Absolutely Fabulous: Der Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelAbsolutely Fabulous: Der Film
OriginaltitelAbsolutely Fabulous: The Movie
Absolutely Fabulous - Der Film.png
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2016
Länge91 Minuten
AltersfreigabeFSK/JMK 12
Stab
RegieMandie Fletcher
DrehbuchJennifer Saunders
ProduktionJon Plowman
Damian Jones
MusikCharlie Mole
KameraChris Goodger
SchnittAnthony Boys
Gavin Buckley
Besetzung
Synchronisation

Absolutely Fabulous: Der Film (Originaltitel: Absolutely Fabulous: The Movie) ist ein Film zur gleichnamigen Serie, dessen Start am 1. Juli 2016 im Vereinigten Königreich erfolgte. Der deutschsprachige Kinostart war am 8. September 2016.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jennifer Saunders (links) und Joanna Lumley (rechts) in den Rollen der Edina und Patsy bei Pride in London 2016

Patsy erfährt davon, dass Kate Moss ihre PR-Agentur wechseln möchte. Nachdem Eddy dies erfährt, setzt sie alles daran Kate Moss als Klientin für sich zu gewinnen. Auf einem großen Londoner Modeevent versucht sie ihre Konkurrenten, darunter Allzeit-Feindin Claudia Bing, auszuspielen und stößt die auf einer Mauer sitzende Kate Moss unabsichtlich in die Themse. Diese wird nun von der Polizei gesucht. Nachdem Eddys Gesicht mit der Schlagzeile zu Moss' Tod in der Tageszeitung The Sun erscheint, werden Eddy und Patsy gnadenlos von Paparazzi verfolgt. Um dem zu entkommen, setzen sich die beiden an die Französische Riviera ab und schmieden einen Plan, um dem Flüchten vor der Presse ein Ende zu setzen.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation erfolgte unter Dialogregie von Marius Clarén bei RC Production im Berliner Ortsteil Schmargendorf. Dialogbuch führte ebenfalls Marius Clarén.[1]

Hauptdarsteller und deren Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Darsteller Synchronstimme
Edina "Eddy" Monsoon Jennifer Saunders Isabella Grothe
Patricia "Patsy" Stone Joanna Lumley Angela Stresemann
Saffron "Saffy" Monsoon Julia Sawalha Tina Eschmann
June "Gran" Monsoon June Whitfield Sabine Hahn
Bubble Jane Horrocks Kerstin Draeger

Nebendarsteller und Cameos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ähnlich wie in der Serie werden einige (vor allem britische) Stars und Berühmtheiten im Film Gastauftritte und Cameos haben. Zudem wurden bereits viele aus der Serie bekannten Nebendarsteller in ihren wiederkehrenden Rollen angekündigt.

Rolle Darsteller
(in alphabetischer Reihenfolge)
Synchronstimme
Fashionista Aiden Brady
Alesha Dixon
Alexa Chung
Barbesitzer Alexandra Campanacci
Hipster-Mädchen bei der Mahnwache Alicia Robinson
Barry Humphries
Assistenz von Claudia Bing Beattie Edmondson
Bruno Tonioli Bruno Tonioli Jorge González
Camilla Rutherford
Cara Delevingne
Claudia Bing Celia Imrie Monica Bielenstein
Hipster Chloe Partridge
Chris Colfer
Christopher Biggins
Marshall Christopher Ryan
Daisy Lowe
Detektiv Daniel Eghan
Er selbst Daniel Lismore
US-amerikanischer Kameramann David Burge
Dawn French
Gefängnisinsassin Deborah Tracey
Sie selbst Emma Bunton
Sie selbst Eunice Olumide
Polizist Glenn Webster
Gwendoline Christie Gwendoline Christie Angela Wiederhut
Fleur Harriet Thorpe
Catriona Helen Lederer
Jerry Hall
Joan Collins
Er selbst Jon Hamm
Kamil Lemie Kamil Lemieszewski
Sie selbst Kate Moss Elisabeth von Koch
Magda Kathy Burke
Kelly Hoppen
Kim Kardashian West
Lara Stone
Reporterin Laura Hydari
Lily Cole
Sie selbst Lulu
Jean-Paul Gaultier
Jourdan Dunn
Marcia Warren
Mark Gatiss
Paketzusteller von Net-a-Porter Michael Addo
Bo Mo Gaffney
Nigerianischer Reporter Momoh Michael
Russische Frau Nathalie Veck
Rettungsschwimmer Nathan Dellemme
Caspar Nick Mohammed
Polizist Paul Blackwell
Perez Hilton
Polizist Pete Meads
Poppy Delevingne
Stewardess Rebel Wilson Ursula Hugo
Ruby Wax
Rylan Clark Rylan Clark-Neal
Sadie Frost
Kellnerin Sarah Sharman
Verkäufer Scott McGlynn
Sekretärin vom Magazinherausgeber Scherrikar Bell
Sie selbst Stella McCartney
Suki Waterhouse
Russische Frau 2 Svetlana Marlier
Violet Wanda Ventham

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jennifer Saunders erwähnte gegenüber dem New York Magazine, dass sie einen Film zur Serie definitiv machen wolle. Als Kulisse habe sie die Französische Riviera im Blick gehabt. Im April 2013 gab sie in der Alan Carr Chatty Man Show allerdings bekannt, dass sie kein Film-Projekt zur Serie in Angriff nehmen würde, da der Cast "zu alt sei".

Am 4. Januar 2014 bestätigte Saunders während eines Interviews in The Jonathan Ross Show, dass der Film nun doch definitiv gedreht wird, nachdem er so lange immer wieder im Gespräch war.[2] Saunders sagte (im OT): "Joanna Lumley kept announcing it and saying, 'Yes she’s going to do it,' and then Dawn French on our radio show at Christmas said, 'I bet £100,000 that you don’t write it', so now I have to write it, otherwise I have to pay her £100,000.". (dt.: "Joanna Lumley kündigte es an und sagte, 'Ja sie macht es', und dann sagte Dawn French in unserer Weihnachtsradiosendung, 'Ich wette £100,000, dass du es nicht schreiben wirst', also muss ich es schreiben, sonst muss ich ihr £100,000 zahlen.") [3]

Im April 2014 bestätigte sie gegenüber BBC Breakfast, dass sie weiter an einem Film schrieb und sagte, dass der Film im Laufe des Jahres 2015 veröffentlicht werden solle. [4]

Bereits Ende Juli 2014 bestätigte Saunders, sie wolle allen Gastdarstellern, die in der Serie auftraten, eine Rolle in dem Film geben. Einen Termin für den Kinostart gab sie nicht bekannt.[5]

Anfang 2015 bestätigte Saunders dann, dass ein erster Drehbuchentwurf fertiggestellt wurde. Weiterhin gab sie bekannt, dass der Film als Edina and Patsy Ende 2015 anlaufen soll.[6]

Während der Ausgabe der Sendung Loose Women am 29. April 2015 gab Saunders als Drehstart des Films Herbst 2015 bekannt und sagte, dass alle Hauptdarsteller und ein Großteil der Gastdarsteller der Serie im Film mitwirken würden. Drehort ist unter anderem London. Je nach Budget sollen auch Dreharbeiten in Südfrankreich stattfinden.[7][8][9]

Im Juni 2015 wurde nach einem 13-jährigen Mädchen gesucht, dass die Saffrons Tochter Jane spielen soll. Dabei sollte sie vor allem taff sein, cool auftreten und ihre Mutter peinlich, ihre Großmutter aber großartig finden.[10]

Joanna Lumley gab im Rahmen eines Interviews in der ITV-Sendung This Morning am 29. Juli 2015 bekannt, dass die Dreharbeiten zum neuen Film am 12. Oktober 2015 starten und rund acht Wochen dauern sollen. Gedreht wird auch im Süden Frankreichs.[11]

Edina and Patsy wurde als Filmtitel verworfen, die offizielle Facebook-Seite trägt den Titel Absolutely Fabulous: The Movie.

Den Titelsong "Wheels on Fire", eine Komposition von Bob Dylan, singt Kylie Minogue.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Absolutely Fabulous: Der Film. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 11. September 2016.
  2. Jennifer Saunders will write Absolutely Fabulous Movie; Digital Spy, 4. Januar 2014
  3. Jennifer Saunders: Absolutely Fabulous the movie is happening; RadioTimes, 4. Januar 2014
  4. Facebookvideo von BBC Breakfast: Get your Lacroix and beehives at the ready... Jennifer Saunders confirms she’s writing an Ab Fab film!; 11. April 2014
  5. Absolutely Fabulous movie set for star-studded cast as Jennifer Saunders wants EVERY series guest star; Mirror; 23. Juli 2014
  6. Absolutely Fabulous movie WILL happen in 2015 - 20 years after Jennifer Saunders started writing script; Mirror; 3. Januar 2015
  7. Jennifer Saunders says Ab Fab movie will begin filming later this year in London and South of France; Mirror; 29. Januar 2015
  8. Break out the Bolly, Jennifer Saunders confirms new Ab Fab film this year; Dailystar; 29. Januar 2015
  9. Jennifer Saunders talks up Ab Fab film; RTE; 29. Januar 2015
  10. ‘AbFab’ Movie: Edina Monsoon is Grandmum to Teenage Girl; BBC America; 16. Juni 2015
  11. 'Absolutely Fabulous' Film To Begin Filming In October, Joanna Lumley Reveals On 'This Morning'; auf der Website von The Huffington Post;29. Juli 2015