Katharina Matz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katharina Matz (* 11. Juni 1930 in Haindorf) ist eine deutsche Schauspielerin.

Sie erhielt ihre schauspielerische Ausbildung in Magdeburg. Ihr erstes Engagement bekam sie in Greifswald, danach gehörte sie vier Jahre zum Ensemble des Deutschen Theaters in Ost-Berlin. Ende der 1950er Jahre holte sie Ida Ehre an die Hamburger Kammerspiele, und 1961 kam sie zu Willy Maertens an das Thalia Theater, wo sie bis heute tätig ist.

In den 1950er Jahren gab sie ihr Filmdebüt für die DEFA, gefolgt von ihrer ersten großen Hauptrolle in der Albert-Maltz-Inszenierung Hotelboy Ed Martin. In den letzten Jahren war Katharina Matz vor allem in Fernsehserien zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiel (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008 Rolf-Mares-Preis für ihre Darstellung in Das letzte Feuer im Thalia Theater Hamburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]