Zierenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 6. Dezember 2009 um 23:00 Uhr durch Onkelkoeln (Diskussion | Beiträge) (→‎Verkehr: +bahnstreckenlink). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Zierenberg
Zierenberg
Deutschlandkarte, Position der Stadt Zierenberg hervorgehoben

Koordinaten: 51° 22′ N, 9° 18′ O

Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Kassel
Höhe: 309 m ü. NHN
Fläche: 86,55 km2
Einwohner: 6547 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 76 Einwohner je km2
Postleitzahl: 34289
Vorwahl: 05606
Kfz-Kennzeichen: KS, HOG, WOH
Gemeindeschlüssel: 06 6 33 029
Adresse der
Stadtverwaltung:
Poststraße 20
34289 Zierenberg
Website: www.zierenberg.org
Bürgermeister: Stefan Denn (SPD)
Lage der Stadt Zierenberg im Landkreis Kassel
Bad KarlshafenGutsbezirk ReinhardswaldTrendelburgTrendelburgHofgeismarHofgeismarWesertalReinhardshagenLiebenauGrebensteinImmenhausenFuldatalEspenauVellmarCaldenBreunaZierenbergZierenbergAhnatalHabichtswaldWolfhagenNaumburgBad EmstalSchauenburgBaunatalFuldabrückLohfeldenSöhrewaldHelsaKaufungenNiesteNiestetalKasselKarte
Über dieses Bild

Zierenberg ist eine Kleinstadt im Landkreis Kassel in Hessen.

Geografie

Zierenberg liegt im Naturpark Habichtswald zwischen dem Hohen Dörnberg und dem Großen Bärenberg. Die Stadt wird von der Warme durchflossen.

Nachbargemeinden

Zierenberg grenzt im Norden an die Gemeinde Breuna, im Osten an die Gemeinden Calden, Ahnatal und Habichtswald, sowie im Südwesten und Westen an die Stadt Wolfhagen (alle im Landkreis Kassel). Südlich davon liegt ein durch einen Ausläufer von Habichtswald vom Rest der Gemarkung getrenntes Gebiet mit den Stadtteilen Burghasungen und Oelshausen. Dieses Gebiet ist im Nordosten und Osten von Habichtwald, im Süden von der Gemeinde Schauenburg, sowie der Stadt Wolfhagen im Westen und Nordwesten umgeben (alle im Landkreis Kassel).

Stadtgliederung

Zur Stadt gehören neben der Kernstadt Zierenberg die Stadtteile Burghasungen, Escheberg, Hohenborn, Laar, Oberelsungen und Oelshausen.


Einwohnerzahlen Dezember 2005

Hauptwohnung Nebenwohnung Gesamt
Zierenberg 3.987 325 4.312
Oberelsungen 1.310 119 1.429
Burghasungen 915 66 981
Oelshausen 562 38 600
Escheberg 36 9 45
Laar 22 3 25
Hohenborn 18 6 24
Gesamt: 6.850 566 7.416



Einwohnerzahlen Juni 2009:

Hauptwohnung Nebenwohnung Gesamt
Zierenberg 3.858 321 4.179
Oberelsungen 1.294 110 1.404
Burghasungen 939 73 1012
Oelshausen 560 43 603
Escheberg 29 4 33
Laar 17 5 22
Hohenborn 16 5 21
Gesamt: 6.716 561 7.277

Geschichte

Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 1293 zurück. Das von Heinrich Brant um 1450 errichtete Rathaus von Zierenberg ist das älteste gotische Fachwerk-Rathaus in Hessen. Das Schloss Escheberg wird seit seinen Bau um 1530 von der Familie von der Malsburg bewohnt.

Im Rahmen der hessischen Gebietsreform schlossen sich 1971 die bis dahin selbständigen Gemeinden Oberelsungen, Burghasungen, Oelshausen, Escheberg, Laar und Hohenborn mit der Stadt Zierenberg zusammen.

Politik

Stadtverordnetenversammlung

Die Kommunalwahl am 26. März 2006 lieferte folgendes Ergebnis:

Parteien und Wählergemeinschaften %
2006
Sitze
2006
%
2001
Sitze
2001
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 44,6 14 45,3 14
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 24,9 8 23,6 7
UFW Unabhängige Freie Wählergemeinschaft 23,1 7
FDP Freie Demokratische Partei 7,4 2 7,5 2
UWG Unabhängige Wählergemeinschaft 16,2 5
FWG Freie Wählergemeinschaft 7,5 3
Gesamt 100,0 31 100,0 31
Wahlbeteiligung in % 49,9 61,5


Bürgermeister

  • Der Bürgermeister Jürgen Pfütze (parteilos) wurde in der Stichwahl am 10. Oktober 2002 mit einem Stimmenanteil von 58,6% zum dritten mal wiedergewählt.
  • Am 14. September 2008 wurde Stefan Denn (SPD) mit 50,9% im ersten Wahlgang gewählt. Er löste Jürgen Pfütze am 1. Januar 2009 ab.

Bisherige Bürgermeister

- Conrad Brede 1856 - 1880
- Karl Kupferschläger 1880 - 1911
- Wiegand Pitz 1912 - 1933
- Wilhelm Schäfer 1933 - 1945
- Heinrich Ledderhose 1945 - 1948
- Konrad Bürgel 1948 - 1956
- Rudolf Walther 1957 - 1972
- Georg Hildebrandt 1972 - 1984
- Horst Buchhaupt 1984 - 1990
- Jürgen Pfütze 1991 - 2008
- Stefan Denn 2009 -

Magistrat

Der von der Stadtverordnetenversammlung gewählte Magistrat setzt sich derzeit wie folgt zusammen: Bürgermeister Stefan Denn (SPD), Erster Stadtrat Gerd Appel (SPD), Stadtrat Heinz Schulz (SPD), Stadtrat Stefan Borger (SPD), Stadtrat Richard Leck (SPD), Stadtrat Jürgen Wenzel (CDU), Stadtrat Otto Lantz (CDU), Stadtrat Ulrich Vreemann (UFW), Stadtrat Jürgen Behr (UFW) und Stadtrat Klaus Peter (FDP).

Partnerschaften

Die Stadt Zierenberg unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu

Sehenswertes

Blick vom Aussichtsturm auf dem großen Bärenberg auf Zierenberg. Im Hintergrund rechts liegt der Dörnberg.Links über der Stadt ist der Große Schreckenberg mit Schreckenbergturm zu erkennen

Zu den Sehenswürdigkeiten von Zierenberg gehören:

Persönlichkeiten

Verkehr

Zierenberg liegt an der Bahnstrecke Korbach - Kassel mit ca. einstündigen Taktzeiten. Die Bahnstrecke ist Teil des Netzes der nordhessischen RegioTram, die seit dem 10. Dezember 2006 zwischen Wolfhagen und Kassel verkehrt. Des Weiteren verläuft die Autobahn 44 (Dortmund – Kassel) durch die Zierenberger Gemarkung. Die Auffahrt Zierenberg ist über die Bundesstraße B251 im Stadtteil Burghasungen zu erreichen.

Einzelnachweise

  1. Hessisches Statistisches Landesamt: Bevölkerung in Hessen am 31.12.2020 nach Gemeinden (Landkreise und kreisfreie Städte sowie Gemeinden, Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).

Weblinks