Liste der größten Unternehmen in den Niederlanden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der größten Unternehmen in den Niederlanden enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in den Niederlanden.

Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten börsennotierten Unternehmen der Welt errechnet sich aus einer Kombination von Umsatz, Nettogewinn, (Aktiva und Marktwert). Dabei wurden die Platzierungen der Unternehmen in den gleich gewichteten Kategorien zu einem Rang zusammengezählt. In der Tabelle aufgeführt sind auch der Hauptsitz, Mitarbeiterzahl und die Branche. Die Zahlen sind in Milliarden US-Dollar angegeben und beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2016, für den Marktwert auf den Börsenkurs im Mai 2017.[1]

Forbes
2000
Vorjahr
(2015)
Name
Hauptsitz
Umsatz
(Mrd. $)
Gewinn
(Mrd. $)
Mitarbeiter Branche
20. (50.) Royal Dutch Shell Den Haag 234,75 4,7 89.000 Öl & Gas
53. (55.) ING Groep Amsterdam 53,58 5,1 51.943 Finanzdienstleistung
103. (109.) Unilever Rotterdam/London 58,31 5,7 169.000 Nahrungsmittel
313. (388.) Philips Amsterdam 27,12 1,6 104.380 Technologie
316. (292.) Heineken Holding Amsterdam 23,00 1,7 73.525 Getränke
330. (486.) Koninklijke Ahold Amsterdam 54,97 0,9 370.000 Einzelhandel
411. (339.) NN Group Den Haag 15,61 1,3 11.463 Versicherungen
456. (neu) Steinhoff International Amsterdam 14,49 1,3 105.866 Einzelhandel
484. (343.) AEGON Den Haag 36,61 0,5 29.380 Versicherungen
531. (579.) ASML Holding Veldhoven 7,52 1,7 16.647 Technologie
563. (522.) AkzoNobel Arnheim 15,71 1,1 46.000 Chemie
579. (neu) Altice Amsterdam 20,63 −1,7 49.732 Telekommunikation
727. (749.) HAL Trust Willemstad 8,89 1,0 49.754 Finanzdienstleister
802. (1117.) Veon Amsterdam 8,86 2,5 41.994 Telekommunikation
844. (560.) NXP Semiconductors Eindhoven 9,50 0,2 40.400 Halbleiter
908. (924.) Randstad Holding Diemen 22,88 0,7 32.280 Dienstleistungen
913. (1287.) Koninklijke DSM Heerlen 8,76 0,7 20.786 Chemie
926. (neu) ASR Nederland Utrecht 7,53 0,7 4.160 Versicherungen
1069. (772.) Royal KPN Den Haag 7,52 0,4 13.530 Telekommunikation
1244. (neu) X5 Retail Group Amsterdam 15,81 0,3 196.128 Einzelhandel
1343. (1395.) Wolters Kluwer Alphen aan den Rijn 4,75 0,5 18.318 Medien
1977. (1810.) Chicago Bridge & Iron Den Haag 10,68 −0,3 42.100 Anlagenbau
(763.) AerCap Holdings Amsterdam 5,48 1,2 385 Leasing
Schlumberger Willemstad 39,5 5,0 Öl & Gas
Airbus Group Leiden 63,6 1,3 Luft- und Raumfahrt
SNS Reaal Utrecht 10,4 0,1 Banken
TNT Express Hoofddorp 9,3 −0,3 Logistik
Vopak Rotterdam 1,5 0,5 Transporte
Royal BAM Group Bunnik 10,0 0,2 Bauhauptgewerbe
Van Lanschot ’s-Hertogenbosch 1,8 0,1 Finanzdienstleister
Fugro Leidschendam-Voorburg 3,00 0,39 Öl & Gas
Telegraaf Media Groep Amsterdam 1,08 0,58 Medien
TomTom Amsterdam 2,54 0,46 Software

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2017 – Forbes Global 2000 – Niederlande