Portal:Cricket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Cricket: Projekt | Portal
Portal Cricket
Dieses Portal soll als Einstieg in das Thema Cricket bei Wikipedia dienen. Es zeigt dabei einen Überblick über die wichtigsten Artikel, von der Geschichte, den Regeln bis zu den Wettbewerben dieses Sports. Wenn du Interesse daran haben solltest mitzuarbeiten, so freuen wir uns sehr dich auf unserem Portal begrüßen zu dürfen. Für allgemeine Fragen stehen wir gerne mit Rat und Tat auf der Diskussionsseite zur Verfügung.
Portal   Mitarbeiten   Diskussion
Bearbeiten Cricket
Pollock to Hussey.jpg

Cricket ist eine Mannschaftssportart, die vor allem in den Ländern des Commonwealth sehr beliebt und in einigen Ländern auch Nationalsport ist.

Beim Cricket dreht sich alles um das Duell zwischen dem Werfer (Bowler) und dem Schlagmann (Batsman). Der Bowler versucht den Batsman zu einem Fehler zu bewegen, damit dieser ausscheidet (sein Wicket verliert), der Batsman seinerseits versucht den Ball wegzuschlagen, um Punkte (Runs) zu bekommen. Der Bowler wird durch die anderen Feldspieler unterstützt, die den Ball so schnell wie möglich zurückzubringen versuchen.

Das Spiel wird dabei in Spielabschnitte (Innings) unterteilt. Der Spielabschnitt einer Schlagmannschaft ist beendet, wenn alle Schlagmänner ausgeschieden sind. Jeder Spielabschnitt wird noch einmal in Unterabschnitte (Over) unterteilt, in denen der Bowler hintereinander jeweils sechs Bälle in Richtung des gegenüberliegenden Schlagmannes bowlt. Anschließend bowlt ein anderer Bowler von der anderen Seite des Pitches seine sechs Bälle.
Bearbeiten Austragungsformen

Im nationalen und internationalen Cricket werden heute drei Austragungsformen gespielt, die sich jeweils durch die geplante Länge des Spieles unterscheiden.

Die traditionelle Form ist das First-Class-Cricket, bei dem über zwei Spielabschnitte (Innings) über mehrere Tage gespielt wird. Bei Spielen der zehn Vollmitglieder des Weltverbandes ICC untereinander spricht man dabei vom Test Cricket. Es wird auch heute noch nahezu ausschließlich bei internationalen Touren in Verbindung mit den anderen Austragungsformen gespielt.

Seit 1963 gibt es die Ein-Tages-Spiele, sogenanntes List-A-Cricket. Hierbei spielt jede Mannschaft jeweils einen Spielabschnitt, wobei die Anzahl der Over, zumeist auf 50 pro Mannschaft, limitiert ist. Wenn der Weltverband ICC den beteiligten Mannschaften eine gewisse Spielqualität zugesteht, dann werden die offiziellen internationalen Vergleiche als One-Day Internationals (ODIs) bezeichnet. Seit 1975 wird in dieser Spielform der Cricket World Cup als Weltmeisterschaft ausgetragen (bei den Frauen seit 1973 der Women’s Cricket World Cup).

Als neuste Spielform wird seit 2003 das Twenty20-Cricket ausgetragen. Wie bei den Ein-Tages-Spielen wird auch hier jeweils ein Spielabschnitt absolviert, dieser ist jedoch auf 20 Over pro Mannschaft limitiert. Seit 2007 wird auch in dieser Spielform eine Weltmeisterschaft ausgetragen, die ICC World Twenty20 (bei den Frauen seit 2009).

Bearbeiten Spielerpositionen
Cricket field parts.svg

Eine Mannschaft besteht jeweils aus elf Spielern, die als Schlag- und Feldmannschaft jeweils unterschiedliche Funktionen wahrnehmen. Ein Spieler ist der Kapitän der Mannschaft, der die Spieler aufstellt und für das Einhalten der Regeln derselben verantwortlich ist.

Im Fall der Schlagmannschaft stehen jeweils zwei Spieler auf dem Feld, jeweils an den beiden Enden des Pitches. Zunächst sind dies die beiden eröffnenden Batsman (opening batsman), deren Aufgabe es ist den neuen Ball von den noch fitten Bowlern so gut wie möglich zu parieren. Sollte einer oder beide ausscheiden folgen anschließend als drittes und viertes (manchmal auch fünftes) die top-order batsman. Diese versuchen so viele Runs wie möglich zu erzielen. Als fünftes bis siebtes kommen dann die middle-order batsman die versuchen das Spiel aufrecht zu erhalten und den verbliebenen besseren Schlagmännern ermöglichen noch mehr Runs zu erzielen. Die verbliebenen Batsman werden als lower-order batsman bezeichnet, wobei es sich dabei zumeist um die Bowler der Mannschaft handelt. Je nach Spielform und -situation, versuchen diese noch einmal Runs zu erzielen oder möglichst lange nicht auszuscheiden.

Als Feldmannschaft sind vor allem die Bowler von entscheidender Rolle. Diese unterscheiden sich in Fast-Bowler und Spin-Bowler. Die Fast-Bowler werden zumeist zu Beginn eines Innings eingesetzt, wenn der Ball noch neu ist. Mit hohen Geschwindigkeiten bowlen sie den Ball zu den Batsman und versuchen so frühe Wickets zu erreichen. Besonders effektiv können diese Bowler in den trockeneren Klimazonen, wie England und Australien, spielen. Die Spin Bowler geben dem Ball eine Rotation mit auf den Weg, die den Ball beim Auftreffen auf den Pitch die Richtung ändern lässt. Dieses wird vornehmlich mit älteren, und damit weicheren, Bällen gemacht und findet daher meist später im Innings statt. Vorteile haben diese Bowler in den Tropen, wie Indien, Pakistan und Bangladesch. Die Bowler werfen jeweils zum Wicket-Keeper, der hinter den stumps steht und versucht durch den Batsman abgefälschte Bälle zu fangen. Die anderen neun Spieler verteilen sich als Feldspieler vom Kapitän angeordnet auf dem Spielfeld und versuchen geschlagene Bälle in der Luft zu Fangen oder wenn dieses nicht möglich ist den Ball so schnell wie möglich zurückzubringen.

Von Allroundern spricht man, wenn jemand sowohl akzeptabel bowlen, als auch als Schlagmann tätig sein kann.

Bearbeiten Kommende Meisterschaften

Aktuelle Saison: 2017

Bearbeiten Mannschaften

Heute gibt es zwölf Test-Nationen:

England England (Testnation seit 1877)

Australien Australien (Testnation seit 1877)

Südafrika Südafrika (Testnation seit 1889)

West Indies Cricket Team West Indies (Testnation seit 1929)

Neuseeland Neuseeland (Testnation seit 1930)

Indien Indien (Testnation seit 1932)

Pakistan Pakistan (Testnation seit 1952)

Sri Lanka Sri Lanka (Testnation seit 1982)

Simbabwe Simbabwe (Testnation seit 1992)

BangladeschBangladesch Bangladesch (Testnation seit 2000)

Afghanistan Afghanistan (Testnation vorraussichtlich ab 2017/18)

Irish Cricket Union Irland (Testnation vorraussichtlich ab 2017/18)

Bearbeiten Geschichte

Die Geschichte des Crickets geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Ländervergleiche gibt es seit 1844, Test Cricket seit 1877. Seitdem 1864 das Oberarm-Bowling erlaubt wurde ist das Cricket in der Form entstanden wie wir es heute kennen. Der wichtige Ländervergleich zwischen England und Australien bestreitet seit 1882 in regelmäßigen Abständen die Ashes. Seitdem in den 1960er Jahren das Limited Overs-Cricket erfunden wurde und in dieser Form seit 1975 die erste Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, haben sich diese beiden Spielformen etabliert. Ergänzt wird es seit 2003 durch Twenty20. Das nationale Cricket ist in den meisten Test-Nationen durch das Spielen von Regionalvertretungen (County Championship, Sheffield Shield) bestritten, seit 2008 die Indian Premier League einen großen Erfolg erzielt hat, finden sich auch vermehrt Franchise-basierte Meisterschaften.

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen