STS-51-A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Missionsemblem STS-51-A
Missionsdaten
Mission: STS-51-A
NSSDC ID: 1984-113A
Space Shuttle: Discovery OV-103
Besatzung: 5
Start: 8. November 1984, 12:15:00 UTC
Startplatz: Kennedy Space Center, LC-39A
Anzahl EVA: 2
Landung: 16. November 1984, 11:59:56 UTC
Landeplatz: Kennedy Space Center, Bahn 15
Flugdauer: 7d 23h 44m 56s
Erdumkreisungen: 133
Bahnhöhe: 340 km
Bahnneigung: 28,5°
Zurückgelegte Strecke: 5,2 Mio. km
Nutzlast: TELESAT-H und SYNCOM IV-I
Mannschaftsfoto
 v.l.n.r. Dale Gardner, David M. Walker, Anna Fisher, Frederick Hauck, Joseph Allen
v.l.n.r. Dale Gardner, David M. Walker, Anna Fisher, Frederick Hauck, Joseph Allen
Navigation
Vorherige
Mission:
STS-41-G
Nachfolgende
Mission:
STS-51-C

STS-51-A (englisch Space Transportation System) ist eine Missionsbezeichnung für den US-amerikanischen Space Shuttle Discovery (OV-103) der NASA. Der Start erfolgte am 8. November 1984. Es war die 14. Space-Shuttle-Mission und der zweite Flug der Raumfähre Discovery.

Mannschaft[Bearbeiten]

Missionsüberblick[Bearbeiten]

Dale Gardner hat Satelliten zu verkaufen

Der geplante Start der Discovery am 7. November wurde wegen eines plötzlichen Wetterumschwungs bei T-20 Minuten abgebrochen. Der zweite Versuch am 8. November verlief planmäßig.

Die Mission war sehr stark auf das Satellitengeschäft der NASA ausgerichtet. Zuerst wurden die beiden Satelliten TELESAT-H und SYNCOM IV-I (auch bekannt als LEASAT-1) ausgesetzt. Anschließend wurden die Satelliten PALAPA-B2 and WESTAR-VI, die bei der Mission STS-41-B ausgesetzt worden waren, an Bord des Shuttles geholt und wieder mit zur Erde genommen.

Des Weiteren wurden die Experimente DMOS und RME durchgeführt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: STS-51-A – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien