Liste der United States Highways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Highway-Netz in der Planung vom 11. November 1926

United States Highways sind mit den deutschen Bundesstraßen vergleichbar. Die ersten Highways wurden 1924 geplant und 1926 eröffnet. Die Bezeichnung „U.S. Highway“ wird von der American Association of State Highway and Transportation Officials (AASHTO) vergeben. Sie werden genauso wie die State Routes von den einzelnen Bundesstaaten finanziert.

Das Nummernschema kennt ein-, zwei- und dreistellige Nummern. Die U.S. Highways mit den Nummern 1 bis 101 sind transkontinentale Highways. Highways mit geraden Nummern verlaufen von Ost nach West, während Highways mit ungeraden Nummern von Nord nach Süd führen. Wichtige Nord-Süd-Straßen enden mit der Ziffer 1, wichtige Ost-West-Straßen mit der Ziffer 0. Je weiter die Straße im Westen bzw. Süden gelegen ist, desto höher die Straßennummer. Im Gegensatz dazu verwenden die Interstate Highways ein umgekehrtes Nummernschema. Straßennummern über 101 sind in der Regel von untergeordneter verkehrlicher Bedeutung, sie werden nach den Hauptrouten nummeriert, von denen sie abgeleitet sind; beispielsweise ist der U.S. Highway 331 die dritte Nebenstraße, die vom U.S. Highway 31 abzweigt.

Der ehemalige U.S. Highway 66 ist wahrscheinlich der bekannteste U.S. Highway. Der längste ist U.S. Highway 20, der von Boston an der Ostküste über mehr als 5400 Kilometer quer durch den Kontinent bis nach Newport am Pazifik verläuft.

Diese Liste enthält die wichtigsten U.S. Highways („Main Routes“) mit Start- und Zielort, Länge (in Meilen und Kilometern), Zeitraum des Bestehens sowie Zubringer- und Umgehungsstraßen. Die ehemaligen U.S. Highways sind kursiv markiert.

Nummer Startort Zielort Länge
mi
Länge
km
Zeitraum Zubringer und Umgehungen
US-1 US 1 Fort Kent Key West 2390 3846 seit 1926 US 201, US 301, US 401, US 501, US 601, US 701
US-2 US 2 (Ost) Houlton Rouses Point 460 740 seit 1926 US 202, US 302
US-2 US 2 (West) St. Ignace Everett 2119 3410 seit 1926
US-3 US 3 Chartierville Cambridge 277 445 seit 1926
US-4 US 4 Portsmouth East Greenbush 249 402 seit 1926 US 104
US-5 US 5 Derby Line New Haven 300 482 seit 1926
US-6 US 6 Provincetown Bishop 3205 5158 seit 1926 US 106, US 206
US-7 US 7 Highgate Springs Norwalk 308 496 seit 1926
US-8 US 8 Norway Forest Lake 281 452 seit 1926 US 208
US-9 US 9 Champlain Town North Cape May 522 840 seit 1926 US 109, US 209, US 309
US-10 US 10 Bay City West Fargo 565 909 seit 1926 US 110, US 210, US 310, US 410
US-11 US 11 Rouses Point New Orleans 1645 2647 seit 1926 US 11W, US 11E, US 111, US 211, US 311, US 411, US 511, US 611, US 711
US-12 US 12 Detroit Aberdeen 2483 3996 seit 1926 US 112, US 212, US 312
US-13 US 13 Morrisville Eastover 517 833 seit 1926 US 113, US 213
US-14 US 14 Chicago Yellowstone 1429 2300 seit 1926
US-15 US 15 Painted Post Walterboro 791 1274 seit 1926
US-16 US 16 Rapid City Yellowstone 540 869 seit 1926 US 116, US 216
US-17 US 17 Winchester Punta Gorda 1189 1914 seit 1926 US 117, US 217
US-18 US 18 Milwaukee Orin 1043 1679 seit 1926 US 118, US 218
US-19 US 19 Erie Memphis 1406 2262 seit 1926 US 119, US 219, US 319
US-20 US 20 Boston Newport 3365 5415 seit 1926 US 120, US 220, US 320, US 420
US-21 US 21 Wytheville Hunting Island 395 636 seit 1926 US 121, US 221, US 321, US 421, US 521
US-22 US 22 Newark Cincinnati 647 1041 seit 1926 US 122, US 222, US 322, US 422, US 522, US 622
US-23 US 23 Mackinaw City Jacksonville 1535 2471 seit 1926 US 123, US 223
US-24 US 24 Clarkston Minturn 1540 2478 seit 1926 US 124, US 224
US-25 US 25 Covington Brunswick 750 1207 seit 1926
US-26 US 26 Ogallala Cannon Beach 1485 2390 seit 1926 US 126
US-27 US 27 Fort Wayne Miami 1373 2210 seit 1926 US 127, US 227
US-28 US 28 Ontario Florence 462 743 1926–1952
US-29 US 29 Mount Hebron Pensacola 1036 1667 seit 1926 US 129
US-30 US 30 Atlantic City Astoria 3073 4945 seit 1926 US 130, US 230, US 330, US 430, US 530, US 630, US 730, US 830
US-31 US 31 Mackinaw City Spanish Fort 1280 2061 seit 1926 US 131, US 231, US 331, US 431
US-32 US 32 Chicago Council Bluffs 511 822 1926–1934
US-33 US 33 Dunlap Richmond 709 1141 seit 1937
US-34 US 34 Berwyn Granby 1122 1806 seit 1926
US-35 US 35 Michigan City St. Albans 424 682 seit 1934
US-36 US 36 Uhrichsville Rocky Mountains 1414 2276 seit 1926 US 136
US-37 US 37 Sellersburg Chattanooga 204 328 1935–1944
US-38 US 38 Omaha Greeley 598 962 1926–1931 US 138
US-40 US 40 Atlantic City Park City 2285 3678 seit 1926 US 140, US 240, US 340
US-41 US 41 Fort Wilkins Miami 2000 3218 seit 1926 US 141, US 241, US 341, US 441, US 541, US 641
US-42 US 42 Cleveland Louisville 355 571 seit 1926
US-43 US 43 Columbia Mobile 410 649 seit 1934 US 143
US-44 US 44 Plymouth Kerhonkson 236 380 seit 1934
US-45 US 45 Ontonagon Mobile 1300 2087 seit 1926
US-46 US 46 Fort Lee Columbia 75 121 seit 1935
US-48 US 48 Strasburg Weston 148 238 seit 2002
US-49 US 49 Piggott Gulfport 516 830 seit 1926
US-50 US 50 Ocean City West Sacramento 3073 4946 seit 1926 US 150, US 250, US 350, US 450, US 550, US 650
US-51 US 51 Hurley La Place 1286 2070 seit 1926 US 151
US-52 US 52 Charleston Portal 2072 3335 seit 1926 US 152
US-53 US 53 International Falls La Crosse 403 649 seit 1926
US-54 US 54 Griggsville El Paso 1197 1926 seit 1926 US 154
US-55 US 55 Minneapolis Davenport 368 592 1926–1982
US-56 US 56 Kansas City Springer 640 1030 seit 1957 US 156
US-57 US 57 Moore Eagle Pass 103 166 seit 1970
US-58 US 58 Virginia Beach Cumberland Gap 508 818 seit 1931 US 158, US 258
US-59 US 59 Lancaster Laredo 1911 3075 seit 1935 US 159, US 259
US-60 US 60 Virginia Beach Brenda Junction 2670 4300 seit 1926 US 160, US 260, US 360, US 460
US-61 US 61 Wyoming New Orleans 1400 2253 seit 1926 US 161
US-62 US 62 Niagara Falls El Paso 2248 3617 seit 1930
US-63 US 63 Benoit Ruston 1286 2070 seit 1926
US-64 US 64 Nags Head Teec Nos Pos 2326 3743 seit 1926 US 164
US-65 US 65 Albert Lea Clayton 998 1590 seit 1926 US 165
US-66 US 66 Chicago Santa Monica 2450 3943 1926–1985 US 166, US 266, US 366, US 466, US 566, US 666
US-67 US 67 Sabula Presidio 1560 2511 seit 1926 US 167
US-68 US 68 Findlay Reidland 560 901 seit 1926 US 168
US-69 US 69 Albert Lea Port Arthur 1136 1667 seit 1926 US 169
US-70 US 70 Atlantic Globe 2385 3838 seit 1926 US 170, US 270, US 370, US 470
US-71 US 71 International Falls Krotz Springs 1532 2465 seit 1926 US 171, US 271, US 371
US-72 US 72 Chattanooga Memphis 337 542 seit 1926
US-73 US 73 Dawson Kansas City 112 180 seit 1926
US-74 US 74 Wrightsville Beach Chattanooga 524 843 seit 1926
US-75 US 75 Noyes Dallas 1239 1994 seit 1926 US 175, US 275
US-76 US 76 Wrightsville Beach Chattanooga 548 882 seit 1926 US 176, US 276
US-77 US 77 Sioux City Brownsville 1305 2100 seit 1926 US 177, US 277, US 377
US-78 US 78 Charleston Memphis 715 1151 seit 1926 US 178, US 278, US 378
US-79 US 79 Russellville Round Rock 855 1376 seit 1935
US-80 US 80 Tybee Island Dallas 1032 1661 seit 1926 US 180, US 280, US 380
US-81 US 81 Pembina Fort Worth 1220 1963 seit 1926 US 181, US 281
US-82 US 82 Brunswick Alamogordo 1609 2589 seit 1932
US-83 US 83 Westhope Brownsville 1894 3048 seit 1926 US 183, US 283, US 383
US-84 US 84 Midway Pagosa Springs 1919 3088 seit 1926
US-85 US 85 Fortuna El Paso 1479 2380 seit 1926 US 185, US 285, US 385, US 485
US-87 US 87 Havre Port Lavaca 1998 3215 seit 1926 US 187, US 287
US-89 US 89 Piegan Flagstaff 1252 2015 seit 1926 US 189
US-90 US 90 Jacksonville Beach Van Horn 1633 2628 seit 1926 US 190, US 290
US-91 US 91 Idaho Falls Brigham City 120 193 seit 1926 US 191, US 491
US-92 US 92 Daytona Beach Saint Petersburg 177 285 seit 1926 US 192
US-93 US 93 Eureka Wickenburg 1457 2345 seit 1926
US-94 US 94 Miami Naples 110 177 1926–1949
US-95 US 95 Eastport San Luis 1574 2553 seit 1926 US 195, US 295, US 395
US-96 US 96 Rosenburg Brownsville 170 274 seit 1939
US-97 US 97 Oroville Weed 663 1067 seit 1926 US 197
US-98 US 98 West Palm Beach Bude 964 1551 seit 1933
US-99 US 99 Blaine Calexico 1569 2525 1926–1972 US 199, US 299, US 399
US-101 US 101 Olympia Los Angeles 1540 2478 seit 1926
US-163 US 163 Green River Kayente 201 323 seit 1971
US-400 US 400 Joplin Granada 488 785 seit 1994
US-412 US 412 Columbia Springer 1131 1820 seit 1982
US-425 US 425 Pine Bluff Natchez 219 352 seit 1989
Bilder

U.S. Highway 1

U.S. Highway 6

U.S. Highway 9

U.S. Highway 12

U.S. Highway 15

U.S. Highway 17

U.S. Highway 20

U.S. Highway 23

U.S. Highway 27

U.S. Highway 30

U.S. Highway 32

U.S. Highway 36

U.S. Highway 40

U.S. Highway 41

U.S. Highway 45

U.S. Highway 50

U.S. Highway 52

U.S. Highway 55

U.S. Highway 58

U.S. Highway 61

U.S. Highway 163

U.S. Highway 66

U.S. Highway 68

U.S. Highway 72

U.S. Highway 75

U.S. Highway 80

U.S. Highway 83

U.S. Highway 89

U.S. Highway 90

U.S. Highway 92

U.S. Highway 96

U.S. Highway 163

U.S. Highway 412

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fotos der US-amerikanischer Highways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien