Liste der Lieder von Beyoncé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste umfasst sämtliche von der Sängerin Beyoncé veröffentlichten Lieder.

Veröffentlichte Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies ist eine chronologische Liste der veröffentlichten Songs der US-amerikanischen R&B-Sängerin Beyoncé.

2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003–2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006–2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008–2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010–2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unveröffentlichte Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998–2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 632-5792 (aufgenommen im Alter von Zehn)
  • Have Your Way (mit Kelly Rowland)
  • (He’s) My Man
  • In This World
  • What’s Good With You? (feat. Foxy Brown)

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006–2007

2008

Demoaufnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kollaborationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 auf Missy Elliotts Da Real World

  • Crazy Feelings

2000 auf Amils All Money Is Legal:

  • I Got That

2002 auf Missy Elliotts Under Construction

  • Nothing out There for Me

2002 auf Jay Zs The Blueprint²: The Gift & The Curse:

2003 mit Missy Elliott, MC Lyte und Free auf The Fighting Temptations OST:

2003 mit Da Brat auf Solanges Solo Star:

  • Naive

2003 auf IAMs Revoir un Printemps:

  • Bienvenue

2003 Terroranschläge 2001 Inspiration Promo:

2005 auf So Amazing: An All-Star Tribute to Luther Vandross mit Stevie Wonder:

  • So Amazing

2007 auf Justin Timberlakes FutureSex/LoveSounds

  • Until the End of Time

2008 mit Lil Wayne auf Ushers Here I Stand:

  • Love in This Club, Pt. II

2008 Artists Stand Up to Cancer:

2009 auf Jay Zs The Blueprint 3

  • Venus vs. Mars

2009 auf Lady Gagas The Fame Monster:

2009 auf Alicia Keys The Element of Freedom

  • Put It in a Love Song

2010 auf Young Jeezys Thug Motivation 103

2010 See Me Now von Kanye West

2017 auf Eminems Revival

Soundtrack Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 – Carmen: A Hip Hopera und Austin Powers in Goldmember

2008 – Cadillac Records

  • All I Could Do Was Cry
  • At Last
  • I’d Rather Go Blind
  • Once in a Lifetime
  • Trust in Me

2006 – Dreamgirls

  • Cadillac Car
  • Dreamgirls
  • Fake Your Way to the Top
  • Family
  • Hard To Say Goodbye
  • Heavy
  • I’m Somebody
  • I Want You Baby
  • Listen
  • Lorrell Loves Jimmy"/"Family (Reprise)
  • Love Love Me Baby
  • Move
  • One Night Only
  • Step On Over
  • Steppin’ to the Bad Side
  • When I First Saw You

TV Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgenommenes Material[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesampleltes Material[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dangerously in Love

  • Crazy in Love – samplet Are You My Woman (Tell Me So) von Chi-Lites
  • Naughty Girl – samplet Love To Love You Baby von Donna Summer
  • Baby Boy – samplet No Fear von O.G.C.
  • Be with You – samplet I'd Rather Be With You von Bootsy’s Rubber Band, Ain’t Nothing I Can Do von Tyrone Davis und Strawberry Letter 23 von The Brothers Johnson
  • That’s How You Like It – samplet I Like It von DeBarge
  • Gift from Virgo – samplet Rainy Day von Shuggie Otis
  • Daddy – samplet So Emotional von Whitney Houston
  • ’03 Bonnie & Clyde – samplet If I Was Your Girlfriend von Prince und Me and My Girlfriend von 2Pac
  • What’s It Gonna Be – samplet Do It Roger von Zapp

B’Day

  • Suga Mama – samplet Searching for Soul von Jake Wade und the Soul Searchers.
  • Upgrade U – samplet Girls Can’t Do What the Guys Do (And Still be a Lady) von Betty Wright.
  • Resentment – samplet Think von Curtis Mayfield.

Andere Songs

Livesongs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 auf der The Beyoncé Experience Tour:

2009/2010 auf der I Am … Tour:

2009 auf I Am... Yours:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. itunes.apple.com
  2. sortmusic.com
  3. musicpopstars.com
  4. rap-up.com
  5. amazon.com
  6. rnbmusicblog.com
  7. mysandalsmaven.com
  8. a b lovebscott.com
  9. brownsista.com
  10. rapidappz.com
  11. a b rap-up.com
  12. rnbmusicblog.com
  13. rap-up.com
  14. rnbmusicblog.com
  15. rnbmusicblog.com
  16. repertoire.bmi.com
  17. repertoire.bmi.com
  18. a b brownsista.com
  19. youngtmusic.blogspot.com
  20. rap-up.com
  21. youtube.com
  22. youtube.com
  23. youtube.com
  24. youtube.com
  25. rap-up.com
  26. 2.bp.blogspot.com