Rodderhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rodderhof
Stadt Lohmar
Koordinaten: 50° 53′ 15″ N, 7° 12′ 40″ O
Höhe: ca. 160 m
Eingemeindung: 1. August 1969
Postleitzahl: 53797
Vorwahl: 02206
Rodderhof (Nordrhein-Westfalen)
Rodderhof

Lage von Rodderhof in Nordrhein-Westfalen

Rodderhof ist ein Weiler, der zur Stadt Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rodderhof liegt im Nordwesten von der Stadt Lohmar. Umliegende Ortschaften und Weiler sind Oberschönrath im Norden, Burg Schönrath im Nordosten, Muchensiefen und Gammersbacher Mühle im Südosten, Kellershohn im Süden, Körferhof im Südwesten sowie Georgshof im Nordwesten.[1]

Südlich und südöstlich von Rodderhof fließt der Gammersbach, ein orographisch linker Nebenfluss der Sülz.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1885 hatte Rodderhof acht Wohnhäuser und 41 Einwohner.[2]

Bis 1969 gehörte Sottenbach zu der bis dahin eigenständigen Gemeinde Scheiderhöhe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordöstlich von Rodderhof liegt die Burg Schönrath.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rodderhof liegt südöstlich zur Kreisstraße 39.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topographische Karte 1:25.000
  2. Gemeindelexikon für das Königreich Preußen von 1885