STS-41-G

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Missionsemblem STS-41-G
Missionsdaten
Mission: STS-41-G
NSSDC ID: 1984-108A
Space Shuttle: Challenger OV-99
Besatzung: 7
Start: 5. Oktober 1984, 11:03:00 UTC
Startplatz: Kennedy Space Center, LC-39A
Anzahl EVA: 1
Landung: 13. Oktober 1984, 16:26:33 UTC
Landeplatz: Kennedy Space Center, Bahn 33
Flugdauer: 8d 5h 23min 33s
Erdumkreisungen: 133
Bahnhöhe: 404 km
Bahnneigung: 57,0°
Zurückgelegte Strecke: 5,3 Mio. km
Nutzlast: ERBS
Mannschaftsfoto
 v.l.n.r. Vorne: Jon McBride, Sally Ride, Kathryn Sullivan, David Leestma; Hinten: Paul Scully-Power, Robert Crippen, Marc Garneau
v.l.n.r. Vorne: Jon McBride, Sally Ride, Kathryn Sullivan, David Leestma; Hinten: Paul Scully-Power, Robert Crippen, Marc Garneau
Navigation
Vorherige
Mission:
STS-41-D
Nachfolgende
Mission:
STS-51-A

STS-41-G (englisch Space Transportation System) ist eine Missionsbezeichnung für den US-amerikanischen Space Shuttle Challenger (OV-99) der NASA. Der Start erfolgte am 5. Oktober 1984. Es war die 13. Space-Shuttle-Mission und der sechste Flug der Raumfähre Challenger. Auf dieser Mission flogen erstmals sieben Menschen in einem Raumfahrzeug.

Mannschaft[Bearbeiten]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten]

Ursprünglich war Robert Stevenson als zweiter Nutzlastspezialist vorgesehen. Er trat jedoch wegen der Erkrankung seiner Ehefrau aus der Mannschaft aus und wurde durch Scully-Power ersetzt.

Missionsüberblick[Bearbeiten]

Auf diesem Flug nahmen erstmals zwei weibliche Astronauten teil, wobei Sullivan zudem als erste US-Amerikanerin einen Außenbordeinsatz (EVA) durchführte. Neben dem Earth Radiation Budget Satellite wurden eine Mehrzahl von Experimenten mitgeführt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: STS-41-G – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien