Saint-Cannat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Cannat
Wappen von Saint-Cannat
Saint-Cannat (Frankreich)
Saint-Cannat
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Aix-en-Provence
Kanton Pélissanne
Gemeindeverband Métropole d’Aix-Marseille-Provence
Koordinaten 43° 37′ N, 5° 18′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 5° 18′ O
Höhe 159–391 m
Fläche 36,54 km²
Einwohner 5.388 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 147 Einw./km²
Postleitzahl 13760
INSEE-Code
Website www.saint-cannat.fr

Saint-Cannat ist eine französische Gemeinde mit 5388 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur; sie gehört zum Arrondissement Aix-en-Provence und zum Kanton Pélissanne. Die Gemeinde liegt zwischen Aix-en-Provence et Salon-de-Provence im Tal des Flusses Touloubre und an der Route nationale 7.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist nach Canus Natus benannt, einem Bischof von Marseille des 5. Jahrhunderts[1]. Im 12. Jahrhundert erwähnte der Erzbischof Pierre in einem seiner Dokumente Castrum Santi - Cannati[1]. Ein Jahrhundert später erhoben sich die Einwohner gegen den Erzbischof und den Baron von Les Baux. Etwa zur gleichen Zeit ließen sich die Tempelritter hier nieder.

Am 11. Juni 1909 wurde Saint-Cannat von einem schweren Erdbeben verwüstet, 1984 und 1994 durch Überschwemmungen in Mitleidenschaft gezogen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 1254
  • 1968 : 1675
  • 1975 : 1862
  • 1982 : 2384
  • 1990 : 3918
  • 1999 : 4634
  • 2008 : 5347

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Site officiel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Cannat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien