Gari Jurjewitsch Napalkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gari Napalkow Skispringen
Voller Name Gari Jurjewitsch Napalkow
Nation Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 27. Juni 1948
Geburtsort Nischni NowgorodSowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Größe 183 cm
Karriere
Verein Burevestnik Gorky
Nationalkader seit 1967
Status zurückgetreten
Karriereende 1976
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1970 Vysoké Tatry Normalschanze
Gold 1970 Vysoké Tatry Großschanze
Platzierungen
 Vierschanzentournee 3. (1969/70)
 

Gari Jurjewitsch Napalkow (russisch Гарий Юрьевич Напалков, wiss. Transliteration Garij Jur'evič Napalkov; * 27. Juni 1948 in Nischni Nowgorod) ist ein ehemaliger sowjetischer Skispringer. Er sprang für Burevestnik Gorky.

Werdegang[Bearbeiten]

Am 6. Januar 1968 gewann er bei der Vierschanzentournee ein Einzelspringen in Innsbruck; in der Gesamtwertung wurde er Sechster. Im folgenden Winter gewann er in Oberstdorf, wurde in der Gesamtwertung aber nur Fünfzehnter.

Der Winter 1969/70 war der der erfolgreichste seiner Karriere. Bei der Vierschanzentournee wurde er Dritter, und bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Vysoké Tatry wurde er mit Siegen auf der Normal- und der Großschanze von Štrbské Pleso Doppelweltmeister.

Bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo erreichte er auf der Normalschanze den siebenten, auf der Großschanze den sechsten Rang. Ein Jahr später bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 1973 in Oberstdorf landete er im Einzelfliegen punktgleich mit Lennart Elimä auf dem 41. Platz.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Egon Theiner: Enzyklopädie des Skispringens, S. 383