Liste von Brücken in Dänemark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die zehn längsten Brücken Dänemarks

Die Liste von Brücken in Dänemark führt große und bedeutende Straßen- und Eisenbahnbrücken auf, die im Gebiet des eigentlichen Staatsgebietes von Dänemark liegen. Brücken in den autonomen Gebieten Färöer und Grönland sind nicht aufgeführt.

Erst ab Ende des 19. Jahrhunderts gewann der Brückenbau im Land an Bedeutung. Zuvor wurde der Transport über weite Entfernungen vorwiegend über den Seeweg abgewickelt. Im Laufe von drei Epochen erreichte die Brückenbaukunst in Dänemark Weltklasseniveau, dazu zählen drei der längsten, kombinierten Straßen- und Eisenbahnbrücken Europas: die 3199 m lange Storstrømsbroen von 1937, der Westteil der Storebæltsbroen von 1998 mit einer Länge von 6611 m und die 7845 m lange Öresundbrücke von 2000.

Geschichte des Brückenbaus in Dänemark[Bearbeiten]

Die vermutlich älteste Brückenanlage mit überregionaler Bedeutung für den Verkehr, die über 1000 Jahre alte Brücke über die Ravning Enge bei Vejle, stammt aus der Wikingerzeit und diente als Zufahrt zum Königssitz von Jelling in Jütland.[1] Der Nachweis eines weiteren frühen Brückenbaus gelang bei Sjellebro in Djursland. Hinweise auf ehemalige Brücken finden sich auch auf Runensteinen. Im Mittelalter bestanden fast alle Brückenbauten aus Holz, von denen jedoch keine erhalten blieb.[2][3] Der Bau und die Instandhaltung der bis Ende des 18. Jahrhunderts errichteten Holzbrücken erforderten weniger fachliches Wissen als z.B. Brücken aus Granitstein.[4]

1844 wurde mit der Frederiksbroen in Odense die erste Gusseisenbrücke fertiggestellt. Mit der Eröffnung der ersten Bahnlinie zwischen Kopenhagen und Roskilde 1847 begann das Zeitalter der Eisenbahnen, in der sich Eisenbrücken durchsetzten und sich die staatliche Gesellschaft Danske Statsbaner zur führenden Institution in Bezug auf das Anlegen von Brücken in Dänemark behauptete.[5] Einige Beispiele sind die Eisenbahnbrücken bei Nykøbing Falster über den Guldborgsund (1875), in Aalborg über den Limfjord (1879) und bei Vordingborg über den Masnedsund (1883).

Die ersten Brücken über Fahrwasser waren Pontonbrücken, die für den Schiffsverkehr über ein Schwungteil geöffnet werden konnten, so wie über den Als Sund 1856 (Vorläufer der Kong Christian den X’s Bro), den Limfjord 1865 (Vorläufer der heutigen Limfjordsbroen) und über den Roskilde-Fjord 1868 (Vorläufer der Kronprins Frederiks Bro).[3][6]

Erste Epoche[Bearbeiten]

Wurde der Bau aller größeren Eisenbahnbrücken im 19. Jahrhundert zunächst noch von ausländischen Firmen durchgeführt, begründete später Agger Skovgaard Ostenfeld die Wissenschaft um den Brückenbau in Dänemark, indem er Wissen über Statik und Elastizität vermittelte. Es folgte eine Epoche, in der ab Mitte der 1920er Jahre einige größere Brücken an stark frequentierten Fährstellen entstanden und so größere Landesteile zusammenführten. Finanziert wurden sie aufgrund von Wirtschaftskrisen vornehmlich durch ausländische Kredite; der dänische Staat als Bauherr versuchte mit den Brückenbauprojekten die Wirtschaft anzukurbeln.[7] Dazu zählen die erste Großbrücke Dänemarks, Lillebæltsbroen von 1935, Storstrømsbroen von 1937, seinerzeit mit einer Länge von rund 3,2 km eine der längsten Brücken Europas,[7] sowie die Oddesundbroen von 1938.[8] Die einzigen Großbrücken, die während des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit gebaut wurden, sind Aggersundbroen von 1942 sowie die Dronning Alexandrines Bro von 1943,[9][10] die seither als „schönste Brücke Dänemarks” gilt.[11][12][13] Die meisten Projekte wiesen die Handschrift von Anker Engelund auf, ein Schüler des Brückenbaupioniers Agger Skovgaard Ostenfeld.[14]

Örtliche Interessensgruppen bewarben die Projekte, die aber auch Gegner auf den Plan riefen und die Lokalbevölkerung in zwei Lager spaltete. Ein Beispiel, bei dem sich die Gegner durchsetzten, war der Plan zum Bau einer Brücke nach Fanø – ganz im Gegensatz zu deren südlichen Nachbarn auf Rømø, deren Rømødæmningen 1948 fertiggestellt wurde.[15]

Zweite Epoche[Bearbeiten]

In der zweiten Epoche ab Anfang der 1950er Jahre wurden unvollendete Pläne der Zwischenkriegszeit wiederaufgenommen, weiterentwickelt und realisiert, darunter vor allem Straßenbrücken über Sunde und Fjorde. Bauherren waren die Ämter, finanziert wurden die Projekte durch die Stiftung Vejfonden.[8] Die erste Brücke nach dem Stillstand der 1940er Jahre war die Munkholmbroen über den Isefjord von 1952, danach folgte 1954 die Fertigstellung der sechsspurigen Langebro in Kopenhagen.[16] Zu den typischen Beispielen aus dieser Zeit zählen ebenfalls Siødæmningen bzw. Siøsundbroen (1960), Langelandsbroen (1962), Svendborgsundbroen (1966) und Egernsundbroen (1968).[8]

Dritte Epoche[Bearbeiten]

Ab Mitte der 1960er Jahre setzte eine Periode ein, in der der Bau neuer Autobahnbrücken vorangetrieben wurde. Wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens war es erforderlich, die Brücken aus den 1930er Jahren durch neue zu ergänzen oder zu ersetzen. Beispiele dieser Epoche sind die Autobahnbrücken Ny Lillebæltsbro (1970), Vejlefjordbroen (1980) und Farøbroerne (1984) sowie die vierspurigen Straßenbrücken Hadsundbroen (1976) und Alssundbroen (1981).[17] Limfjordtunnelen (1969) und Guldborgsundtunnelen (1988) sind Beispiele, bei denen zugunsten einer Tunnellösung entschieden wurde.[18]

Mit der Querung des Großen Belts, zu der der Storebælttunnelen und die Storebæltsbroen gehören, wurde 1998 die Lücke zwischen dem Westen Dänemarks (mit Jütland und Fünen) und dem Osten des Landes (mit Seeland und der Hauptstadt Kopenhagen) geschlossen. Die Eröffnung der Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö/Schweden im Juli 2000 manifestierte das vorläufige Ende der dritten großen Brückenbauphase, die zwar nicht in der Anzahl dafür aber im Volumen die anderen beiden Phasen übertraf.[19]

Bei der Planung einer festen Fehmarnbeltquerung zwischen Lolland und Fehmarn, die den Umweg der Jütlandlinie über die Vogelfluglinie verkürzt, setzte sich die Tunnellösung durch. Gegenstand häufiger Diskussionen sehen zudem eine direkte Verbindung zwischen Seeland und Jütland über Samsø und den Kattegat (Kattegat-forbindelsen) vor, die bisher jedoch auch aus finanziellen Gründen keine konkrete Form angenommen hat.[20]

Brücken[Bearbeiten]

Name Lage überbrückt Bauzeit Funktion Konstruktion Länge Breite Durchfahrts-
höhe
Bild
Aggersundbroen[21]
Aggersund-Brücke
56° 59′ 58″ N, 9° 17′ 38″ O56.9994519.294021
zwischen Aggersund
(Vendsyssel-Thy)
und Løgstør
(Himmerland)
Aggersund,
Limfjord
1939–1942 zweispurige
Straßenbrücke
Bogenbrücke,
Klappbrücke
228 m 10,4 m 5,4 m Aggersundbroen1.jpg
Alssundbroen[22]
Alsensund-Brücke
54° 55′ 20″ N, 9° 46′ 0″ O54.9221949.766588
Sonderburg,
zwischen Sundewitt
und Alsen
Alsensund 1978–1981 vierspurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 662 m 17 m 33 m[23] Sonderburg.Als Sund. 1.jpg
Dronning Alexandrines Bro[24]
Königin-Alexandrine-Brücke
54° 59′ 22″ N, 12° 9′ 52″ O54.98952912.164526
in der Vordingborg Kommune
zwischen Seeland und Møn
Ulvsund 1939–1943 zweispurige
Straßenbrücke
Bogenbrücke 745,5 m 10,7 m 26 m Alexandrine bridge side.jpg
Egernsundbroen[25]
Egernsund-Brücke
54° 54′ 26″ N, 9° 35′ 57″ O54.9071339.599197
zwischen Egernsund
und Gråsten
Südjütland
Egernsund
zwischen Nübeler Noor
und Flensburger Förde
1965–1968 vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 238 m 19,6 m 4,8 m Egernsundbroen.jpg
Farø-nordbroen[26]
Farø-Brücken (Nordbrücke)
54° 57′ 46″ N, 11° 59′ 53″ O54.9627611.9981
in der Vordingborg Kommune
zwischen Seeland und Farø
Færgestrøm,
Kalvestrøm
1980–1985 vierspurige
Autobahnbrücke
Balkenbrücke 1596 m 21,4 m 20 m Faronorthbridge.jpg
Farø-sydbroen[26]
Farø-Brücken (Südbrücke)
54° 56′ 38″ N, 11° 58′ 30″ O54.94378411.974947
in der Vordingborg Kommune
zwischen Farø und Falster
Grønsund,
Storstrømmen
1980–1985 vierspurige
Autobahnbrücke
Schrägseilbrücke 1726 m 22,4 m 26 m Faroebridgesyd.jpg
Fiskebækbroen[27]
Fiskebæk-Brücke
55° 48′ 18″ N, 12° 22′ 49″ O55.80497112.380261
im Süden von Farum
in der Hauptstadtregion
Mølleåen
zwischen den Seen
Farum Sø und
Furesø
1971 vierspurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 292,1 m 13,4 m Mølleå under Fiskebækbroen.jpg
Gudenåbroen[28]
Gudenau-Brücke
56° 27′ 21″ N, 9° 59′ 31″ O56.4558279.992065
im Westen
von Randers
Gudenå 1971 vierspurige
Autobahnbrücke
Balkenbrücke 394,8 m 11,2 m
Guldborgsundbroen[29]
Guldborgsund-Brücke
54° 52′ 16″ N, 11° 44′ 55″ O54.87123611.748483
Guldborg
zwischen Falster
und Lolland
Guldborgsund 1933–1934 zweispurige
Straßenbrücke
Bogenbrücke,
Klappbrücke
180 m 7 m 4 m Guldborgsundbroen1.jpg
Hadsundbroen[30]
Hadsund-Brücke
56° 42′ 51″ N, 10° 7′ 2″ O56.71408710.117249
Hadsund,
Himmerland
Mariagerfjord 1974–1976 vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 252 m 21,6 2,9 m Hadsund - udsigt3.jpg
Halsskovbroen[31]
Halsskov-Brücke
55° 19′ 52″ N, 11° 8′ 32″ O55.33117111.142285
Hafen von Korsør,
zwischen Korsør
und Halsskov
Sund zwischen
Korsør Nor
und Großem Belt
1985 zweispurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 90 m
Jernbanebroen over Limfjorden[32]
Eisenbahnbrücke über den Limfjord
57° 3′ 30″ N, 9° 54′ 38″ O57.0583659.910505
Aalborg,
Nørresundby
Limfjord 1935–1938 Eisenbahnbrücke
mit einem Bahngleis
Klappbrücke 404 m 5,0 m
- 6,2 m
Nord: 3,3 m
Süd: 4,4 m
Limfjord 2 2004 ubt.jpeg
Kalvebodbroen[33]
Kalvebod-Brücke
(Verlängerung der
Sorterendebroen)
55° 36′ 50″ N, 12° 30′ 43″ O55.61395312.512022
Kopenhagen,
zwischen Skrædderholmen
und Amager
Kalvebodløbet,
Kalveboderne
1982–1987 sechsspurige
Autobahnbrücke
mit zwei Standstreifen
Balkenbrücke 242,4 m
(Nord)
241,1 m
(Süd)
14,5 m
(Nord)
18 m
(Süd)
16 m Kalvebodbroerne.JPG
Knippelsbro[34]
Knippelsbrücke
55° 40′ 29″ N, 12° 35′ 14″ O55.67473212.587234
Kopenhagen
zwischen Christianshavn
und Stadtmitte
Inderhavnen
(Innenhafen),
Hafen von Kopenhagen
1935–1937 vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 115 m 27,4 m 5,4 m Knippelsbro København.jpg
Kong Christian den X’s Bro[35][36]
König-Christian X.-Brücke
54° 54′ 40″ N, 9° 47′ 2″ O54.9110779.783942
Sonderburg,
zwischen Sundewitt
und Alsen
Alsensund 1925–1930 zweispurige
Straßenbrücke
Stabbogenbrücke,
Klappbrücke
331 m 12,6 m 5 m Kong Christian den X's Bro.jpg
Kong Frederik d. IX's Bro[37]
König-Frederik IX.-Brücke
54° 45′ 32″ N, 11° 51′ 59″ O54.75893811.866409
bei Nykøbing Falster
zwischen Falster
und Lolland
Guldborgsund 1960–1962
1963
eingeweiht
vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 295 m 33 m 4 m Frederick bridge bascules raised.jpg
Kronprins Frederiks Bro[38]
Kronprinz-Frederik-Brücke
55° 50′ 36″ N, 12° 2′ 26″ O55.84342412.04064
Frederikssund,
Seeland
Roskildefjord 1934–1935 zweispurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 151 m 12,1 m 3,5 m Kronprins Frederiks Bro2.jpg
Langebro[39]
Lange Brücke
55° 40′ 13″ N, 12° 34′ 44″ O55.67028712.5788
Kopenhagen,
zwischen Seeland
und Amager
Inderhavnen
(Innenhafen),
Hafen von Kopenhagen
1949–1954 sechsspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 252 m 32 m 7 m Harbour railway Langebro.JPG
Langelandsbroen[40]
Langeland-Brücke
(Verlängerung der
Siøsundbroen)
54° 56′ 52″ N, 10° 42′ 28″ O54.94778910.707797
bei Rudkøbing
zwischen Langeland
und Siø
Rudkøbing Løb,
Dänische Südsee
1960–1962 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke,
Bogenbrücke
774 m 12,7 m 26 m Rudkøbing - Langelandsbroen.JPG
Legindvejlebroen[41]
Legindvejle-Brücke
56° 45′ 53″ N, 8° 49′ 55″ O56.7647568.831913
im Süden von
Nykøbing Mors
Legind Sø bzw.
Legind Vejle
1975–1978 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 421,5 m 13,1 m
Lillebæltsbroen[42]
Alte Brücke über den Kleinen Belt
(Den Gamle Lillebæltsbro)
55° 31′ 4″ N, 9° 42′ 35″ O55.5177119.709725
im Nordwesten von
Middelfart
zwischen Fünen
und Jütland
Kleiner Belt 1929–1935 zweispurige
Straßenbrücke,
Eisenbahnbrücke
Fachwerkbrücke,
Gerberträgerbrücke
1178 m 20,5 m 33 m Lillebaeltsbro.jpg
Ny Lillebæltsbro[43]
Neue Brücke über den Kleinen Belt
55° 31′ 7″ N, 9° 44′ 58″ O55.518619.749358
im Norden von
Middelfart
zwischen Fünen
und Jütland
Kleiner Belt 1965–1970 sechsspurige
Autobahnbrücke
mit zwei Standstreifen
Hängebrücke 1700 m 31 m 42 m Lillebæltsbroen.jpg
Limfjordsbroen[44]
Limfjord-Brücke
57° 3′ 17″ N, 9° 55′ 11″ O57.0546199.919614
zwischen Aalborg
(Himmerland)
und Nørresundby
(Vendsyssel-Thy)
Limfjord 1930-1933 vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 640,4 m 21,4 m 9,5 m Aalborg008.jpg
Masnedsundbroen[45]
Masnedsund-Brücke
(Verlängerung der
Storstrømsbroen)
54° 59′ 48″ N, 11° 53′ 22″ O54.99680411.889551
bei Vordingborg
zwischen Seeland
und Masnedø
Masnedsund 1933–1937 zweispurige
Straßenbrücke,
Eisenbahnbrücke
Klappbrücke 201 m 14 m Die Masnedsundbrücke (oben rechts) hinter der längeren Storstrømsbrücke
Munkholmbroen[46]
Munkholm-Brücke
55° 40′ 25″ N, 11° 48′ 44″ O55.6736711.812221
im Südosten von
Holbæk,
Seeland
Isefjord 1951–1952 zweispurige
Straßenbrücke
Bogenbrücke 114 m 12,2 m 3,45 m Munkholmbroen.jpg
Oddesundbroen[47]
Oddesund-Brücke
56° 34′ 41″ N, 8° 33′ 34″ O56.5781058.559358
bei Struer,
zwischen Thyholm/Thy
und Jütland
Oddesund,
Limfjord
1934–1938 zweispurige
Straßenbrücke,
Eisenbahnbrücke
Bogenbrücke,
Klappbrücke
473 m 14 m 5 m Oddesund.jpg
Öresundbrücke[48]
(dän. Øresundsbroen)
55° 34′ 30″ N, 12° 49′ 38″ O55.57511812.827268
zwischen Peberholm
und Malmö,
Schweden
Öresund 1995–2000 vierspurige
Autobahnbrücke,
Eisenbahnbrücke
Schrägseilbrücke,
Doppelstockbrücke
7845 m 23,5 m 57 m Oresund Bridge narrow.JPG
Sallingsundbroen[49]
Sallingsund-Brücke
56° 44′ 56″ N, 8° 50′ 55″ O56.7489118.848629
bei Nykøbing Mors
zwischen Mors
und Salling
Sallingsund, Limfjord 1973–1978 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 1717 m 16,7 m 26 m Sallingsundbroen.jpg
Siøsundbroen[50]
Siøsund-Brücke
bzw. Siødæmningen
Siø-Damm
(Verlängerung der
Langelandsbroen)
54° 57′ 51″ N, 10° 39′ 30″ O54.96421310.658444
zwischen Siø
(Langeland Kommune)
und Tåsinge
(Svendborg Kommune)
Siø Sund,
Dänische Südsee
1957–1960 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 558 m 12,4 m
Sjællandsbroen[51]
Seeland-Brücke
55° 38′ 30″ N, 12° 33′ 2″ O55.64158575694412.5505012275
Kopenhagen,
zwischen Seeland
und Amager
Sluseløbet,
Hafen von Kopenhagen
1957–1959 vierspurige
Straßenbrücke
Klappbrücke 30 m 26 m 3 m Sjaellandsbroen.JPG
Skive Ådal Bro[52]
Skiver Auentalbrücke
56° 32′ 43″ N, 8° 59′ 45″ O56.5453268.995947
im Südwesten
von Skive
Skiver Auental 1995–1996 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 442,4 m 15 m Skive Ådal Bro.jpg
Sorterendebroen[53]
Sorterende-Brücke
(Verlängerung der
Kalvebodbroen)
55° 36′ 52″ N, 12° 30′ 17″ O55.61433512.504652
Kopenhagen,
zwischen Seeland
und Skrædderholmen
Sorterende,
Kalveboderne
1982–1987 sechsspurige
Autobahnbrücke
mit zwei Standstreifen
Balkenbrücke 150 m 14,5 m
(Nord)
18 m
(Süd)
7 m Kalvebodbroerne.JPG
Storebæltsbroen[54]
Brücke über den Großen Belt
55° 20′ 7″ N, 10° 59′ 1″ O55.33514910.983515
von Nyborg (Fünen)
über Sprogø
bis Korsør (Seeland)
Großer Belt 1988–1998 vierspurige
Straßenbrücke,
Eisenbahnbrücke
Kastenträgerbrücke
(West)
Hängebrücke
(Ost)
6611 m 24,1 m 65 m Storebæltsbroen from Sjælland.jpg
Storstrømsbroen[55]
Storstrøms-Brücke
(Verlängerung der
Masnedsundbroen)
54° 58′ 0″ N, 11° 53′ 5″ O54.96673211.884798
in der Vordingborg Kommune
zwischen Falster,
Guldborgsund Kommune
und Masnedø
Storstrømmen 1933–1937 zweispurige
Straßenbrücke,
Eisenbahnbrücke
Balkenbrücke,
Bogenbrücke
3199 m 14 m 26 m Storstrom side.jpg
Svendborgsundbroen[56]
Svendborgsund-Brücke
55° 2′ 51″ N, 10° 36′ 9″ O55.04746810.602611
zwischen Svendborg
(Fünen)
und Vindeby
(Tåsinge)
Svendborgsund 1963–1966 zweispurige
Straßenbrücke
Balkenbrücke 1216 m 14,1 m 33 m Svendborgsund Bridge-view towards Taasinge island.jpg
Vejlefjordbroen[57]
Vejlefjord-Brücke
55° 42′ 1″ N, 9° 34′ 23″ O55.7001549.573083
im Osten von Vejle,
Jütland
Vejlefjord 1975–1980 vierspurige
Autobahnbrücke
mit zwei Standstreifen
Balkenbrücke 1712 m 27,6 m 40 m Vejlefjordbroen2.jpg
Vilsundbroen[58]
Vilsund-Brücke
56° 53′ 3″ N, 8° 37′ 53″ O56.8841938.631392
zwischen Mors
und Vilsund auf Thy
Vilsund,
Limfjord
1937–1939 zweispurige
Straßenbrücke
Bogenbrücke,
Klappbrücke
382,3 m 10,4 m 4 m Vildsundbroen.jpg

Literatur[Bearbeiten]

  •  Lars Bugge: Kort og godt om danske broer. 2. Auflage. Aschehoug Dansk Forlag A/S, Kopenhagen 2000, ISBN 87-11-16234-1 (dänisch).
  •  DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. 1. Auflage. Kopenhagen 1986, ISBN 87-7491-193-7 (dänisch).
  •  Erik Johannesen: Danmarks Broer. 1. Auflage. Borgens Forlag, Kopenhagen-Valby 1994, ISBN 87-418-0153-9 (dänisch).
  •  Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. 1. Auflage. Gads Forlag, Kopenhagen 2008, ISBN 978-87-992384-1-5 (dänisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brücken in Dänemark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 11
  2. DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 12
  3. a b Erik Johannesen: Danmarks Broer. S. 9
  4. DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 15
  5. DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 18/19
  6. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 152
  7. a b DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 26
  8. a b c DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 53 ff.
  9. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 160
  10. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 164
  11. Vejdirektoratet: Dronning Alexandrines Bro, abgerufen am 10. November 2011 (dänisch)
  12. Lars Bugge: Kort og godt om danske broer. S. 32 ff.
  13. Henrik Lange (Highways.dk): Portræt af Dronning Alexandrines Bro - Mønbroen, abgerufen am 10. November 2011 (dänisch)
  14. Erik Johannesen: Danmarks Broer. S. 13
  15. DSB und Vejdirektoratet (Hrsg.): AT SLÅ BRO – på dansk. S. 27
  16. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 164
  17. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 167
  18. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 165
  19. Sund & Bælt Holding A/S und Autoren (Hrsg.): In: Landet, vandet og broen. S. 171
  20. Metropol Danmark: Omtale, abgerufen am 18. Juli 2012 (dänisch)
  21. Vejdirektoratet: Aggersundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  22. Vejdirektoratet: Alssundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  23. Henrik Lange: Fakta om Alssundbroen. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  24. Vejdirektoratet: Rute 59, Dronning Alexandrines Bro. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  25. Henrik Lange: Fakta om Egernsundbroen. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  26. a b Vejdirektoratet: Farøbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  27. Vejdirektoratet: Fiskebækbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  28. Vejdirektoratet: Gudenåbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  29. Henrik Lange: Fakta om Guldborgsundbroen. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  30. Henrik Lange: Fakta om Hadsundbroen. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  31. Henrik Lange: Portræt af Ny Halsskovbro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  32. Morten Larsen: Limfjordsbroen påsejlet - jernbanetrafikken indstillet ½ år. In Jernbanen.dk, abgerufen am 2. April 2012 (dänisch)
  33. Vejdirektoratet: Kalvebodbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  34. Henrik Lange: Fakta om Knippelsbro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  35. Henrik Lange: Fakta om Kong Christian den X’s Bro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  36. Henrik Lange: Portræt af Kong Christian den X’s Bro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  37. Vejdirektoratet: Kong Frederik d. IX Bro. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  38. Henrik Lange: Fakta om Kronprins Frederiks Bro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  39. Henrik Lange: Fakta om Langebro. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  40. Vejdirektoratet: Langelandsbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  41. Vejdirektoratet: Legindvejlebroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  42. Vejdirektoratet: Gamle Lillebæltsbro. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  43. Vejdirektoratet: Lillebæltsbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  44. Henrik Lange: Fakta om Limfjordsbroen. In Highways.dk, abgerufen am 15. Dezember 2010 (dänisch)
  45. Vejdirektoratet: Masnedsundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  46. Henrik Lange: Fakta om Munkholmbroen. In Highways.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  47. Vejdirektoratet: Oddesundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  48. Vejdirektoratet: Øresundsbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  49. Vejdirektoratet: Sallingsundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  50. Vejdirektoratet: Siøsundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  51.  Lars Bugge: Kort og godt om danske broer. 2. Auflage. Aschehoug Dansk Forlag A/S, Kopenhagen 2000, ISBN 87-11-16234-1, Sjællandsbroen, S. 38 ff. (dänisch).
  52. Vejdirektoratet: Skive Ådal Bro. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  53. Vejdirektoratet: Sorterendebroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  54. Vejdirektoratet: Storebæltsbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  55. Vejdirektoratet: Storstrømsbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  56. Vejdirektoratet: Svendborgsundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  57. Vejdirektoratet: Vejlefjordbroen. In Trafikken, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
  58. Vejdirektoratet: Vilsundbroen. In Trafikken.dk, abgerufen am 14. Dezember 2010 (dänisch)
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing