Tournon-Saint-Pierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tournon-Saint-Pierre
Tournon-Saint-Pierre (Frankreich)
Tournon-Saint-Pierre
Region Centre-Val de Loire
Département Indre-et-Loire
Arrondissement Loches
Kanton Descartes
Gemeindeverband Loches Sud Touraine
Koordinaten 46° 44′ N, 0° 57′ OKoordinaten: 46° 44′ N, 0° 57′ O
Höhe 62–136 m
Fläche 14,76 km2
Einwohner 455 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 37290
INSEE-Code

Tournon-Saint-Pierre ist eine Gemeinde im französischen Département Indre-et-Loire in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Descartes und zum Arrondissement Loches. Der Suin fließt an der Grenze zum südöstlich gelegenen Tournon-Saint-Martin in die Creuse. Die weiteren Nachbargemeinden sind Néons-sur-Creuse im Südwesten, Yzeures-sur-Creuse im Nordwesten und Bossay-sur-Claise.

Tournon-Saint-Pierre ist durch die ehemalige Route nationale 750 an das Netz der Fernstraßen angebunden.

Käse aus Tournon-Saint-Pierre

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 650 644 608 574 593 514 508 451

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château Lès Vallées
  • Kirche Saint-Pierre
Château Lès Vallées

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tournon-Saint-Pierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien