Poilly-lez-Gien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Poilly-lez-Gien
Poilly-lez-Gien (Frankreich)
Poilly-lez-Gien
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Montargis
Kanton Gien
Gemeindeverband Communauté de communes Giennoises.
Koordinaten 47° 41′ N, 2° 36′ O47.6777777777782.5988888888889Koordinaten: 47° 41′ N, 2° 36′ O
Höhe 117–182 m
Fläche 33,29 km²
Einwohner 2.377 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km²
Postleitzahl 45500
INSEE-Code
Website http://poillylezgien.fr/

Kirche Saint-Pierre
.

Poilly-lez-Gien ist eine französische Gemeinde mit 2377 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört administrativ zum Arrondissement Montargis und zum Kanton Gien.

Der Ort liegt in der Unité urbaine von Gien. Ein Teil des Gebietes steht im Rahmen von Natura 2000 unter Schutz.

Die Namensherkunft aus dem Latein lässt auf den Hof eines Mannes namens Paullius schließen. Aus der Gallo-römischen Kultur wurden auf dem Gemeindegebiet eine Axt und andere Gegenstände gefunden. Der Ort blieb auch in der Zeit der Merowinger und im Mittelalter besiedelt.

1567 wurde die örtliche Kirche von Protestanten teilweise zerstört. 1836 wurden Erweiterungs- und Restaurierungsarbeiten an der Kirche vorgenommen. Das Rathaus wurde 1858 gebaut.

Die Einwohnerzahl, die 1962 noch bei 1366 lag, war 1990 bereits auf 2301 gestiegen.

Im Ort gibt es eine Grundschule und ein Collège.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Poilly-lez-Gien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien