Wahlkreis Neuwied

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 4:
Neuwied
RP wahlkreise LTW2016 WK04.svg
Staat Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Wahlkreisnummer 4
Wahlberechtigte 67.495
Wahlbeteiligung 63,3 %
Wahldatum 13. März 2016
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Fredi Winter
Partei SPD
Stimmanteil 38,5 %

Der Wahlkreis Neuwied (Wahlkreis 4) ist ein Landtagswahlkreis in Rheinland-Pfalz. Er umfasst die Stadt Neuwied sowie die Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach, welche alle im Landkreis Neuwied liegen.[1]

Wahl 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2016
Neuwied
Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
38,3 %
(-1,4 %p)
30,5 %
(-2,6 %p)
4,3 %
(-10,6 %p)
5,5 %
(+1,5 %p)
13,7 %
7,7 %
(-0,6 %p)
Sonst.
2011

2016


Die Ergebnisse der Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz vom 13. März 2016:[2][3]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Fredi Winter SPD 38,5 % 38,3 %
Jörg Röder CDU 30,8 % 30,5 %
Regine Wilke GRÜNE 4,8 % 4,3 %
Sven Störmer FDP 5,2 % 5,5 %
Jochen Bülow DIE LINKE 3,7 % 3,2 %
Udo Franz FREIE WÄHLER 4,2 % 2,1 %
Jan Bollinger AfD 12,7 % 13,7 %
Sonstige 2,4 %
Wahlberechtigte: 67.495 Einwohner
Wahlbeteiligung: 63,3 %

Wahl 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2011
Neuwied
Zweitstimmen
 %
50
40
30
20
10
0
39,7 %
(-9,9 %p)
33,1 %
(+1,7 %p)
4,0 %
(-2,9 %p)
14,9 %
(+11,3 %p)
8,3 %
(-0,2 %p)
Sonst.
2006

2011


Die Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz vom 27. März 2011:[4][5]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Fredi Winter SPD 45,0 % 39,7 %
Martin Hahn CDU 32,4 % 33,1 %
Jochen Koop FDP 3,8 % 4,0 %
Regine Wilke GRÜNE 12,8 % 14,9 %
Gunter Fröhlich DIE LINKE 4,0 % 3,3 %
Paul Peter Baum Einzelbewerber 2,0 %
Sonstige 5,1 %
Wahlberechtigte: 68.266 Einwohner
Wahlbeteiligung: 56,3 %

Wahl 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2006
Neuwied
Zweitstimmen
 %
50
40
30
20
10
0
49,6 %
(-0,2 %p)
31,4 %
(-0,1 %p)
6,9 %
(-1,3 %p)
3,6 %
(-0,8 %p)
8,5 %
(+2,4 %p)
Sonst.
2001

2006


Die Ergebnisse der Wahl zum 15. Landtag Rheinland-Pfalz vom 26. März 2006:[6][7]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Fredi Winter SPD 48,9 % 49,6 %
Michael Kahn CDU 36,8 % 31,4 %
Alfons Kessler FDP 6,4 % 6,9 %
Ralf Seemann GRÜNE 4,9 % 3,6 %
Gustav Gehrmann WASG 3,0 % 2,4 %
Sonstige 6,1 %
Wahlberechtigte: 68.871 Einwohner
Wahlbeteiligung: 53,1 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Beschreibung der rheinland-pfälzischen Wahlkreise zur Landtagswahl am 13. März 2016 (PDF; 1195 kB)
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Zusammenfassung der zugelassenen Wahlkreisvorschläge für die Wahl zum 17. Landtag Rheinland-Pfalz am 13. März 2016
  3. http://www.wahlen.rlp.de/ltw/wahlen/2016/ergebnisse/1040000000000.html
  4. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2011
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz 27. März 2011 Teil 1 Teil 2 (PDF)
  6. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2006
  7. Liste der Kandidierenden 2006