Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1978)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1978. Es gab in diesem Jahr elf Nummer-eins-Singles und neun Nummer-eins-Alben. Die am 1. Mai 1978 editierten Album-Charts Listen sind die ersten der Firma Media Control.

Singles Alben
  • Santa Esmeralda feat. Leroy Gomez - Don’t Let Me Be Misunderstood
    • 8 Wochen (21. November 1977 – 15. Januar 1978)
  • Wings: Mull of Kintyre
    • 10 Wochen (16. Januar – 26. März)
  • Vader Abraham - Das Lied der Schlümpfe
    • 4 Wochen (27. März – 23. April)
  • Boney M.: Rivers of Babylon
    • 16 Wochen (24. April – 13. August, insgesamt 17 Wochen)
  • John Travolta & Olivia Newton-John - You're the One That I Want
    • 1 Woche (14. August – 20. August, insgesamt 6 Wochen)
  • Boney M.: Rivers of Babylon
    • 1 Woche (21. August – 27. August, insgesamt 17 Wochen)
  • John Travolta & Olivia Newton-John: You're the One That I Want
    • 2 Wochen (28. August – 10. September, insgesamt 6 Wochen)
  • Marshall Hain: Dancing in the City
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • John Travolta & Olivia Newton-John: You're the One That I Want
    • 3 Wochen (18. September – 8. Oktober, insgesamt 6 Wochen)
  • Boney M.: Rasputin
    • 1 Woche (9. Oktober – 15. Oktober)
  • Smokie: Mexican Girl
    • 1 Woche (16. Oktober – 22. Oktober)
  • Clout: Substitute
    • 3 Wochen (23. Oktober – 12. November)
  • Luv': You're the Greatest Lover
    • 4 Wochen (13. November – 10. Dezember)
  • Village People: Y.M.C.A.
    • 4 Wochen (11. Dezember 1978 – 7. Januar 1979, insgesamt 11 Wochen; → 1979)
Info

Am 4. September 1978 fand eine Änderung hinsichtlich des Zeitraumes der Chartveröffentlichungen statt. Die Charts werden nun wöchentlich und nicht nur etwa alle zwei Wochen zum ersten und 15. eines Monats veröffentlicht.

  • Boney M. - Nightflight to Venus
    • 7 Wochen (4. September – 22. Oktober, insgesamt 11 Wochen)
  • Grease (Soundtrack)
    • 5 Wochen (23. Oktober – 26. November, insgesamt 11 Wochen; → 1980)
  • Orchester Billy Vaughn - Moonlight Melodies
    • 3 Wochen (27. November – 17. Dezember, insgesamt 4 Wochen)
  • Grease (Soundtrack)
    • 1 Woche (18. Dezember – 24. Dezember, insgesamt 11 Wochen; → 1980)
  • Orchester Billy Vaughn - Moonlight Melodies
    • 1 Woche (25. Dezember – 31. Dezember, insgesamt 4 Wochen)

Jahrescharts[Bearbeiten]

Singles Alben
  1. Vader Abraham - Das Lied der Schlümpfe
  2. Boney M. - Rivers of Babylon
  3. Wings - Mull of Kintyre
  4. John Travolta & Olivia Newton-John - You’re the One That I Want
  5. Bee Gees - Night Fever
  6. La Bionda - One For You, One For Me
  7. Bonnie Tyler - It’s a Heartache
  8. John Paul Young - Love Is in the Air
  9. Bee Gees - Stayin` Alive
  10. Gerry Rafferty - Baker Street
  11. Luv’ - You're The Greatest Lover
  12. Clout - Substitute
  13. Smokie - Mexican Girl
  14. Boney M. - Rasputin
  15. Marshall Hain - Dancing In The City
  16. Smokie - Oh Carol
  17. Amanda Lear - Follow Me
  18. Howard Carpendale - Ti Amo
  19. Udo Jürgens - Buenos días, Argentina
  20. Andrea Jürgens - Und dabei liebe ich euch beide
  1. Saturday Night Fever: The Original Movie Sound Track
  2. Pink Floyd - Wish You Were Here
  3. Manfred Mann’s Earth Band - Watch

Literatur[Bearbeiten]

  • Ehnert, Günter: HIT BILANZ Deutsche Chart Singles 1956–1980, Taurus Press, Norderstedt, ISBN 3-922542-24-7
  • Ehnert, Günter: HIT BILANZ Deutsche Chart Singles 1956–1980. TOP 10, Taurus Press, Norderstedt, 1999, ISBN 3-922542-41-7

Weblinks[Bearbeiten]