Yellowstone (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelYellowstone
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2018
Produktions-
unternehmen
ViacomCBS Domestic Media Networks
Länge 40–90 Minuten
Episoden 29 in 3+ Staffeln
Genre Neowestern, Drama
Idee Taylor Sheridan,
John Linson
Musik Brian Tyler
Erstausstrahlung 20. Juni 2018 (USA) auf Paramount Network
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
5. November 2020 auf Seriencamp Watchroom
Besetzung

Yellowstone ist eine US-amerikanische Drama- und Neowesternserie. Sie handelt von der Familie Dutton und den Personen, die auf der Dutton-Ranch wohnen. Geschrieben hat die Serie Taylor Sheridan. Die Erstausstrahlung fand in den Vereinigten Staaten am 20. Juni 2018 auf dem Kabelsender Paramount Network statt. Die Serie hat bisher drei vollständige Staffeln. Eine vierte Staffel wird seit Sommer 2020 produziert. Die deutschsprachige Ausstrahlung begann am 24. November 2020 auf Sony AXN, nachdem die erste Episode auf dem digitalen Seriencamp von 5. bis 22. November kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.[1][2][3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Witwer John Dutton betreibt die größte zusammenhängende Ranch der USA. Sein weitläufiger Grundbesitz im ländlichen Montana wird von mehreren Gegnern bedrängt.

Duttons ältester Sohn Lee wird bei einer Auseinandersetzung um gestohlene Rinder auf dem Gebiet des angrenzenden Indianerreservats getötet. Duttons Tochter Beth ist eine alkoholsüchtige, skrupellose und erfolgreiche Hedgefonds-Managerin. Sie kehrt zurück in ihr Elternhaus, um ihren Vater mit allen Mitteln beim Kampf gegen den Verlust der Ranch zu unterstützen. Duttons jüngster Sohn Kayce, ein kriegserfahrener ehemaliger Navy-SEAL-Soldat, der mit seiner indianischen Frau Monica und ihrem gemeinsamen Sohn Tate in eben jenem Reservat lebt, nähert sich seinem Vater nach einem langjährigen Kontaktabbruch langsam wieder an und unterstützt die Ranch zunehmend gegen die Bedrohungen von außen. Sein zweiter Bruder, Jamie, ist der vom Vater ungeliebte und von seiner Schwester gehasste Anwalt der Familie, dessen politischer Ehrgeiz zu einem Zerwürfnis mit der Dutton-Familie führt.

Einer Familientradition folgend, rekrutiert John Dutton einen Teil seiner Rancharbeiter aus Kriminellen. Sie werden angeführt von Rip Wheeler, der als flüchtiger Jugendlicher auf der Ranch aufgenommen wurde und sowohl John als auch Beth Dutton treu ergeben ist. Die Kerngruppe der Yellowstone-Cowboys ist mit dem Brandzeichen "Y" des Rinderzüchters gebrandmarkt und schreckt auch vor Morden nicht zurück.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion der Serie begann 2017.

Regisseure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Regisseure wirkten an der Serie mit:[4]

Drehbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Idee zu der Serie stammte von Taylor Sheridan, der die Drehbücher zu 30 Episoden schrieb. John Linson wirkte an Drehbüchern zu 29 Episoden mit. Weitere Drehbuchautoren sind Brett Conrad (3 Episoden), John Coveny (3 Episoden), Eric Jay Beck (2 Episoden) und Ian McCulloch (2 Episoden).[4]

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die „Chief Joseph Ranch“ in Darby (Montana) ist der Drehort mit Wohnhaus und Farmgebäuden der fiktiven Familie Dutton. Produktion und weitere Dreharbeiten für die ersten drei Staffeln fanden in und nahe der Städte Park City sowie Ogden im Bundesstaat Utah statt. Die vierte Staffel wird seit Sommer 2020 ausschließlich im Bundesstaat Montana gedreht und produziert.[5][6]

Dreharbeiten für die vierte Staffel bei einem Schnellrestaurant in Missoula (Montana) im Oktober 2020
Yellowstone film set DSC 3307.JPG
Yellowstone film set DSC 3308.JPG
Yellowstone film set DSC 3309.JPG
Yellowstone film set DSC 3310.JPG

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Internetportal Serienjunkies.de erhielt die 90-minütige Pilotfolge der Serie vier von fünf möglichen Sternen.[7]

Auf Rotten Tomatoes erhielt die erste Staffel 51 % positive Beurteilungen, die zweite Staffel erreichte 87 %, und die dritte Staffel 83 %.[8][9][10]

Quoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2020 erzielte die dritte Staffel der Serie die besten Einschaltquoten aller Kabelsender in den USA.[11]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film- und Serienkomponist Brian Tyler komponierte die Musik für die ersten drei Staffeln.[12][13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. YELLOWSTONE, ab dem 24.11. auf SONY AXN… In: Facebook. Seriencamp Festival. 9. November 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  2. Seriencamp: Kostenlose Watchroom-Highlights mit Fargo u. v. m. In: Serienjunkies.de. 14. November 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  3. NEWS! TV-PREMIERE YELLOWSTONE STAFFEL 1. In: sonyaxn.de. 10. September 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  4. a b Yellowstone in der Internet Movie Database (englisch).
  5. “Yellowstone” series to move filming, production to Missoula and western Montana. KPAX-TV. 7. August 2020. Abgerufen am 6. October 2020.
  6. Yellowstone TV series films in downtown Missoula. KPAX-TV. 30. September 2020.. Abgerufen am 6. October 2020.
  7. Axel Schmitt: Yellowstone 1x01 Daybreak. In: Serienjunkies.de. 21. Juni 2018. Abgerufen am 28. Januar 2020.
  8. Yellowstone: Season 1. Rotten Tomatoes. Abgerufen am 24. August 2020.
  9. Yellowstone: Season 2 (2019). Rotten Tomatoes. Abgerufen am 6. Oktober 2020.
  10. Yellowstone: Season 3. Rotten Tomatoes. Abgerufen am 6. Oktober 2020.
  11. Adam Arndt: US-Quoten: Kein Vorbeikommen an Yellowstone. In: Serienjunkies.de. 8. Juli 2020. Abgerufen am 7. August 2020.
  12. Adam Chitwood: Exclusive: Watch ‘Yellowstone’ Composer Brian Tyler Record the Theme. In: Collider.com. 22. August 2018. Abgerufen am 28. Januar 2020.
  13. K. L. Connie Wang: Mosey on Back to Yellowstone With a Sneak Peek from the Official Season 3 Soundtrack. In: parade.com. 27. August 2020. Abgerufen am 8. Januar 2021.