Wahlkreis Bad Dürkheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 41:
Bad Dürkheim
RP wahlkreise LTW2016 WK41.svg
Staat Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Wahlkreisnummer 41
Wahlberechtigte 69.757
Wahlbeteiligung 76,1 %
Wahldatum 13. März 2016
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei SPD
Stimmanteil 34,8 %

Der Wahlkreis Bad Dürkheim (Wahlkreis 41) ist der nach Einwohnerzahl größte Landtagswahlkreis in Rheinland-Pfalz. Er besteht aus den verbandsfreien Gemeinden Bad Dürkheim und Grünstadt sowie den Verbandsgemeinden Deidesheim, Freinsheim, Leiningerland und Wachenheim, die alle zum Landkreis Bad Dürkheim gehören.[1] Aktueller Wahlkreisabgeordneter ist Christoph Spies (SPD), er rückte am 1. Juli 2019 für Manfred Geis nach, welcher den Landtag aus Altersgründen verließ.

Wahl 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz vom 13. März 2016: [2][3]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Manfred Geis SPD 34,8 % 37,3 %
Markus Wolf CDU 31,8 % 29,5 %
Ruth Ratter GRÜNE 6,3 % 5,1 %
Petra Dick-Walther FDP 7,1 % 7,7 %
Barbara Seid DIE LINKE 2,2 % 1,8 %
Heike Rung-Braun FREIE WÄHLER 6,7 % 3,4 %
Iris Nieland AfD 11,1 % 12,7 %
Sonstige* 2,4 %
Wahlberechtigte: 69.757 Einwohner
Wahlbeteiligung: 76,1 %
  • Manfred Geis (SPD) wurde direkt gewählt.[4]
  • Iris Nieland (AfD) wurde über die Landesliste (Listenplatz 12) gewählt.[4]
* Die sonstigen Parteien waren ohne Direktkandidaten angetreten und erzielten folgende Ergebnisse über die Landeslisten: PIRATEN: 0,6 %, NPD: 0,5 %, REP: 0,2 %, ödp: 0,2 %, ALFA: 0,7 %, III. Weg: 0,2 %, DIE EINHEIT: 0,0 % (24 Stimmen).

Wahl 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz vom 27. März 2011:[5][6]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Manfred Geis SPD 35,4 % 35,1 %
Norbert Mittrücker CDU 35,3 % 34,2 %
Günter Eymael FDP 4,9 % 5,0 %
Ruth Ratter GRÜNE 13,5 % 15,0 %
James Herrmann DIE LINKE 2,6 % 2,3 %
Klaus Armstroff NPD 1,8 % 1,4 %
Marion Magin Freie Wähler 6,4 % 4,3 %
Sonstige Sonstige 2,7 %
Wahlberechtigte: 78.628 Einwohner
Wahlbeteiligung: 68,5 %

Wahl 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 15. Landtag Rheinland-Pfalz vom 26. März 2006:[8][9]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Manfred Geis SPD 40,7 % 44,5 %
Norbert Mittrücker CDU 36,1 % 30,3 %
Günter Eymael FDP 10,3 % 9,8 %
Roland Vogt GRÜNE 5,4 % 5,1 %
Karl Horst REP 3,9 % 2,6 %
Margarete Nickel ödp 0,8 % 0,2 %
James Herrmann WASG 2,8 % 2,3 %
Sonstige 5,3 %
Wahlberechtigte: 78.484 Einwohner
Wahlbeteiligung: 65,4 %

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Beschreibung der rheinland-pfälzischen Wahlkreise zur Landtagswahl am 27. März 2011 (Memento vom 5. September 2012 im Internet Archive) (PDF; 620 kB)
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Zusammenfassung der zugelassenen Wahlkreisvorschläge für die Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz am 13. März 2016 (Memento vom 23. Januar 2016 im Internet Archive)
  3. Ergebnisse der Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2016, Wahlkreis Bad Dürkheim. (Nicht mehr online verfügbar.) Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz, 13. März 2016, archiviert vom Original am 15. März 2016; abgerufen am 14. März 2016.
  4. a b Landtagswahl 2016: Gewählte Bewerberinnen und Bewerber. (Nicht mehr online verfügbar.) Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz, 13. März 2016, archiviert vom Original am 13. März 2016; abgerufen am 14. März 2016.
  5. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2011 (Memento vom 17. November 2015 im Internet Archive)
  6. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz 27. März 2011 Teil 1 (Memento vom 5. März 2016 im Internet Archive) Teil 2 (Memento vom 6. Juni 2013 im Internet Archive) (PDF)
  7. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Landtagswahl 2011: Gewählte Bewerberinnen und Bewerber (Memento vom 11. März 2016 im Internet Archive)
  8. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2006 (Memento vom 12. Januar 2016 im Internet Archive)
  9. Liste der Kandidierenden 2006 (Memento vom 16. September 2009 im Internet Archive)
  10. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Landtagswahl 2006: Gewählte Bewerberinnen und Bewerber (Memento vom 7. März 2016 im Internet Archive)