Wahlkreis Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg (Hunsrück)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 23: Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg (Hunsrück)
RP Wahlkreise LTW2021 WK23.svg
Staat Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Wahlkreisnummer 23
Wahlberechtigte 50.708
Wahlbeteiligung 65,8 %
Wahldatum 14. März 2021
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 32,1 %
Abgeordnete

Der Wahlkreis Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg (Hunsrück) (Wahlkreis 23) ist ein Landtagswahlkreis in Rheinland-Pfalz. Bei seiner Neuerrichtung zur Landtagswahl 1991 umfasste der Wahlkreis Bernkastel-Kues/Morbach die verbandsfreie Gemeinde Morbach und die Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues, Neumagen-Dhron und Thalfang am Erbeskopf sowie die Gemeinden der ehemaligen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, alle Landkreis Bernkastel-Wittlich. Später kam noch die Verbandsgemeinde Kirchberg (Hunsrück) im Rhein-Hunsrück-Kreis hinzu, welche seit 2006 auch im Namen des Wahlkreises erwähnt wird.[1]

Wahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2021
Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg (Hunsrück)
Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
34,8 %
(−1,0 %p)
28,6 %
(−6,1 %p)
7,1 %
(−3,3 %p)
6,9 %
(−0,8 %p)
6,0 %
(+2,3 %p)
9,4 %
(+6,7 %p)
7,2 %
(+2,1 %p)
2016

2021


Für die Landtagswahl 2021 traten folgende Kandidaten an:[2]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen in % Landesstimmen in %
Bettina Brück SPD 25,5 34,8
Karina Wächter CDU 32,1 28,6
Harald Bechberger AfD 06,5 07,1
Frank Klein FDP 09,1 06,9
Jutta Blatzheim-Roegler Grüne 06,2 06,0
Melanie Wery-Sims Die Linke 02,5 02,3
Hugo Bader Freie Wähler 16,0 09,4
Piraten 00,5
Johannes Schneider ÖDP 01,5 00,8
Klimaliste 00,3
Die PARTEI 01,0
Tierschutzpartei 01,6
Volt 00,7
Rainer Stablo dieBasis 00,7

Wahl 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz vom 13. März 2016:[3][4]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Bettina Brück SPD 33,6 % 35,8 %
Alexander Licht CDU 37,9 % 34,7 %
Jutta Blatzheim-Roegler GRÜNE 4,5 % 3,7 %
Frank Klein FDP 9,5 % 7,7 %
Hans-Werner Jung DIE LINKE 4,0 % 2,6 %
Willi Feilen FREIE WÄHLER 8,1 % 2,7 %
Johannes Schneider ÖDP 1,5 % 0,6 %
Richard Pestemer Pestemer 1,0 %
AfD 10,4 %
Sonstige 1,8 %
Wahlberechtigte: 51.819 Einwohner
Wahlbeteiligung: 71,2 %

Am 1. September 2020 legte Alexander Licht sein Mandat nieder und seine Ersatzbewerberin Karina Wächter rückte für die CDU in den Landtag nach.[5]

Wahl 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz vom 27. März 2011:[6][7]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Bettina Brück SPD 33,2 % 34,6 %
Alexander Licht CDU 40,5 % 37,7 %
Sandra Heckenberger FDP 5,1 % 5,7 %
Jutta Blatzheim-Roegler GRÜNE 12,2 % 12,9 %
Rainer Stablo DIE LINKE 3,5 % 2,7 %
Hugo Bader Freie Wähler 5,6 % 3,4 %
Sonstige 2,9 %
Wahlberechtigte: 60.907 Einwohner
Wahlbeteiligung: 62,3 %

Wahl 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 15. Landtag Rheinland-Pfalz vom 26. März 2006:[9][10]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Bettina Brück SPD 40,1 % 44,5 %
Alexander Licht CDU 41,8 % 33,3 %
Ulrich Andreas Schwab FDP 10,1 % 11,2 %
Britta Steck GRÜNE 5,9 % 4,4 %
Hans Werner Jung WASG 2,2 % 1,9 %
Sonstige 4,6 %
Wahlberechtigte: 61.930 Einwohner
Wahlbeteiligung: 58,7 %
Wahl Name Partei Stimmenanteil
1991 Alexander Licht CDU 45,9 %
1996 Alexander Licht CDU 46,4 %
2001 Alexander Licht CDU 43,9 %
2006 Alexander Licht CDU 41,8 %
2011 Alexander Licht CDU 40,5 %
2016 Alexander Licht CDU 37,9 %
2021 Karina Wächter CDU 32,1 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Beschreibung der rheinland-pfälzischen Wahlkreise zur Landtagswahl am 27. März 2011 (Memento vom 5. September 2012 im Internet Archive) (PDF; 620 kB)
  2. Zusammenfassung der zugelassenen Wahlkreisvorschläge für die Wahl zum 18. Landtag Rheinland-Pfalz am 14. März 2021. Abgerufen am 6. März 2021.
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Zusammenfassung der zugelassenen Wahlkreisvorschläge für die Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz am 13. März 2016 (Memento vom 21. Februar 2016 im Internet Archive)
  4. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz: LWL RLP - Landtagswahl: Wahlergebnisse: Wahlergebnisse 2016:. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.wahlen.rlp.de. Archiviert vom Original am 23. Mai 2016; abgerufen am 23. Mai 2016.
  5. Zusammensetzung des Landtags. In: Parlamentarische Informationen. 21. August 2020, abgerufen am 1. September 2020.
  6. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2011 (Memento vom 25. Februar 2014 im Internet Archive)
  7. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz 27. März 2011 Teil 1 (Memento vom 5. März 2016 im Internet Archive) Teil 2 (Memento vom 6. Juni 2013 im Internet Archive) (PDF)
  8. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Landtagswahl 2011: Gewählte Bewerberinnen und Bewerber (Memento vom 11. März 2016 im Internet Archive)
  9. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2006 (Memento vom 29. März 2015 im Internet Archive)
  10. Liste der Kandidierenden 2006 (Memento vom 16. September 2009 im Internet Archive)