Kemmenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Kemmenau
Kemmenau
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Kemmenau hervorgehoben
Koordinaten: 50° 21′ N, 7° 45′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde: Bad Ems
Höhe: 382 m ü. NHN
Fläche: 3,76 km2
Einwohner: 484 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 129 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56132
Vorwahl: 02603
Kfz-Kennzeichen: EMS, DIZ, GOH
Gemeindeschlüssel: 07 1 41 071
Adresse der Verbandsverwaltung: Bleichstraße 1
56130 Bad Ems
Webpräsenz: www.kemmenau.de
Ortsbürgermeister: Norbert Jachtenfuchs (SPD)
Lage der Ortsgemeinde Kemmenau im Rhein-Lahn-Kreis
LahnsteinLahnsteinArzbachBad EmsBechelnDausenauFachbachFrüchtKemmenauMiellenNievernBraubachDachsenhausenFilsenKamp-BornhofenOsterspaiBurgschwalbachFlachtHahnstättenKaltenholzhausenLohrheimMudershausenNetzbachNiederneisenOberneisenOberneisenSchiesheimAuelBornichDahlheimDörscheidDörscheidKaubKestertLierschiedLykershausenNochernPatersbergPrathReichenberg (Rheinland-Pfalz)Reitzenhain (Taunus)Sankt GoarshausenSauerthalWeisel (Rhein-Lahn-Kreis)Weyer (Rhein-Lahn-Kreis)AltendiezAullBalduinsteinBirlenbachCharlottenbergCrambergDiezDörnberg (Lahn)EppenrodGeilnauGückingenHambach (bei Diez)HeistenbachHirschberg (Rhein-Lahn-Kreis)HolzappelHolzheim (Aar)Horhausen (Nassau)IsselbachLangenscheidLaurenburgScheidt (Rhein-Lahn-Kreis)Steinsberg (Rheinland-Pfalz)WasenbachAllendorf (Rhein-Lahn-Kreis)Berghausen (Einrich)BerndrothBiebrich (bei Katzenelnbogen)Bremberg (Rhein-Lahn-Kreis)DörsdorfEbertshausenEisighofenErgeshausenGutenackerHerold (Rheinland-Pfalz)KatzenelnbogenKlingelbachKördorfMittelfischbachNiedertiefenbachOberfischbachReckenrothRettertRoth (Rhein-Lahn-Kreis)Schönborn (Rhein-Lahn-Kreis)AttenhausenDessighofenDienethalDornholzhausen (Rhein-Lahn-Kreis)GeisigHömbergLollschiedMisselbergNassau (Lahn)ObernhofOberwiesPohl (Nassau)Pohl (Nassau)SchweighausenSeelbach (Nassau)SinghofenSulzbach (Rhein-Lahn-Kreis)WeinährWinden (Nassau)ZimmerschiedZimmerschiedBerg (Taunus)Bettendorf (Taunus)BogelBuch (Taunus)DiethardtEhrEndlichhofenEschbach (bei Nastätten)GemmerichHainauHimmighofenHolzhausen an der HaideHunzelKasdorfKehlbach (Rheinland-Pfalz)LautertLippornMarienfelsMiehlenNastättenNastättenNiederbachheimNiederwallmenachOberbachheimObertiefenbach (Taunus)OberwallmenachOelsbergRettershainRuppertshofen (Rhein-Lahn-Kreis)StrüthStrüthWeidenbach (Taunus)WelterodWinterwerbHessenLandkreis Mainz-BingenRhein-Hunsrück-KreisLandkreis Mayen-KoblenzWesterwaldkreisKoblenzLandkreis Mayen-KoblenzKarte
Über dieses Bild

Kemmenau ist eine Ortsgemeinde und ein staatlich anerkannter Erholungsort im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bad Ems an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemarkung der Gemeinde Kemmenau liegt im Naturpark Nassau, nördlich des Lahntals im Naturraum Niederwesterwald und erstreckt sich auf einer Höhe von ca. 330 bis 486 m ü. NN (First) über eine Fläche von 3,76 km². Kemmenau ist etwa 2,5 km von Bad Ems entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kemmenau liegt unmittelbar östlich des Obergermanisch-Raetischen Limes, der auf dem Gemeindegebiet noch deutlich erkennbar ist.

Der Ort wurde 1320 erstmals erwähnt. Man geht jedoch davon aus, dass der Ort wesentlich älter ist. Eine selbstständige Gemeinde ist Kemmenau erst seit 1816/21.

Im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden wurde Kemmenau 1990 Kreissieger und belegte einen dritten Platz im Regierungsbezirk Koblenz.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Kemmenau besteht aus acht Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem. Bis 2009 gehörten dem Gemeinderat zwölf Ratsmitglieder an.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[2]

Wahl SPD CDU WGR DGW Gesamt
2014 3 2 2 1 8 Sitze
2009 2 3 2 1 8 Sitze
2004 3 4 3 2 12 Sitze

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Kemmenau

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kemmenau war früher landwirtschaftlich geprägt und ist heute überwiegend eine Wohngemeinde im Großraum Bad Ems – Koblenz.

Durch Kemmenau führt der Deutsche Limes-Radweg. Dieser folgt dem Obergermanisch-Raetischen Limes über 818 km von Bad Hönningen am Rhein nach Regensburg an der Donau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kemmenau – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2016 (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen