Flughafen Saint-Étienne – Bouthéon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Saint-Étienne–Bouthéon
Saint-Etienne Boutheon tarmac.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LFMH
IATA-Code EBU
Koordinaten

45° 32′ 3″ N, 4° 17′ 50″ OKoordinaten: 45° 32′ 3″ N, 4° 17′ 50″ O

Höhe über MSL 404 m  (1.325 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km nordwestlich von Saint-Étienne
Basisdaten
Eröffnung 1962
Betreiber CCI Saint-Etienne Montbrison
Fläche 130 ha
Terminals 1
Passagiere 3.387 (2020)[1]
Flug-
bewegungen
18.712 (2020)[1]
Start- und Landebahn
18/36 2300 m × 45 m Asphalt



i7

i11 i13

Der Flughafen Saint-Étienne–Bouthéon (französisch Aéroport de Saint-Étienne-Loire), IATA-Code EBU, ICAO-Code LFMH, ist ein französischer Flughafen im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, rund zwölf Kilometer nordwestlich von Saint-Étienne.

1962 erfolgte die Eröffnung des Flughafens unter dem Namen Saint-Étienne–Bouthéon, da er sich auf dem Gebiet der französischen Gemeinde Bouthéon befand. Der Flughafen ist auch unter dem Namen Saint-Étienne-Loire bekannt. Angeflogen wurden unter anderem die Ziele Fes (Marokko), Porto (Portugal), Istanbul (Türkei) und Oran (Algerien). Da der Flughafen aufgrund der Konkurrenz von Lyon schwere Verluste erwirtschaftete, wurde der kommerzielle Betrieb im Oktober 2017 wieder eingestellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bulletin Statistique du trafic aérien commercial - année 2020. In: ecologie.gouv.fr. Ministère de la Transition écologique, abgerufen am 11. Juli 2021 (französisch).