Eichen (Lohmar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eichen
Stadt Lohmar
Koordinaten: 50° 50′ 51″ N, 7° 14′ 9″ O
Höhe: ca. 160 m
Eingemeindung: 1. August 1969
Postleitzahl: 53797
Vorwahl: 02206
Eichen (Nordrhein-Westfalen)
Eichen

Lage von Eichen in Nordrhein-Westfalen

Eichen war ein Weiler in der Pfarrei Lohmar. Heute ist Eichen ein Teil der kleinen Ortschaft Weegen, der zur Stadt Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen gehört.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der historische Weiler Eichen entspricht in etwa der Lage der heutigen Straßenbezeichnung Eichen und liegt im Südwesten Lohmars. Umliegende Ortschaften und Weiler sind Donrath im Nordwesten und Norden, Weegen umgibt Eichen von Süden bis Nordwesten, Halberg liegt im etwas entfernteren Nordosten.[2]

Nordwestlich von Eichen entspringt der Hasselsiefen, ein orographisch linker Nebenfluss der Agger.[2]

Eichen ist von großen Wiesenflächen umgeben, in Richtung Nordwesten befindet sich Bewaldung. In südöstlicher bis südlicher Richtung sind ebenfalls große Waldflächen, die durch die Kreisstraße 37 und die Bundesstraße 507 durchschnitten werden. Entlang der B 507 verläuft nahezu parallel der Jabach, ein orographisch linker Nebenfluss der Agger.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1969 gehörte Eichen zu der bis dahin eigenständigen Gemeinde Halberg.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eichen liegt direkt an der Kreisstraße 37, über die die Bundesstraßen 507 und 484 schnell erreicht werden können.
  • Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Rösrath.
  • Buslinie 543: Lohmar – Donrath – Eichen – Geber – Pohlhausen – Birk
  • Buslinie 549: Lohmar – Donrath – Kreuznaaf – Eichen – Donrath[3]
  • Das Anruf-Sammeltaxi (AST) ergänzt den ÖPNV. Eichen gehört zum Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsteil Eichen
  2. a b c Topographische Karte 1:25000
  3. Minifahrplan des VRS 2007