Laroque-des-Albères

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laroque-des-Albères
La Roca d′Albera
Wappen von Laroque-des-Albères
Laroque-des-Albères (Frankreich)
Laroque-des-Albères
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Céret
Kanton Vallespir-Albères
Gemeindeverband Communauté de communes des Albères et de la Côte Vermeille
Koordinaten 42° 31′ N, 2° 56′ OKoordinaten: 42° 31′ N, 2° 56′ O
Höhe 31–1.256 m
Fläche 20,51 km2
Einwohner 2.115 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 103 Einw./km2
Postleitzahl 66740
INSEE-Code
Website http://www.laroque-des-alberes.fr

Laroque-des-Albères (katalanisch La Roca d′Albera) ist eine französische Gemeinde mit 2115 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Pyrénées-Orientales der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Céret und zum Kanton Vallespir-Albères.

Laroque liegt am Fuß der Pyrenäen, zum Teil in der Ebene, zum Teil am Berghang. Die höchste Erhebung ist der Pic de Néoulous (Puig Neulos) mit 1256 Metern.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 853
  • 1968: 831
  • 1975: 984
  • 1982: 1.126
  • 1990: 1.508
  • 1999: 1.909
  • 2007: 1.968

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burgruine
  • Burg la Roca
  • Kirche Saint-Félix et Saint-Blaise (13. Jahrhundert) mit einem Barock-Retabel
  • Kapelle Notre-Dame de Tanya (13. Jahrhundert)
  • Ruinen der Kapelle Saint-Fructueux de Roca-Vella (wohl 9. Jahrhundert)
  • Dolmen Balma del Moro

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laroque-des-Albères – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien