Eredivisie 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eredivisie 2012/13
Logo der Eredivisie
Meister Ajax Amsterdam
Champions League Ajax Amsterdam
Champions-League-
Qualifikation
PSV Eindhoven
Europa-League-
Qualifikation
Feyenoord Rotterdam
Vitesse Arnhem
AZ Alkmaar
FC Utrecht
Pokalsieger AZ Alkmaar
Relegation ↓ Roda JC Kerkrade
VVV-Venlo
Absteiger Willem II
Mannschaften 18
Spiele 306  + 22 Play-Off-Spiele
Tore 1016  (ø 3,1 pro Spiel)
Torschützenkönig Wilfried Bony (Vitesse Arnhem)
Eredivisie 2011/12
Eerste Divisie 2012/13 ↓

Die Eredivisie 2012/13 war die 57. Spielzeit der höchsten niederländischen Fußballliga. Als Titelverteidiger ging der AFC Ajax aus Amsterdam in die Saison. Der FC Zwolle als Meister der Eerste Divisie, der zur neuen Saison den ehemaligen Vereinsnamen PEC Zwolle wieder annahm, und Willem II aus Tilburg traten als Aufsteiger an. Das erste Spiel der Saison fand am 10. August 2012 zwischen Willem II und NAC Breda statt.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Vereine der Eredivisie 2012/13
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Ajax Amsterdam (M) 34 21 10 02 083:31 +52 76
02. PSV Eindhoven (P) 34 22 03 09 103:43 +60 69
03. Feyenoord Rotterdam 34 21 06 07 064:38 +26 69
04. Vitesse Arnhem 34 19 07 08 068:42 +26 64
05. FC Utrecht 34 19 06 09 055:41 +14 63
06. FC Twente 34 16 11 06 060:33 +27 62
07. FC Groningen 34 12 07 15 036:53 −17 43
08. SC Heerenveen 34 11 09 14 050:63 −13 42
09. ADO Den Haag 34 09 13 12 049:63 −14 40
10. AZ Alkmaar 34 10 09 15 056:54 +02 39
11. PEC Zwolle (N) 34 10 09 15 042:55 −13 39
12. Heracles Almelo 34 09 11 14 058:71 −13 38
13. NAC Breda 34 10 08 16 040:56 −16 38
14. RKC Waalwijk 34 09 10 15 039:48 09 37
15. NEC Nijmegen 34 10 07 17 044:66 −22 37
16. Roda JC Kerkrade 34 07 12 15 051:69 −18 33
17. VVV-Venlo 34 06 10 18 033:62 −29 28
18. Willem II (N) 34 05 08 21 033:76 −43 23

Legende[Bearbeiten]

Farbe Qualifikation
UEFA Champions League 2013/14 Gruppenphase
UEFA Champions League 2013/14 3. Qualifikationsrunde
UEFA Europa League 2013/14 Play-Off Runde
UEFA Europa League 2013/14 3. Qualifikationsrunde
Play-off UEFA Europa League 2013/14 2. Qualifikationsrunde
Als Gewinner des KNVB-Pokals qualifiziert für die
UEFA Europa League 2013/14 Play-Off Runde
Relegation
Direkter Abstieg in die Eerste Divisie
(M) amtierender niederländischer Meister
(P) amtierender KNVB-Pokal-Sieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Play-offs[Bearbeiten]

UEFA Europa League[Bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Groningen 2:4 FC Twente 0:1 2:3
SC Heerenveen 1:3 FC Utrecht 0:1 1:2

2. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Twente 2:3 FC Utrecht 0:2 2:1

Damit spielt der FC Utrecht in der Qualifikation der UEFA Europa League 2013/14.

Relegation[Bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Dordrecht 3:6 Go Ahead Eagles 3:3 0:3
De Graafschap 5:2 Fortuna Sittard 2:1 3:1

2. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Go Ahead Eagles 4:0 VVV-Venlo 1:0 3:0
MVV Maastricht 1:4 FC Volendam 0:1 1:3
Helmond Sport 3:5 Sparta Rotterdam 2:4 1:1
De Graafschap 2:7 Roda JC Kerkrade 1:1 1:6

3. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Go Ahead Eagles 3:1 FC Volendam 3:0 0:1
Sparta Rotterdam 1:2 Roda JC Kerkrade 0:0 1:2

Damit ist Go Ahead Eagles aus Deventer in die Eredivisie aufgestiegen, Roda JC Kerkrade hat den Klassenerhalt geschafft.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13 Ajax Amsterdam Feyenoord Rotterdam PSV Eindhoven AZ Alkmaar SC Heerenveen FC Twente Enschede Vitesse Arnhem NEC Nijmegen RKC Waalwijk Roda JC Kerkrade FC Utrecht Heracles Almelo NAC Breda FC Groningen ADO Den Haag VVV-Venlo PEC Zwolle Willem II Tilburg
Ajax Amsterdam 3:0 3:1 2:2 1:1 1:0 0:2 4:1 2:0 1:1 1:1 4:0 5:0 2:0 1:1 2:0 3:0 5:0
Feyenoord Rotterdam 2:2 2:1 3:1 1:1 1:1 2:0 5:1 2:0 5:2 2:1 6:0 1:0 2:1 3:2 1:0 2:0 3:0
PSV Eindhoven 2:3 3:0 5:1 5:1 3:0 1:2 4:2 2:0 5:0 2:1 4:0 4:0 5:2 7:0 2:0 1:3 3:2
AZ Alkmaar 2:3 0:2 1:3 0:0 0:3 4:1 0:2 3:3 4:0 6:0 3:1 0:1 0:1 1:1 1:2 4:0 0:0
SC Heerenveen 2:2 2:0 2:1 0:4 2:1 2:1 0:2 0:2 4:4 2:4 0:1 2:0 3:0 1:3 2:2 2:1 3:2
FC Twente Enschede 0:2 3:0 3:1 3:0 1:0 0:1 5:2 0:0 2:0 2:4 3:2 1:1 4:1 2:0 1:0 2:2 1:1
Vitesse Arnhem 3:2 1:0 2:2 1:2 3:3 0:0 4:1 2:2 3:0 2:0 1:1 3:0 2:0 2:2 0:1 2:1 3:1
NEC Nijmegen 1:6 0:3 1:1 1:1 1:3 1:3 2:1 1:2 0:0 2:0 3:2 1:1 2:1 1:1 1:2 1:3 0:0
RKC Waalwijk 0:2 1:1 3:2 2:1 0:1 0:1 3:2 2:0 1:0 4:1 1:1 0:4 1:1 4:0 1:1 1:2 0:0
Roda JC Kerkrade 1:2 0:1 2:2 2:2 1:0 1:1 3:3 2:0 3:1 0:1 3:3 0:0 4:1 0:0 3:0 1:1 3:0
FC Utrecht 0:0 0:1 1:0 2:1 3:1 1:1 1:2 0:3 1:0 4:0 3:0 3:0 1:0 1:0 2:1 1:1 3:1
Heracles Almelo 3:3 1:2 1:5 1:2 6:3 1:1 3:5 1:0 4:0 5:1 1:1 2:1 0:2 3:3 1:1 1:1 4:1
NAC Breda 0:2 2:2 1:6 2:1 1:2 0:1 0:3 2:0 2:1 5:3 1:1 1:1 0:1 0:3 1:0 3:0 4:0
FC Groningen 0:2 2:2 1:3 1:1 3:1 0:3 0:3 1:2 2:1 3:2 0:2 2:0 1:1 2:1 0:0 1:0 1:1
ADO Den Haag 1:1 2:0 1:6 2:2 2:1 1:3 0:4 2:0 2:2 2:2 1:2 3:1 2:1 0:1 1:1 2:0 2:0
VVV-Venlo 0:3 2:3 0:6 1:4 1:1 2:2 3:1 2:2 1:0 2:4 1:3 0:2 1:4 0:0 2:4 0:2 4:1
PEC Zwolle 2:4 3:2 1:2 1:2 1:1 1:1 0:1 0:4 1:1 3:2 1:2 0:3 2:0 1:2 4:2 0:0 2:0
Willem II Tilburg 2:4 1:3 1:3 2:0 3:1 2:6 0:2 2:3 1:0 2:1 1:5 2:2 1:1 1:2 1:1 1:0 0:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Nur Tore in der regulären Saison werden berücksichtigt.

Pl. Name Team Tore
01. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Wilfried Bony Vitesse Arnhem 31
02. ItalienItalien Graziano Pellè Feyenoord Rotterdam 27
03. IslandIsland Alfreð Finnbogason SC Heerenveen 24
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jozy Altidore AZ Alkmaar 23
05. SyrienSyrien Sanharib Malki Roda JC Kerkrade 17
06. BelgienBelgien Dries Mertens PSV Eindhoven 16
07. NiederlandeNiederlande Jeremain Lens PSV Eindhoven 15
08. SambiaSambia Jacob Mulenga FC Utrecht 14
NiederlandeNiederlande Georginio Wijnaldum PSV Eindhoven
10. NiederlandeNiederlande Luc Castaignos FC Twente Enschede 13
Endstand [1]

Die Meistermannschaft von Ajax Amsterdam[Bearbeiten]

1. Ajax Amsterdam
Ajax Amsterdam

* Gregory van der Wiel (3/-), Vurnon Anita (1/-), Theo Janssen (2/1) und Eyong Enoh (3/-) haben den Verein während der Saison verlassen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Torschützenliste soccerway.com