Talairan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Talairan
Wappen von Talairan
Talairan (Frankreich)
Talairan
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Narbonne
Kanton Les Corbières
Gemeindeverband Région Lézignanaise, Corbières et Minervois
Koordinaten 43° 3′ N, 2° 40′ OKoordinaten: 43° 3′ N, 2° 40′ O
Höhe 132–597 m
Fläche 36,29 km2
Einwohner 465 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 11220
INSEE-Code

Kirche Saint-Vincent

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Talairan ist eine französische Gemeinde mit 465 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Narbonne und zum Kanton Les Corbières.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Talairan sind Tournissan im Nordosten, Jonquières im Süden, Villerouge-Termenès im Südwesten und Saint-Pierre-des-Champs im Nordwesten.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 520 475 382 370 369 349 466

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Überreste der Ortsbefestigung
  • Kapelle Notre-Dame-de-l’Aire (12.–14. Jh.)
  • Ruine der Tour de Tréviac (11. Jh.)
  • Kirche Saint-Vincent

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Talairan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach http://www.annuaire-mairie.fr/