top 10. In: Billboard. 27. April 2020, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  46. Hugh McIntyre: The Chainsmokers’ ‘Closer’ Has Been Kicked Off The Charts After A Year, But Why? In: Forbes. 22. August 2017, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).
  47. Billboard Charts Legend. In: Billboard. Abgerufen am 2. Mai 2021 (englisch).
  48. Paul Grein: Chart Watch: The Chainsmokers Top the Hot 100 (and Why That’s So Noteworthy). 23. August 2016, abgerufen am 4. Mai 2021 (amerikanisches Englisch).
  49. Hugh McIntyre: Justin Timberlake Nabs The Best-Selling Single Of 2016. In: Forbes. 6. Januar 2017, abgerufen am 5. Mai 2021 (englisch).
  50. Gold & Platinum. In: RIAA. Abgerufen am 2. Mai 2021 (amerikanisches Englisch).
  51. Chartquellen (Allzeitcharts):
    • Schweiz
    • Großbritannien
    • US Hot 100
    • US Mainstream Top 40
  52. Chartquellen (Jahrescharts 2016):
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
    • Großbritannien
    • US Hot 100
    • US Dance/Electronic
    • US Mainstream Top 40
  53. Chartquellen (Jahrescharts 2017):
    • Großbritannien
    • US Hot 100
    • US Dance/Electronic
    • US Mainstream Top 40
  54. Chartquellen (Dekadencharts):
    • Österreich
    • Großbritannien
    • US Hot 100
    • US Dance/Electronic
  55. „Closer (feat. Halsey) – Single“ von The Chainsmokers. In: Apple Music. Abgerufen am 4. Mai 2021.
  56. „Closer (feat. Halsey) [Remixes] – EP“ von The Chainsmokers. In: Apple Music. Abgerufen am 4. Mai 2021.