Kartal (Istanbul)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Kartal
Wappen von Kartal Karte der Türkei, Position von Kartal hervorgehoben
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 40° 55′ N, 29° 10′ O40.910929.1617Koordinaten: 40° 54′ 39″ N, 29° 9′ 42″ O
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Altınok Öz (CHP)
Webpräsenz:
Landkreis Kartal
Einwohner: 426.748[1] (2008)
Fläche: 38,54 km²
Bevölkerungsdichte: 11.073 Einwohner je km²
Kaymakam: Hasan Bağcı
Webpräsenz (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Kartal (türkisch für Adler) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises der türkischen Provinz İstanbul sowie ein Stadtteil auf der asiatischen Seite von İstanbul. Kartal hatte laut der letzten Volkszählung 426.748 Einwohner (Stand: Ende Dezember 2008).

Sport[Bearbeiten]

Der Fußballclub Kartalspor kommt aus diesem Stadtteil und spielt momentan in der TFF 2. Lig, der dritthöchsten türkischen Spielklasse.

Verkehr[Bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Durch Kartal verläuft die Schnellstraße D100, die von der bulgarischen Grenze bis zum Iran weiterführt. Darüber hinaus lässt sich die Stadt über die Bağdat Caddesi erreichen, die Kartal mit dem zentralgelegeneren Stadtteil Kadıköy verbindet. Eine Küstenstraße verbindet Kartal im Westen mit Bostancı und im Osten mit Tuzla.

Schienenverkehr[Bearbeiten]

Kartal hat einen eigenen Bahnhof an der Istanbul S-Bahn-Linie, die zwischen Haydarpaşa und Gebze verkehrt. Ferner erreicht man die Stadt auch mittels des Adapazarı Ekspresi, der zwischen Haydarpaşa und Adapazarı verkehrt.

Seit Fertigstellung des Marmaray-Tunnels im Oktober 2013 fährt die M4 (Metro Istanbul) durch Kartal.

Schiffs- und Flugverkehr[Bearbeiten]

Der Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen liegt im Nachbarbezirk Kurtköy und lässt sich in fünf Minuten erreichen.

Saisonübergreifend wird eine Fähre zu den Istanbuler Prinzeninseln betrieben. Darüber hinaus existiert eine Passagiersfähre zur östlich von Istanbul gelegenen Hafenstadt Yalova. Diese Stadt liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Marmarameeres.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kartal (Istanbul) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 17. November 2009
  2. radikal.com.tr: "Dan Brown Kartal Cezaevi'ne düştü!" (abgerufen am 13. September 2013)