Tunja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tunja
Koordinaten: 5° 32′ N, 73° 22′ W
Karte: Boyacá
marker
Tunja
Tunja auf der Karte von Boyacá
Colombia - Boyaca - Tunja.svg
Lage der gesamten Fläche der Gemeinde Tunja auf der Karte von Boyacá
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Boyacá
Stadtgründung 1539
Einwohner 191.924 (2016)
Stadtinsignien
Flag of Tunja.svg
Escudo de Tunja.svg
Detaildaten
Fläche 118 km2
Bevölkerungsdichte 1.626 Ew./km2
Höhe 2782 m
Zeitzone UTC-5
Stadtvorsitz Pablo Emilio Cepeda Novoa (2016–2019)
Website www.tunja-boyaca.gov.co/index.shtml
Tunja
Tunja

Tunja ['tuŋxa] ist die Hauptstadt und eine Gemeinde (municipio) des Departamentos Boyacá, Kolumbien. Die Stadt liegt auf einer Hochfläche am Westrand der Ostkordillere der Anden auf einer Höhe von etwa 2800 m. Sie ist damit – noch vor Bogotá – die höchstgelegene Großstadt Kolumbiens. Die Gemeinde hat 191.924 Einwohner, von denen 184.125 im städtischen Teil der Gemeinde (cabecera municipal) leben (Stand 2016).[1]

Heute ist die Stadt vor allem für ihre Universitäten und ihre koloniale Architektur, insbesondere ihre vielen Kirchen, bekannt. Tunja ist Sitz des Erzbistums Tunja.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tunja hat eine Ausdehnung von 121 km² und liegt etwa 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bogotá. Tunja hat eine Jahresdurchschnittstemperatur von 13 °C. Die Gemeinde grenzt im Norden an Motavita und Cómbita, im Osten an Oicatá, Chivatá, Soracá und Boyacá, im Süden an Ventaquemada und im Westen an Samacá, Cucaita und Sora.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde am 6. August 1539 von dem Spanier Gonzalo Suárez Rendón aus der bereits seit mehreren Jahrhunderten bestehenden Muisca-Siedlung Hunza heraus gegründet.[3]

Während der Unabhängigkeitsbestrebungen Anfang des 19. Jahrhunderts war Tunja eine Hochburg der Revolutionäre. In der Nähe von Tunja kam es 1819 zur Schlacht von Boyacá.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Estadio La Independencia

Tunja ist Heimatstadt der Fußballvereine Boyacá Chicó FC und Patriotas Boyacá, die beide im Estadio La Independencia ihre Heimspiele austragen, das 25.000 Zuschauern Platz bietet. Das Stadion wurde in der Regierungszeit des Diktators Gustavo Rojas Pinilla erbaut und wegen der Teilnahme von Boyacá Chicó an der Copa Libertadores 2009 umfassend modernisiert.

In Tunja wurden 2006 die Leichtathletik-Südamerikameisterschaften veranstaltet.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tunja
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
16
 
19
7
 
 
29
 
19
8
 
 
55
 
19
9
 
 
77
 
18
10
 
 
84
 
17
10
 
 
58
 
16
9
 
 
46
 
16
8
 
 
42
 
17
8
 
 
54
 
17
8
 
 
85
 
18
9
 
 
69
 
18
9
 
 
31
 
18
8
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: IDEAM
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tunja
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 19,1 19,3 19,2 18,4 17,3 16,4 16,0 16,5 17,3 17,9 18,2 18,4 Ø 17,8
Min. Temperatur (°C) 7,2 8,1 9,0 9,7 9,7 9,1 8,4 8,2 8,2 8,7 9,0 7,8 Ø 8,6
Niederschlag (mm) 16 29 55 77 84 58 46 42 54 85 69 31 Σ 646
Regentage (d) 6 8 13 17 19 18 19 19 16 18 16 10 Σ 179
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
19,1
7,2
19,3
8,1
19,2
9,0
18,4
9,7
17,3
9,7
16,4
9,1
16,0
8,4
16,5
8,2
17,3
8,2
17,9
8,7
18,2
9,0
18,4
7,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
16
29
55
77
84
58
46
42
54
85
69
31
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: IDEAM

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tunja – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE
  2. Informationen zur Geographie auf der offiziellen Seite von Tunja (spanisch)
  3. Informationen zur Geschichte auf der offiziellen Seite von Tunja (spanisch)