Saint-Aubin-sur-Gaillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Aubin-sur-Gaillon
Saint-Aubin-sur-Gaillon (Frankreich)
Saint-Aubin-sur-Gaillon
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Kanton Gaillon
Gemeindeverband Seine Normandie Agglomération
Koordinaten 49° 9′ N, 1° 20′ OKoordinaten: 49° 9′ N, 1° 20′ O
Höhe 16–143 m
Fläche 19,46 km2
Einwohner 1.930 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 99 Einw./km2
Postleitzahl 27600
INSEE-Code
Website http://www.ville-saintaubinsurgaillon.fr/

Saint-Aubin-sur-Gaillon ist eine französische Gemeinde mit 1.930 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Les Andelys und zum Kanton Gaillon (bis 2015: Kanton Gaillon-Campagne).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Aubin-sur-Gallion liegt im westlichen Seinetal am kleinen Fluss Gallion. Umgeben wird Saint-Aubin-sur-Gallion von den Nachbargemeinden Gaillon im Norden und Nordwesten, Saint-Pierre-la-Garenne im Nordosten, Saint-Pierre-de-Bailleul im Osten, Villez-sous-Bailleul im Südosten, Sainte-Colombe-près-Vernon und Champenard im Süden, Autheuil-Authouillet im Südwesten, Clef Vallée d’Eure mit Écardenville-sur-Eure im Westen und Südwesten sowie Saint-Julien-de-la-Liègue im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A13.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 654 662 888 1.135 1.249 1.403 1.603 1.782
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Aubin mit Turm (Höhe 65 Meter)
Kirche Saint-Aubin

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Aubin-sur-Gaillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien