STS-102

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Missionsemblem STS-102
Missionsdaten
Mission: STS-102
NSSDC ID: 2001-010A
Space Shuttle: Discovery OV-103
Besatzung: 7
Start: 8. März 2001, 11:42:09 UTC
Startplatz: Kennedy Space Center, LC-39B
Raumstation: ISS
Angekoppelt an ISS: 10. März 2001, 06:38:00 UTC
Abgekoppelt von ISS: 19. März 2001, 04:32:00 UTC
Dauer auf ISS: 8d 21h 54min 00s
Landung: 21. März 2001, 07:31:42 UTC
Landeplatz: Kennedy Space Center, Bahn 15
Flugdauer: 12d 19h 49min 33s
Erdumkreisungen: 201
Bahnhöhe: 226 - 320 km
Bahnneigung: 51,6°
Zurückgelegte Strecke: 8,62 Mio. km
Nutzlast: MPLM Leonardo, externe Stauplattform (ESP-1)
Mannschaftsfoto
 Besatzung der Space Shuttle-Mission STS-102 (oben), die Crew der ISS Expedition 1 (unten links) und die Crew der ISS Expedition 2 (unten rechts).
Besatzung der Space Shuttle-Mission STS-102 (oben), die Crew der ISS Expedition 1 (unten links) und die Crew der ISS Expedition 2 (unten rechts).
Navigation
Vorherige
Mission:
STS-98
Nachfolgende
Mission:
STS-100

STS-102 (englisch Space Transportation System) ist die Missionsbezeichnung für einen Flug des US-amerikanischen Space Shuttle Discovery (OV-103) der NASA. Der Start erfolgte am 8. März 2001. Es war die 103. Space Shuttle Mission, der 29. Flug der Raumfähre Discovery und der 8. Flug eines Shuttle zur Internationalen Raumstation (ISS).

Mannschaft[Bearbeiten]

Shuttle-Besatzung[Bearbeiten]

ISS-Crew Hinflug[Bearbeiten]

ISS-Expedition 2:

Ersatz[Bearbeiten]

ISS-Crew Rückflug[Bearbeiten]

ISS-Expedition 1:

(nach einer Flugzeit von 140 Tagen, 23 Stunden und 39 Minuten zur Erde zurückgekehrt; Hinflug mit Sojus TM-31)

Höhepunkte[Bearbeiten]

Leonardo-Modul in der Ladebucht der Discovery

Die Mannschaft lieferte neben weiteren wissenschaftlichen Gerätschaften mit Leonardo erstmals eines der drei italienischen Mehrzweck-Logistikmodule mit Experimenten für das Labormodul Destiny an die im Bau befindliche Internationale Raumstation. Insgesamt war die Discovery fast neun Tage an der Station angedockt, während die Crew mit zwei Ausstiegen (EVAs) Vorarbeiten u. a. für den mit der nächsten Mission (STS-100) ankommenden Roboterarm Canadarm2 leistete. Weiterhin wurde bei diesem Flug die erste permanente ISS-Besatzung durch neues Personal abgelöst.

ISS Expedition 1 und 2, zusammen mit der Crew von STS 102, an Bord der ISS
  • Längste EVA aller Zeiten mit 8 Stunden und 56 Minuten

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: STS-102 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien