Radio RST

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio RST
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Webradio
Sendegebiet Kreis Steinfurt
Sendeanstalt Lokalradio Steinfurt Betriebsgesellschaft mbH
Sendestart 21. September 1991
Rechtsform privat
Programmtyp Lokalradio
Homepage http://www.radiorst.de/
Liste der Hörfunksender

Radio RST ist das Lokalradio für den Kreis Steinfurt. Es wird in Rheine produziert. Radio RST ging am 21. September 1991 auf Sendung und bekam seine Lizenz von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Chefredakteurin ist Andrea Stullich. Der Name Radio RST leitet sich aus dem Langnamen Radio Rheine-Steinfurt-Tecklenburg ab. Der Name symbolisiert den Sitz des Senders in Rheine, sowie die Kreisstadt Steinfurt und die ehemalige Kreisstadt Tecklenburg.

Programm[Bearbeiten]

Radio RST sendet montags bis freitags täglich neun Stunden Lokalprogramm: die Morningshow „RST am Morgen“ (6 bis 10 Uhr) mit Kathleen Berger und Martin Weide, „RST am Mittag“ (13 bis 15 Uhr) mit Jan Krümpel und Kai Weckenbrock und „RST am Nachmittag“ (15 bis 18 Uhr) mit Carsten Uhl und Sascha Fobbe. Am Wochenende sendet Radio RST „RST am Wochenende“ mit Christoph Hausdorf und Patrick Melz. Das Restprogramm und die Nachrichten zur vollen Stunde werden vom Mantelprogrammanbieter Radio NRW übernommen. Während des Lokalprogramms sendet das Lokalradio zu jeder halben Stunde drei- bis fünfminütige Lokalnachrichten. Außerdem hört man auf Radio RST während des Lokalprogramms zu jeder halben und zu jeder vollen Stunde lokale Wetter- und Verkehrsinformationen.

Moderatoren[Bearbeiten]

Moderatoren bei Radio RST sind Martin Weide, Kathleen Berger, Carsten Uhl, Sascha Fobbe, Marcel Pfüller, Jan Krümpel und Patrick Melz.

Reichweite[Bearbeiten]

Der Lokalsender erreichte bei der E.M.A. im März 2009 täglich 35,1 % der Hörer im Kreis Steinfurt. Damit ist Radio RST mit deutlichem Abstand der beliebteste Radiosender im Kreis Steinfurt und steht auf Platz 10 im Ranking unter den 45 NRW-Lokalradios.

Unternehmen[Bearbeiten]

Vermarktungsaufgaben im Bereich Radio-Werbung sind an die Münsterländische Medien Service GmbH & Co. KG (MMS) aus Münster ausgelagert, die im Vermarktungsbereich auch weitere Lokalradios im Münsterland betreut. Zu diesen zählen: Antenne Münster und Radio WMW.

Empfang[Bearbeiten]

Radio RST deckt mit seinen Frequenzen (104,0 MHz und 105,2 MHz) das gesamte Kreisgebiet Steinfurt ab. Die Frequenz 105,2 MHz wird vom Fernmeldeturm auf dem Schöppinger Berg für den Steinfurter Bereich abgestrahlt, 104,0 MHz vom Fernmeldeturm bei Tecklenburg (FuÜSt Tecklenburg) für das Tecklenburger Land.

Weblinks[Bearbeiten]