Ataşehir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisVorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche

Ataşehir
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Ataşehir hervorgehoben
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 40° 59′ N, 29° 8′ O40.98333333333329.127777777778Koordinaten: 40° 59′ 0″ N, 29° 7′ 40″ O
Fläche: 25,87 km²
Einwohner: 351.046[1] (2008)
Bevölkerungsdichte: 13.570 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Battal İlgezdi (CHP)
Webpräsenz:
Landkreis Ataşehir
Kaymakam: Turgut Çelenkoğlu
Webpräsenz (Kaymakam):

Ataşehir ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises der türkischen Provinz İstanbul sowie ein Stadtteil auf der asiatischen Seite von İstanbul. Ataşehir hatte laut der letzten Volkszählung 351.046 Einwohner (Stand: Dezember 2008).

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Grundschule Bilfen Ataşehir İlkokulu

2008 wurden Ataşehir und Çekmeköy von dem benachbarten Stadtteil Ümraniye unabhängig und sind seitdem eigene Stadtteile. In den 2000er Jahren entwickelte sich Ataşehir zu einer Satellitenstadt. In den Neubaugebieten des Stadtteils entstanden viele moderne Wohnbaukomplexe, in denen rund 80.000 Menschen in 18.000 Hochhauswohnungen wohnen. Die meisten der Bewohner gehören der Mittelschicht mit höherem Einkommen an. In Ataşehir liegt das Pro-Kopf-Einkommen weit über dem Istanbuler Durchschnitt. Viele bekannte Unternehmen sind in Ataşehir beheimatet und Ataşehir entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Geschäfts- und Handelszentrum auf der asiatischen Seite Istanbuls.

Die Hauptstraße der Satellitenstadt ist die Ataşehir Bulvarı. In dem Boulevard befinden sich viele öffentliche Einrichtungen Ataşehirs. Der Ataşehir Bulvarı umfasst einige Grundschulen wie die zukunftsorientierte Bilfen Ataşehir İlkokulu, ein Gymnasium (Ataşehir Lisesi), ein Kino, ein Migros-Supermarkt, ein Postamt, viele Immobilienagenturen sowie verschiedene Dienstleister und Geschäfte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ataşehir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 16. November 2009