Mount Greylock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Greylock
Der Mount Greylock

Der Mount Greylock

Höhe 1064 m
Lage Massachusetts, Vereinigte Staaten
Gebirge Taconic Mountains
Koordinaten 42° 38′ 13″ N, 73° 9′ 3″ W42.636944444444-73.1508333333331064Koordinaten: 42° 38′ 13″ N, 73° 9′ 3″ W
Mount Greylock (Massachusetts)
Mount Greylock
Typ Überschiebung
Gestein Phyllit, Marmor
Alter des Gesteins Ordovizium, Takonische Orogenese
Der Gedenkturm am Gipfel

Der Gedenkturm am Gipfelbdep2

Der Mount Greylock ist mit 3.491 ft (1.064,1 m) die höchste natürliche Erhebung im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten. Er gehört geologisch zu den Taconic Mountains im Nordwesten von Massachusetts, wird aber üblicherweise mit den südlich angrenzenden Berkshire Mountains in Verbindung gebracht. Auf dem Gipfel befindet sich ein 1931/32 errichteter, 28 Meter hoher leuchtturmähnlicher Gedenkturm für Massachusetts’ Kriegsveteranen seit dem Ersten Weltkrieg.

Der Berg ist vor allem bekannt für die Aussicht vom Gipfel, von wo aus bei gutem Wetter fünf Bundesstaaten zu sehen sind. Zudem gedeiht auf seinen Hängen der einzige Boreale Nadelwald in Massachusetts. Zu den Wanderwegen rund um den Mount Greylock gehört auch ein Teilstück des Appalachian Trail. 1898 wurde das Schutzgebiet Mount Greylock State Reservation gegründet.

Der Mount Greylock Summit Historic District wurde am 20. April 1998 unter der Nummer 98000349 als Historic District in das National Register of Historic Places eingetragen.

Geographie[Bearbeiten]

Aus geographischer Sicht gehört der Mount Greylock zu einem sich über ein Gebiet von mehr als 120 km² erstreckenden Gebirgszug zwischen den Hoosac Mountains, den Berkshire Mountains, den Green Mountains und den Taconic Mountains, die wiederum Teil der Appalachen sind. Der Gipfel des Bergs liegt auf dem Stadtgebiet von Adams, während seine Ausläufer bis in die Städte Cheshire, Lanesborough, New Ashford, North Adams und Williamstown ragen. Der Gebirgszug umfasst neben dem Mount Greylock weitere, kleinere Erhebungen wie den Saddle Ball Mountain und den Mount Fitch.

Im Nordwesten entwässert der Mount Greylock in den Green River, der über den Hoosic River und Hudson River in den New York Harbor mündet. Die Entwässerung der Südseite erfolgt über den Town Brook, der über den Housatonic River in den Long Island Sound mündet. Die anderen Bereiche des Berges entwässern unmittelbar in den Hoosic River.

Vom Gipfel des Bergs besteht bei gutem Wetter eine Rundumsicht mit einer Sichtweite von bis zu 220 km, die Gebiete der Bundesstaaten Massachusetts, New York, Connecticut, Vermont und New Hampshire beinhaltet.[1]

Geologie und Ökologie[Bearbeiten]

Der als Überschiebung entstandene Mount Greylock besteht ebenso wie die Taconic Mountains vorwiegend aus Phyllit aus dem Ordovizium, unter dem sich jüngere Schichten aus metamorphem Sedimentgestein (im Wesentlichen Marmor) befinden. Der Marmor wurde in Adams und North Adams in Steinbrüchen am Fuß des Berges abgebaut.

Während des Pleistozän vor rund 18.000 Jahren waren der Berg und seine Umgebung vom Laurentidischen Eisschild bis zu 1 km hoch bedeckt. Die Kraft des Eises formte den Berg und die Landschaft und hinterließ U-förmige Täler sowie Findlinge wie den Balance Rock in Laneborough, der heute im Balance Rock State Park zu finden ist.[2] Das Kar The Hopper ist das südlichste Tal seiner Art in ganz Neuengland und wurde aufgrund des dort stehenden großflächigen Primärwalds aus Amerikanischen Rot-Fichten im Jahr 1998 als National Natural Landmark ausgewiesen.[1][3]

Der Mount Greylock ist als Important Bird Area ausgewiesen. Er dient als Lebensraum für Vögel, die ansonsten in Massachusetts nicht vorkommen, wie beispielsweise Kappen-Waldsänger und Bicknelldrosseln. Die Datenbank eBird listet weit über 100 verschiedene Vogelarten auf, die in der unmittelbaren Umgebung des Bergs leben.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Chet Raymo, Maureen E. Raymo: Written in stone: a geological history of the northeastern United States. Globe Pequot Press, Old Saybrook, Conn. 1989, ISBN 978-0-8710-6320-5, OCLC 34360799.
  2. Balance Rock State Park. stateparks.com, abgerufen am 21. August 2014 (englisch).
  3. Henry W. Art: The Natural History of the Berkshires. Williams College, abgerufen am 21. August 2014 (englisch).
  4. eBird. National Audubon Society, Cornell Lab of Ornithology, abgerufen am 21. August 2014 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mount Greylock – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien