Dattenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 50° 48′ 10″ N, 7° 33′ 35″ O

Dattenfeld
Gemeinde Windeck
Höhe: 118 m ü. NHN
Einwohner: 2340 (31. Dez. 2013)[1]
Eingemeindung: 1. August 1969
Eingemeindet nach: Windeck
Postleitzahl: 51570
Vorwahl: 02292
Siegtaldom St. Laurentius in Dattenfeld

Siegtaldom St. Laurentius in Dattenfeld

Dattenfeld ist ein Ortsteil der Gemeinde Windeck im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dattenfeld und Umgebung 1900
Burg Dattenfeld
S-Bahn-Station Dattenfeld

Im Jahr 895 wurde Dattenfeld als Dateleveld und 1131 als Dattenvelt urkundlich erwähnt.

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gehörte Dattenfeld zum Herzogtum Berg und von 1806 bis 1814 zum Großherzogtum Berg. Aufgrund der auf dem Wiener Kongress geschlossenen Verträge kam das Rheinland, somit auch Dattenfeld, 1815 zum Königreich Preußen. Unter der preußischen Verwaltung wurde Dattenfeld eine Gemeinde, die von der Bürgermeisterei Dattenfeld (1927 umbenannt in Amt Dattenfeld) im Kreis Waldbröl, Regierungsbezirk Köln, verwaltet wurde. 1932 wurde die Gemeinde Dattenfeld dem Siegkreis zugeordnet. 1955 wurde Dattenfeld in eine amtsfreie Gemeinde umgewandelt.[2] Am 1. August 1969 wurde aus der Gemeinde Dattenfeld und den Gemeinden Rosbach und Herchen die Gemeinde Windeck im Rhein-Sieg-Kreis gebildet.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der mit ihren zwei Türmen volkstümlich als Siegtaldom bezeichneten katholischen Kirche St. Laurentius ist die Burg Dattenfeld sehenswert.

Schulen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort gibt es die Ernst-Moritz-Roth-Grundschule und den Kindergarten Regenbogenland.

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Katholische Kirchengemeinde Sankt Laurentius
  • Evangelische Kirchengemeinde

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • TSV Germania Windeck (Fußball, Volleyball, Judo und Tennis)
  • Angelsportverein Obere Sieg e. V.
  • Dattenfelder Karnevalsgesellschaft 1935 e. V.
  • Siegtaler Bläsercorps Dattenfeld e. V.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dattenfeld ist über die Landesstraße 333 erreichbar und mit der Linie 12 der S-Bahn Köln sowie zeitweise im Berufsverkehr mit dem Rhein-Sieg-Express (RE 9) Zwischentakt über die Siegstrecke. Der Haltepunkt Dattenfeld liegt im Nachbarort Wilberhofen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dattenfeld – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Windeck - Ortschaftenverzeichnis, abgerufen am 30. März 2014
  2. Landesarchiv Nordrhein-Westfalen: Verwaltungszugehörigkeit Gemeinde Windeck (Memento vom 23. April 2007 im Internet Archive)
  3. Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn (Bonn-Gesetz) vom 1. Juli 1969; § 19