Kraftshofer Forst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des gemeindefreien Gebiets Kraftshofer Forst im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Der Kraftshofer Forst ist ein gemeindefreies Gebiet im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Der 12,17 km² große Staatsforst ist der östlich der Nürnberger Stadtteile Neunhof und Kraftshof gelegene Teil des Sebalder Reichswaldes. Im Norden grenzen die gemeindefreien Gebiete Neunhofer Forst, Kalchreuther Forst und Geschaidt an. Die Bundesstraße 2 bildet die östliche Grenze mit dem Erlenstegener Forst, an deren Kreuzung mit der durch das Gebiet verlaufenden Autobahn A3 befindet sich die Anschlussstelle Nürnberg–Nord. Am südlichen Rand liegt nördlich des Nürnberger Flughafens die Anlage des Golfclubs Nürnberg. Im Südosten ragt Buchenbühl in das Gebiet hinein; die aus Nürnberg kommende Gräfenbergbahn beginnt hier das Gebiet in einem weiten Bogen von Süd nach Osten zu queren. Der Buchenbühl ist mit 390,8 m ü. NN die höchste Erhebung in dem Gebiet.

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründlach durchfließt den Kraftshofer Forst von Ost nach West. Der Hirschsprunggraben entspringt am östlichen Hang des Buchenbühls, der mit 390,8 m ü. NN höchsten Erhebung des Kraftshofer Forstes.

Schutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kraftshofer Forst gehört in den an den Nürnberger Flughafen angrenzenden Teilen zum Landschaftsschutzgebiet Kraftshofer Forst (LSG-00536.14[1]).

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahe Kraftshof befindet sich der sehenswerte Irrhain.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kraftshofer Forst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Database on Protected Areas – LSG Kraftshofer Forst (englisch)

Koordinaten: 49° 30′ 50″ N, 11° 5′ 25″ O