Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Tschechien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Nagano 1998.svg
Olympische Ringe

CZE

CZE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 1

Tschechien nahm an den Olympischen Winterspielen 1998 im japanischen Nagano mit einer Delegation von 62 Athleten in neun Disziplinen teil, davon 49 Männer und 13 Frauen. Mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille platzierte sich Tschechien auf Rang 14 im Medaillenspiegel. Olympiasieger wurde die Eishockeymannschaft, die beiden übrigen Medaillen gewann Kateřina Neumannová im Skilanglauf.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Skilangläufer Luboš Buchta.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Petr Garabík
    10 km Sprint: 53. Platz (30:51,3 min)
    20 km Einzel: 56. Platz (1:04:28,8 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 14. Platz (1:26:35,5 h)
  • Jiří Holubec
    20 km Einzel: 34. Platz (1:01:08,8 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 14. Platz (1:26:35,5 h)
  • Ivan Masařík
    10 km Sprint: 15. Platz (28:58,6 min)
    20 km Einzel: 4. Platz (57:30,7 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 14. Platz (1:26:35,5 h)
  • Zdeněk Vítek
    10 km Sprint: 51. Platz (30:46,5 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 14. Platz (1:26:35,5 h)

Frauen

  • Jiřína Adamičková
    7,5 km Sprint: 35. Platz (25:14,5 min)
    15 km Einzel: 38. Platz (1:01:26,3 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 6. Platz (1:43:20,5 h)
  • Eva Háková
    7,5 km Sprint: 26. Platz (24:58,6 min)
    15 km Einzel: 53. Platz (1:03:25,4 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 6. Platz (1:43:20,5 h)
  • Kateřina Holubcová
    7,5 km Sprint: 57. Platz (26:51,7 min)
    15 km Einzel: 44. Platz (1:01:48,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 6. Platz (1:43:20,5 h)
  • Irena Česneková
    7,5 km Sprint: 40. Platz (25:30,4 min)
    15 km Einzel: 30. Platz (1:00:09,0 h)
    4 × 7,5 km Staffel: 6. Platz (1:43:20,5 h)

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer, Zweier

Männer, Vierer

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Gold Goldmedaille

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Paare

Eistanz

Freestyle skiing pictogram.svg Freestyle-Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Milan Kučera
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 5. Platz (42:45,8 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): 8. Platz (57:04,7 min)
  • Jan Matura
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 35. Platz (47:35,0 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): 8. Platz (57:04,7 min)
  • Ladislav Rygl
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 14. Platz (44:20,8 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): 8. Platz (57:04,7 min)
  • Petr Šmejc
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 40. Platz (48:37,4 min)

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Marcel Maxa
    Riesenslalom: 29. Platz (2:49,51 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: im Abfahrtsrennen disqualifiziert

Frauen

  • Lucie Hrstková
    Abfahrt: 31. Platz (1:33,00 min)
    Super-G: 35. Platz (1:21,74 min)
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: 15. Platz (2:49,96 min)

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Lukáš Bauer
    10 km klassisch: 45. Platz (30:11,1 min)
    15 km Verfolgung: 32. Platz (44:16,3 min)
    30 km klassisch: 33. Platz (1:42:08,8 h)
    4 × 10 km Staffel: 15. Platz (1:45:35,4 h)
  • Luboš Buchta
    10 km klassisch: 52. Platz (30:38,4 min)
    15 km Verfolgung: 50. Platz (45:36,6 min)
    30 km klassisch: Rennen nicht beendet
    50 km Freistil: 13. Platz (2:11:34,8 h)
  • Martin Koukal
    10 km klassisch: 35. Platz (29:41,8 min)
    15 km Verfolgung: 37. Platz (44:41,8 min)
    4 × 10 km Staffel: 15. Platz (1:45:35,4 h)
  • Jiří Magál
    30 km klassisch: 22. Platz (1:40:29,6 h)
    50 km Freistil: 47. Platz (2:21:30,5 h)
    4 × 10 km Staffel: 15. Platz (1:45:35,4 h)
  • Petr Michl
    10 km klassisch: 32. Platz (29:28,5 min)
    15 km Verfolgung: 23. Platz (42:47,5 min)
    50 km Freistil: 17. Platz (2:13:08,3 h)
    4 × 10 km Staffel: 15. Platz (1:45:35,4 h)

Frauen

  • Kateřina Hanušová
    5 km klassisch: 22. Platz (18:49,1 min)
    10 km Verfolgung: 24. Platz (30:58,8 min)
    30 km Freistil: 23. Platz (1:29:59,9 h)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (56:58,7 min)
  • Zuzana Kocumová
    5 km klassisch: 59. Platz (19:58,3 min)
    10 km Verfolgung: 41. Platz (32:34,9 min)
    30 km Freistil: 35. Platz (1:32:52,1 h)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (56:58,7 min)
  • Kateřina Neumannová
    5 km klassisch: Silber Silbermedaille (17:42,7 min)
    10 km Verfolgung: Bronze Bronzemedaille (28:37,2 min)
    15 km klassisch: 9. Platz (49:01,9 min)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (56:58,7 min)
  • Jana Šaldová
    5 km klassisch: 28. Platz (19:00,4 min)
    15 km klassisch: 29. Platz (51:33,8 min)
    4 × 5 km Staffel: 6. Platz (56:58,7 min)

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michal Doležal
    Normalschanze: 11. Platz (211,0)
    Großschanze: 8. Platz (243,2)
    Mannschaft: 7. Platz (710,3)
  • František Jež
    Normalschanze: 24. Platz (192,5)
    Großschanze: 24. Platz (208,7)
    Mannschaft: 7. Platz (710,3)
  • Jaroslav Sakala
    Normalschanze: 26. Platz (185,0)
    Großschanze: 56. Platz (nicht für den 2. Sprung qualifiziert)
    Mannschaft: 7. Platz (710,3)
  • Jakub Sucháček
    Normalschanze: 28. Platz (183,5)
    Großschanze: 15. Platz (229,3)
    Mannschaft: 7. Platz (710,3)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]