Wahlkreis Germersheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 51: Germersheim
Staat Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Wahlkreisnummer 51
Wahlberechtigte 69.144
Wahlbeteiligung 60,6 %
Wahldatum 27. März 2011
Wahlkreisabgeordneter
Name
Martin Brandl

Martin Brandl
Partei CDU
Stimmanteil 40,2 %

Der Wahlkreis Germersheim (Wahlkreis 51) ist ein Landtagswahlkreis in Rheinland-Pfalz. Er umfasst die verbandsfreien Gemeinden Germersheim und Wörth am Rhein sowie die Verbandsgemeinden Bellheim, Hagenbach, Jockgrim und Rülzheim und somit den größten Teil vom Landkreis Germersheim.[1] Ursprünglich gehörte auch die Verbandsgemeinde Kandel dazu, diese wurde mit der Landtagswahl 2006 dem Wahlkreis Südliche Weinstraße zugeordnet.

Aktuell sind Martin Brandl (CDU), Nachfolger des 2006 direkt gewählten Thomas Gebhart, sowie Barbara Schleicher-Rothmund (SPD) die Landtagsabgeordneten des Wahlkreises (Stand 18. Mai 2011).[2]

Wahl 2011[Bearbeiten]

Landtagswahl 2011
Wahlkreis Germersheim
Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
37,1 %
35,9 %
12,7 %
3,6 %
2,5 %
8,3 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2006
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-8,5 %p
+1,3 %p
+9,1 %p
-3,1 %p
+0,4 %p
+0,9 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
e 2006 WASG

Die Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz vom 27. März 2011:[3][4]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Barbara Schleicher-Rothmund SPD 34,9 % 37,1 %
Martin Brandl CDU 40,2 % 35,9 %
Andy Becht FDP 4,1 % 3,6 %
Annette Krysmansky GRÜNE 10,1 % 12,7 %
Peter Frank DIE LINKE 2,5 % 2,5 %
Christel Schmidt REP 2,7 % 2,1 %
Rüdiger John ödp 1,1 % 0,8 %
Michael Braun Freie Wähler 4,3 % 2,7 %
Sonstige 1,7 %
Wahlberechtigte: 69.144 Einwohner
Wahlbeteiligung: 60,6 %

Wahl 2006[Bearbeiten]

Die Ergebnisse der Wahl zum 15. Landtag Rheinland-Pfalz vom 26. März 2006:[6][7]

Direktkandidaten Partei Wahlkreisstimmen Landesstimmen
Barbara Schleicher-Rothmund SPD 37,5 % 45,6 %
Thomas Gebhart CDU 42,8 % 34,6 %
Andy Becht FDP 7,6 % 6,7 %
Karin Marsiske GRÜNE 4,0 % 3,6 %
Alfons Braun REP 4,7 % 3,6 %
Johannes Resch ödp 0,9 % 0,7 %
Ulrike Wirges WASG 2,5 % 2,1 %
Sonstige 3,2 %
Wahlberechtigte: 68.033 Einwohner
Wahlbeteiligung: 57,8 %

Wahlen seit 1996[Bearbeiten]

Partei 1996 2001 2006 2011
SPD 39,5 % 43,4 % 45,6 % 37,1 %
CDU 38,3 % 39,5 % 34,6 % 35,9 %
FDP 6,0 % 4,4 % 6,7 % 3,6 %
GRÜNE 6,8 % 4,1 % 3,6 % 12,7 %
DIE LINKE 2,5 %
REP 6,4 % 4,2 % 3,6 % 2,1 %
ödp 1,6 % 0,8 % 0,7 % 0,8 %
FREIE WÄHLER 1,7 % 0,8 % 2,7 %
WASG 2,1 %
NPD 0,3 % 0,6 % 0,8 % 1,1 %
Sonstige 1,1 % 1,3 % 1,5 % 1,5 %
Wahlberechtigte: 74.347 76.727 68.033 69.144
Wahlbeteiligung: 73,3 % 64,2 % 57,8 % 60,6 %
Anmerkung

Die Werte für das Jahr 2001 entsprechen den Vergleichszahlen zur Wahl 2006; die Werte in der Tabelle des Landeswahlleiters für das Jahr 2001 weichen davon geringfügig ab, weil 2001 zum Wahlkreis Germersheim auch die Verbandsgemeinde Kandel gehörte.[6]

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises seit 1991 waren:

Wahl Name Partei Erststimmen
21. April 1991 Manfred Kramer CDU
24. April 1996 Manfred Kramer CDU
25. März 2001 Manfred Kramer CDU
26. März 2006 Thomas Gebhart CDU 42,8 %
27. März 2011 Martin Brandl CDU 40,2 %

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Beschreibung der rheinland-pfälzischen Wahlkreise zur Landtagswahl am 27. März 2011 (PDF; 620 kB)
  2. Landtag Rheinland-Pfalz – Abgeordnete nach Wahlkreisen
  3. a b Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2011
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Direktkandidaten für die Wahl zum 16. Landtag Rheinland-Pfalz (PDF; 106 kB)
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Landtagswahl 2011: Gewählte Bewerberinnen und Bewerber
  6. a b c Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Wahlergebnisse der Landtagswahlen 2006
  7. Liste der Kandidierenden 2006
  8. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz – Gewählte Bewerberinnen und Bewerber – 2006