Porte-de-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porte-de-Seine
Porte-de-Seine (Frankreich)
Porte-de-Seine
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Kanton Val-de-Reuil
Gemeindeverband Seine-Eure
Koordinaten 49° 15′ N, 1° 15′ OKoordinaten: 49° 15′ N, 1° 15′ O
Höhe 7–11 m
Fläche 11,55 km2
Einwohner 208 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 27430
INSEE-Code

Porte-de-Seine ist eine französische Gemeinde mit 208 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Les Andelys und zum Kanton Val-de-Reuil.

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 2018 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Porte-Joie mit Tournedos-sur-Seine zur Commune nouvelle Porte-de-Seine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porte-de-Seine liegt etwa 25 Kilometer südsüdöstlich von Rouen an der Seine. Umgeben wird Porte-de-Seine von den Nachbargemeinden Val-de-Reuil im Norden und Westen, Vatteville im Nordosten, Connelles im Osten, Herqueville im Osten und Südosten, Andé im Süden, Saint-Pierre-du-Vauvray im Süden und Südwesten sowie Saint-Étienne-du-Vauvray im Westen.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)
Porte-Joie (Verwaltungssitz) 27471 5,91 00109
Tournedos-sur-Seine 27651 5,64 0099

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porte-Joie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Colombe aus dem 15./16. Jahrhundert
  • Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus von Le Port-Pinché aus dem 17. Jahrhundert

Tournedos-sur-Seine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Saturnin
  • Herrenhaus
  • Schloss Pampou

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Porte-Joie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien