Fußball-Oberliga Schleswig-Holstein 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberliga Schleswig-Holstein 2017/18
Meister NTSV Strand 08
Aufsteiger Holstein Kiel II
Relegation ↑ Holstein Kiel II
Absteiger FC Dornbreite Lübeck
TSV Wankendorf
TSV Friedrichsberg-Busdorf
Mannschaften 016
Spiele 240
Tore 951  (ø 3,96 pro Spiel)
Schleswig-Holstein-Liga 2016/17
Regionalliga Nord 2017/18

Die Saison 2017/18 der Oberliga Schleswig-Holstein war die 71. Spielzeit der Oberliga Schleswig-Holstein und die 24. als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie war die erste unter der Bezeichnung Oberliga. Die Liga war zuvor von 18 auf 16 Mannschaften reduziert worden.[1]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Oberliga Schleswig-Holstein 2017/18

Für die Spielzeit 2017/18 hatten sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Die kreisfreie Stadt Kiel stellte drei Vereine, der Kreis Ostholstein sowie die Städte Flensburg und Neumünster waren mit je zwei Vereinen in der höchsten Landesspielklasse vertreten.

Abschlusstabelle[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NTSV Strand 081  30  24  4  2 080:270 +53 76
 2. TSB Flensburg2  30  20  6  4 080:380 +42 66
 3. Holstein Kiel II  30  18  7  5 065:260 +39 61
 4. SC Weiche Flensburg 08 IIB  30  18  5  7 085:400 +45 59
 5. SV Eichede (A)  30  15  11  4 077:390 +38 56
 6. SV Todesfelde  30  11  11  8 064:390 +25 44
 7. Heider SV  30  11  10  9 050:420  +8 43
 8. Inter Türkspor Kiel (N)  30  12  7  11 071:690  +2 43
 9. TSV Lägerdorf  30  11  7  12 062:680  −6 40
10. SV Frisia 03 Risum-Lindholm  30  11  7  12 054:660 −12 40
11. VfR Neumünster  30  10  8  12 046:500  −4 38
12. TSV Schilksee  30  10  7  13 055:730 −18 37
13. PSV Union Neumünster  30  8  4  18 051:700 −19 28
14. FC Dornbreite Lübeck (N)  30  6  3  21 047:830 −36 21
15. TSV Friedrichsberg-Busdorf (N)  30  4  2  24 044:990 −55 14
16. TSV Wankendorf (N)  30  1  1  28 020:122 −102 04
Legende
Aufsteiger nach Teilnahme an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Nord
Absteiger in die Landesliga Schleswig-Holstein 2018/19
(A) Absteiger aus der Regionalliga
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Der NTSV Strand 08 verzichtete aus wirtschaftlichen Gründen auf einen möglichen Regionalliga-Aufstieg.[3]
2 Der TSB Flensburg meldete nicht für die Regionalliga Nord.[4]
B Die zweite Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 war nicht aufstiegsberechtigt, da die erste Mannschaft in der kommenden Saison maximal drittklassig spielen konnte.

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2017/18 SV Eichede Holstein Kiel II VfR Neumünster TSB Flensburg SC Weiche Flensburg 08 II NTSV Strand 08 Heider SV TSV Schilksee SV Todesfelde TSV Lägerdorf SV Frisia 03 Risum-Lindholm PSV Union Neumünster TSV Friedrichsberg-Busdorf Inter Türkspor Kiel TSV Wankendorf FC Dornbreite Lübeck
SV Eichede 0:2 4:1 3:3 3:2 1:2 2:0 1:1 1:2 3:0 6:0 1:1 2:1 2:2 5:0 3:1
Holstein Kiel II 1:1 2:1 1:3 1:0 0:0 0:1 6:2 1:1 8:0 1:2 3:0 3:0 2:1 2:0 2:0
VfR Neumünster 3:1 3:2 2:1 2:1 0:1 1:1 0:3 0:0 3:5 4:0 0:0 1:2 1:1 5:0 3:2
TSB Flensburg 2:2 0:3 2:1 3:0 5:0 1:2 2:0 2:1 1:0 4:0 3:2 3:2 4:4 5:0 5:0
SC Weiche Flensburg 08 II 3:3 2:0 1:0 2:2 0:1 1:1 5:0 1:2 5:1 2:0 3:1 3:0 4:1 10:0 2:1
NTSV Strand 08 0:0 1:2 4:1 2:1 3:2 2:0 2:0 1:0 2:1 3:3 3:1 5:1 2:1 8:0 6:0
Heider SV 1:6 1:1 2:0 1:2 1:1 0:2 3:3 1:1 2:1 0:1 1:2 2:1 4:0 7:0 6:2
TSV Schilksee 0:2 0:3 1:1 0:3 2:4 2:4 3:2 0:5 1:5 2:0 4:1 4:3 2:1 5:3 2:2
SV Todesfelde 1:1 2:2 3:1 2:2 1:1 1:3 2:2 2:2 0:3 1:2 2:3 7:0 0:1 6:0 0:2
TSV Lägerdorf 3:3 1:3 1:1 2:3 1:4 1:1 0:1 0:2 4:4 3:3 2:1 5:2 2:2 3:0 3:1
SV Frisia 03 Risum-Lindholm 1:4 1:1 0:0 2:2 1:5 0:3 2:2 4:1 0:0 2:3 1:2 6:2 0:3 5:1 3:2
PSV Union Neumünster 1:4 0:0 2:3 1:4 1:2 1:4 1:2 2:3 2:4 3:1 3:5 5:2 1:3 5:1 2:2
TSV Friedrichsberg-Busdorf 0:4 1:4 4:1 0:1 3:6 1:2 2:3 1:1 0:5 1:1 1:6 0:2 0:1 4:1 5:2
Inter Türkspor Kiel 1:1 0:4 3:3 1:2 3:6 2:8 2:1 2:2 1:5 4:5 6:0 3:0 4:2 7:3 2:0
TSV Wankendorf 1:3 1:2 0:1 0:2 1:4 0:3 0:0 2:6 0:3 0:2 0:3 1:3 4:2 0:5 0:2
FC Dornbreite Lübeck 3:5 2:4 1:3 2:7 1:3 5:3 0:0 2:1 0:1 2:3 0:2 1:3 5:1 3:4 4:1

Aufstiegsspiele zur neuen Oberliga-Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den dritten Aufstiegsplatz ermittelten die beiden Vizemeister der Landesligen Holstein und Schleswig in Entscheidungsspielen. Dabei qualifizierten sich aus Holstein die TuS Hartenholm und aus Schleswig der TSV Bordesholm.[5]

Datum Ergebnis


2. Juni 2018, 16:00 Uhr TSV Bordesholm 2:0 (2:0)  TuS Hartenholm
9. Juni 2018, 16:00 Uhr TuS Hartenholm 0:0 (0:0)  TSV Bordesholm

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neue Ligenstruktur und Verjüngung. In: fupa.net. FuPa, 31. Mai 2016, abgerufen am 1. Juni 2017.
  2. Oberliga Schleswig-Holstein – Spieltag / Tabelle. In: kicker.de. Kicker-Sportmagazin, abgerufen am 16. Mai 2018.
  3. Kein Aprilscherz! Strand 08 meldet doch nicht für Regionalliga. In: sportbuzzer.de. Sportbuzzer, 30. März 2018, abgerufen am 1. April 2018.
  4. 31 Teams melden für Regionalliga Nord. In: fupa.net. FuPa, 4. April 2018, abgerufen am 17. Mai 2018.
  5. Hartenholm spielt gegen Bordesholm um den Aufstieg. In: abendblatt.de. Hamburger Abendblatt, 29. Mai 2018, abgerufen am 30. Mai 2018.